» »

Seit Monaten Kribbeln und Taubheitsgefühl im Gesicht

KCahls;chla<g hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Ich würde gerne wissen, ob von euch jemand evtl. solche Symptome kennt oder vielleicht auch eine Idee hierzu hat, was das sein kann.

Es fing vor Monaten mit einem leichten Kribbeln seitlich der Nase an, mittlerweile ist die gesamte Nase taub, auch Ober- und Unterkiefer mit Zungenspitze ist nun betroffen. Ich habe keine Schmerzen nur ein leichtes Druckgefühl ab und zu unter dem linken Auge.

Ein Kernspin wurde vor 1 Monat durchgeführt, es wurde ein Keilbeinmenigeom entdeckt, das aber lt. Neurologe nicht dafür verantwortlich sein kann. Es sitzt auch auf der beschwerdefreien Seite. Der Arzt meint, es wäre psychosomatisch. Das kann ich mir aber überhaupt nicht vorstellen, da ich weder Stress noch sonstige Probleme habe. Mir wurde Lyrika verschrieben, mit dem ich mich aber nicht so anfreunden kann, da es ein Schmerzmittel ist und ich keine Schmerzen habe.

Multiple Sklerose wurde anhand der Bilder auch ausgeschlossen.

Hat von euch auch einer jemals solche Symptome gehabt und was kann das noch sein?

Grüße,

Kahlschlag

Antworten
xbblü)tens9tauxbx


Hallo Kahlschlag,

dein Beitrag ist nun schon länger her, mich würde aber trotzdem interessieren wie es dir inzwischen geht und ob man bei dir was dignostizieren konnte??

Ich selber leide auch an diesem Taubheitsgefühl im Gesicht und das schon seit Wochen jetzt geht es schon das Auge hoch. Bei mir ist es mal auf der Arm mal die komplette Seite, die sich eigenartig anfühlt. Bei mir ist es Migräne mit Aura ohne Kopfschmerzen, aber die Symptome sind doch eigentlich dafür zu lang anhalten :( im Internet steht ja was von ner Stunde!

Auch bei mir ist Mrt, Blut, neurologische Untersuchungen ohne Befund.

Ich würde mich freuen, wenn du dein Beitrag noch hier entdeckst und mir antwortest.

Liebe Grüße

BHetti8-jo


Hallo xblütenstaubx,

bin erst seit heute hier registriert, habe genau solche symptome und war schon beim mehreren ärzten. keiner kann sagen was es ist: kribbeln und taubes gefühl hat angefangen an der nasenspitze, dann wange,Kinn und stirn, mrt o.B., neurologe o.b.,habe noch andere symptome jetzt bekommen: zucken an verschiedenen stellen im gesicht,arme , beine, rumpf, füße. muss dann was einnehmen (tavor 0,5) sonst kriege ich panik.

habe auch angst etwas ernsthaftes zu haben.

vG Betti-jo

_=Parva7ti_


Habt ihr euch schon mal auf einen Vitamin B12 Mangel kontrollieren lassen?

A[rtemi<siajAbsointhixum


oder auf borreliose testen, klingt auch irgendwie danach ...

x_blZütens'taubxx


hallo,

ich kenne diese situation leider :( ich bin schon ein echter hypochonder geworden, ich habe diese körperliche symptome, den ganzen tag beschäftigen sie mich und ich weiß nicht was es ist, was aus mir wird.. darf da eigentlich gar nicht weiter drüber nachdenken, gerate sonst wieder in panik. dazu muss man sagen dass es momentan besser geworden ist, vorher war es noch schlimmer, nachts aufgewacht mit zittern, aber ohne schweiß, ich denke mal es waren auch panikattacken. auch ich habe antidepressiver bekommen.. die ersten habe ich ja noch versucht.. bei den zweiten nicht mehr!

b12 mangel konnte nicht festgestellt werden, borreliose auch nicht.. ich hatte zwar keinen richtigen borreliosetest, aber mein arzt sagt, dann man es an bestimmten werten im blut schon sehen kann und es sei bei mir alles im grünem bereich, keine entzündungswerte etc. das zucken hatte ich auch.. das kann die körperliche angspannung sein!!

wie alt bist du betti-jo?

liebe grüße

__Parvatxi_


b12 mangel konnte nicht festgestellt werden, borreliose auch nicht.. ich hatte zwar keinen richtigen borreliosetest,

Ähm, ja... um Borreliose ausschließen zu können, braucht es aber einen entsprechenden Test. Und das B12 wurde wirklich getestet? Beim Standartblutbild ist das eigentlich nicht mit dabei...

xzblütRenstauxbx


:-( na toll, habe mich wegen der borre schon in sicherheit gewogen, weil mir das so schön erklärt worden ist, dass da bestimmte werte erhöht sein müssen um verdacht dazu zu haben! :-(

ich hatte großes blutbild, mit schilddrüßenwerten etc. da müsste doch b12 automatisch mit dabei sein, oder?

bin irgendwie grad verwirrt..

lg

_#Parv?ati_


ich hatte großes blutbild, mit schilddrüßenwerten etc. da müsste doch b12 automatisch mit dabei sein, oder?

Nein. Wenn der Arzt keinen Verdacht hinsichtlich eines Mangels hatte, dann wird er dies auch nicht getestet haben. So ein Mangel wird auch nicht selten erst sehr spät entdeckt, eben auch, weil man es nicht oft vermutet und daher auch nicht testet.

Besorg dir doch einfach mal die aktuellen Blutwerte beim Arzt. Auf eine Kopie hast du immerhin Anspruch. Bezahlen musst du höchstens die Kopierkosten. Du weißt dann wenigstens, was bei dir getestet wurde. die Werte kannst du auch mal hier rein stellen. Vielleicht kann dir dann der ein oder andere genaueres dazu sagen.

xWbl9ütuenstZauxbx


Hallo Parvati,

werde da mal demnächst anrufen wegen der Kopie, aber das was ich grad lese beunruhigt mich grad total, grad ja das wegen der borreliose :-(

ich verstehe nicht warum man nicht alle test die darauf hinweißen könnten in einem Abwasch machen kann?? >:(

Kann man auch ein Schädel- Mrt ohne Befund haben, wenn man Borelliose hat ???

Liebe Grüße

_rPa^rvatxi_


Das frag am besten mal im entsprechenden Unterforum nach: [[http://www.med1.de/Forum/Infektionen/]]

Mit Borreliose kenne ich mich jetzt nicht so gut aus.

xEblütenrstauxbx


Danke für den Link

BTett(iE-jo


@ xblütenstaubx

bin seit ein paar tagen wieder wegen meinen Symptomen sehr beunruhigt, du hattest am 10.7. mal von deinen meinen sehr ähnlichen Symptomen geschrieben, ich bin übrigens 51 Jahre, das beunruhigt mich auch (ALS-Angst).

Im Moment zucken mehre Körperstellen, meistens Waden, aber auch Oberschenkel, und Oberarme und am Rücken seitlich, Borreliose wurde neg. getestet, Vit B ist ok., mache jetzt als Eigenleistung Magnesiumtest und Kupfer und CK-Wert.

Im Oktober muss ich wieder zum Neurologen, er hat mir vor ca. 5 Wochen Mirtazapin verschrieben, jetz soll ich noch Venlafaxin nehmen, das habe ich mich bisher nicht getraut. Wie geht es dir? Hast du noch Beschwerden.

Viele Grüße Betti-jo

xUblhüteznstaauxbx


@ betti-jo

sorry dass ich erst jetzt antworte, ich war sehr lange hier nicht mehr im forum. mir geht es unverändert, meine wange ist so geblieben, mal ist es besser mal schlechter. habe gute und sehr schlechte tage. angst vor dem ungewissem!

ich weiß immer noch nicht was ich habe, ich denke immer irgendwie an ms auch vor als hatte ich schon angst, denn mir zuckt auch so einiges, aber es ist eine sehr sehr sehr seltene krankheit!! und da gibt es ganz harmlose varianten warum die muskeln zucken.

mein neurologe hat mich auch ne weile in beobachtung behalten, aber weil sich der zustand sich nicht ändert und er viele andere sachen ausschließt habe ich auch keinen neuen termin geholt.

helfen dir denn die medikamente?

ganz liebe grüße

blütenstaub

Kaa:dxit


Und ein Jahr später. Besserung?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH