» »

Hilfe, ist das MS?

k<ullexr hat die Diskussion gestartet


Ich habe ein neues Problem; seit ein paar Wochen habe ich ständig Kribbelgefühle verteilt über den ganzen Körper, so als würde ich gleich eine Gänsehaut kriegen. Manchmal passiert das auch tatsächlich. So was kam wohl gelegentlich mal vor bei mir, aber nicht ständig und täglich und vor allem akut genau abgegrenzt auf eine Körperhälfte...................insgesamt aber beidseitig. Die Gänsehaut verschwindet stets direkt nach ein paar Sekunden wieder und auch die Kribbelgefühle halten nur jeweils kurz an. Manchmal muss ich mich "schütteln" als wäre mir kalt, aber ich friere gar nicht.

Auch habe ich leichte Taubheitsgefühle (schon seit Jahren) in einer Gesichtshälfte und Irritationen des Gesichtsnervs (leichte Zuckungen) Hierbei dachte ich immer, es käme vielleicht von Atlasblockaden, meine HWS ist ziemlich ramponiert und ich bin psychisch auch ständig verspannt, sodass ich daher schon gelegentlich vielleicht mal "solche neurologischen" Symptome haben könnte, aber doch nicht täglich! Bei Kribbelgefühlen im Bein dachte ich immer an die LWS, da ich auch ständig Rückenschmerzen habe......................nun hat aber Dr. Google eine andere Diagnose gestellt:MS!!! Und meine weiteren Recherchen ergaben, dass es noch viel schlimmere Erkrankungen des ZNS gibt und ich mit MS zufrieden sein müsste?!

Jetzt hoffe ich auch einen Trost von Euch!! Hatte denn schon mal jemand solche Gänsehautgefühle (einseitig oder an den unteren Gliedmaßen) und ist nicht körperlich krank?

Traurige Grüße,

Kuller

Antworten
MlauricCeBLxN


Du darfst nicht Dr. Google befragen. Das nützt nichts, außer dass es einen noch panischer werden läßt und dann nehmen die Symptome eher noch zu.

Wurdest du denn schonmal deswegen vom Arzt untersucht?

Also Hautkribbeln kann auch von Stress kommen, genauso wie Muskelzuckungen. Solange du alles machen kannst und Kraft hast, würde ich erstmal abwarten und dich nicht verrückt machen.

P.S. Was war denn dein "altes" Problem?

kZuollexr


danke für deine Antwort; mein altes Problem ist, dass ich gelegentlich Anfälle von Hypochondrie habe.....................aber das heißt ja nicht, dass ich nicht krank werden kann! Es passiert dann schon mal, dass sich gewisse Symptome bei mir einstellen. Aber dieses Mal glaube ich, dass es anders ist. Bei einem Arzt war ich noch nicht. Ein ganz dummer Fehler ist mir unterlaufen: Aus Angst vor einer möglichen Krankmeldung habe ich mich Anfang November gegen Schweinegrippe impfen lassen, noch vor der Diskussion um die möglicherweise üblen Langzeitschäden das Immunssysteem betreffend. Jetzt frage ich mich, kann ich aus dieser Angst heraus wirklich solche massiven Symptome entwickeln?

Gruß und danke

Kuller

tvatuxa


Da würde ich den Dr. Google aber wegen Unfähigkeit belangen, weil sich MS-Symptome nicht nur so vorübergehend mal ein paar Sekunden auftreten sondern eine ganze Zeit anhalten.. ein Schub eben.

Was du beschreibst klingt nicht MS-typisch, aber ich bin a kein Arzt und mache b keine Ferndiagnosen...

Wenn du unsicher bist, musst du mal einen "echten" Doc fragen.

Es gibt tausend harmlose Gründe für solche Mißempfindungen und ich verstehe nicht, warum ihr euch von allen Erklärungen immer die schlimmstmöglichen herausssucht ??? ?

Mal ehrlich, wenn man tatsächlich MS, oder ALS oder Aids oder.... hat, dann wird das irgendwann anhand der Symptome sehr deutlich und vorher mit solchen kleinen Befindlichkeitsstörungen, würde ICh mir keinen Kopf machen 8-)

MLauHric}eBLxN


Dann gehts dir ja so wie mir. Bin auch leicht hypochondrisch veranlagt....leider. Aber das muss man versuchen nicht so rauskommen zu lassen, bzw. durch bestimmte Internetseiten zu fördern.

Ich habe mich übrigens auch gegen Schweinegrippe impfen lassen. Auch ich habe erst danach gelesen, was alles kommen kann. Da habe/mache ich mich leider auch verrückt. Also ich kann dich sehr gut verstehen. Aber das sind ganz seltene Nebenwirkungen, bes. bei den nervlichen Sachen, die nochmal nichtmal genau belegt sind, ob sie durch die Impfung kommen.

Wann war denn deine Impfung?

Meine war am 24.11. und ich habe derzeit auch noch oder seit 2 Wochen ca. Muskelschmerzen und teilweise auch so ein Muskelzucken und ganz feine Kribbelgefühle, mal im Gesicht, mal an der Handinnenfläche mal am Fuß. Aber die kommen und gehen. Und sind auch sehr schwach.

War mal beim Neurologen und der hat paar Tests gemacht und es wurde nichts gefunden. Also keine Test mit Geräten, aber halt so die typischen neurologischen Test, die jeder Arzt machen kann. Nur ein Blutwert war etwas höher, der CK-Wert lag bei 237. Grenzwert ist wohl 170. Aber der kann durch ganz viele Sachen erhöht sein sagte der Arzt. Und wie ich gesehen habe war der auch schon 2006 un 2007 bei mir etwas höher. Ist vielleicht normal bei mir.

kfull9er


ja, das sagst du so schön................aber dann kommt doch die Angst dazu, also ich persönlich kann zwischen "schlimmen" und weniger besorgniserregenden Symptomen gar nicht unterscheiden. Bei MS gibt es auch chronische Formen, gerade bei älteren Menschen (bin schon 40), die verlaufen schleichend und nicht in Schüben.

Wenn man Dr. Google befragt, denkt man immer gleich, dass man jetzt über sämtliches Wissen verfügt und beschriebene Symptome lassen sich auch gut zu den eigenen lesen, weil man nicht immer weiß, was damit genau gemeint ist............

Gruß,

Kuller

Maau*ric:eBfLN


Achso, Anfang November war deine, hatte ich überlesen. ;-) Also das ist schon recht lange her, da kommt eigentlich nichts mehr nach denke ich.

M?aujricmeBLN


Klar, deine Texte könnten von mir stammen. ;-) Ich denke ja auch immer, was ist nun vom Kopf und was evtl. wirklich. Aber man glaubt eben gar nicht, was der Kopf und die Gedanken alles für körperliche Symptome hervorrufen können. Hängt eben beides direkt zusammen.

Aber MS stand nicht bei Nebenwirkungen der Impfung, also mach dir keinen Kopf.

Und 40 ist doch nicht alt. Bin auch schon 37. *g*

Wie waren denn die ersten Tage nach der Impfung bei dir?

txa(tua


Jetzt frage ich mich, kann ich aus dieser Angst heraus wirklich solche massiven Symptome entwickeln?

massive Symptome.. als da wären: Gelegentliches Kribbeln mit Gänsehaut und leicht Taubheitsgefühle mit leichtem Zucken, ja? %-|

Weißt du, ich habe MS und ich würde dir meine gelegentlichen Befindlichkeitstörungen und kleinere Einschränkungen gern zum Tausch anbieten... ]:D

Du würdest also bekommen - eine hippe Modediagnose, mit der du endlich mal Eindruck schindest ...

Im bundle mit Verbrennungsschmerzen an beiden Beinen - nicht vorübergehend sondern dauerhaft, Taubheit an diversen Körperteilen, Koordinationsstörungen, Gangunsicherheit, Schwäche in den Beine, insgesamt nur 500 m Wegstrecke... ok - Rolli gibts mit drauf -und dann noch eine ganz fiese Dauermüdigkeit...

und.. .werden wir handelseinig?

keullxer


Hallo Maurice,

dein Beitrag muss sich mit meinem überschnitten haben. Also ich habe mal nachgeschaut im Impfbuch und es war am 16.11. Ich hatte ein paar Tage ein Krankheitsgefühl als hätte ich einen Infekt. Mir taten die Gelenke weh und die Muskeln schmerzten ein wenig. Außerdem hatte ich Stiche entlang der Nervenbahnen am Einsticharm, der auch höllig schmerzte. Das verschwand aber nach zwei Tagen.

Das Kribbeln ist bei mir auch nicht sooo stark ausgeprägt, aber seitdem eigentlich täglich und ich denke, das muss doch vom ZNS kommen? Zum Arzt habe ich mich nicht getraut, ein wenig schäme ich mich wegen der Dummheit, dass ich mich habe impfen lassen.

Hast du das denn genau seit dem Zeitpunkt der Impfung? Und jetzt nach sechs Wochen immer noch?

Traurige Grüße,

Kuller

MSaurihceB5LN


@ tatua:

Wir wollen hier keinen irgendwie "angreifen" der wirklich MS o.ä. hat. Bitte nicht mißverstehen. Für dich sind unsere "Kleinigkeiten" bestimmt total harmlos. Aber bei uns geht es ja auch eher um die Kopsache, egal wie stark die Beschwerden sind. Sorgen macht man sich daher ja trotzdem.

kSulller


Liebe Tatua,

das tut mir Leid, dass du MS hast, ich kann das ja nicht wissen, dir kommt natürlich meine Angst lächerlich vor, das kann ich verstehen. Denke einfach über mich, dass ich eben eine blöde Hypochonderkuh bin und vergesse es.................du wärest froh, wenn du nur eine Angststörung hättest.............ich weiß. Tut mir Leid.............

Kuller

MLauri6ceBLxN


@ kuller:

Du brauchst dich doch nicht schämen wegen der Impfung. Schließlich wurde sie doch auch von führenden Ärzten und Fachärzten empfohlen etc.

Also mein Arm tat nicht mehr weh als bei der normalen Grippeimpfung, die ich auch 2 Wochen vorhergemacht hatte. Dick wurde gar nichts. Hatte nur etwas erhöhte Temperatur und Gliederschmerzen. War ne zeitlang weg, aber jetzt habe ich etwas mehr Muskelschmerzen und gerade bei Belastung habe ich den Eindruck wird es stärker und die Muskeln ermüden schneller. Fühlt sich wie Muskelkater an. Ich habe halt etwas Panik vor GBS, das ist ja wohl die schlimmste Nebenwirkung.

Aber eine Neurologin aus einem Krankenhaus hat mir gesagt, die haben mit mehr Fällen gerechnet, kamen aber keine.

tiatu!a


@ Maurice

ich will euch ja auch nicht angreifen...

mir geht es bloss darum, dass ihr genau das kapiert:

unsere "Kleinigkeiten" (sind) bestimmt total harmlos

Ihr seid gesund, bis auf gelegentliche Zipperlein, die jeder mal hat und die sich verstärken, wenn man bewußt darauf achtet. Dadurch, also durch diesen Kreislauf fängt doch der Streß erst an.

Glaubt mir, wenn ihr wirklich eine schwere chronische neurologische Sache habt, dann wird es irgendwann von selber sehr klar. Dann muß man damit umgehen.

Und solange, wie der Fall nicht eintritt lebt einfach!@:)

Miaulric#exBLN


Ja tatua, da hast du natürlich Recht mit dem einfach leben. Aber Hypochonder können eben nicht einfach einfach leben. ;-)

Die machen sich das Leben schwer, meist ja unnötig. Aber ich arbeit an mir und versuche mich auch abzulenken.

Alles gute Dir! :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH