» »

Erfahrungen mit dem Besuch beim Neurologen

P[usch5entxeil hat die Diskussion gestartet


Was habt ihr für Erfahrungen gemacht beim Neuro ?

Ob nun bei Kopfschmerzen oder anderen Dingen.

Lohnt es sich zum Neurologen zu gehen ?

Was überprüft er alles / wie kann er helfen, im Gegensatz zum Hausarzt ?

Antworten
Hb RuOpp


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Neurologie]]

a}gnexs


Lohnt es sich zum Neurologen zu gehen ?

So ganz ohne Symptome? Nein.

PWuscvhenGteil


Lohnt es sich zum Neurologen zu gehen ?

Miteinbezogen, dass man Symptome hat ;-)

a\gnes


z.B.?

PFuscphentVeil


Ich habe z.B. Kopfschmerzen (,die ja bekanntlich Millionen Ursachen haben können).

Sie sind nicht sehr stark, aber oft und nervig. Stören die Konzetration.

Kann mir ein Neurologe da wirklich helfen und eine Ursache finden oder ist das eher aussichtslos ?

sYenGsuali1ty


also wenn du die frage so stellst, dann erweckt das bei mir den eindruck, dass diene kopfschmerzen sooo störend nicht sein können...

ansonsten würd ichs einfach mal versuchen - was hast du den zu verlieren?

schlimmer werden die kopfschmerzen durch den besuch beim neurologen schon nicht werden ...

PJuschebnxteil


Sie sind schon relativ störend.

Ich gehe bloß nicht gern zum Arzt..

m_oonni0g*ht


neurlologen sind unter anderem auch für kopfschmerzen da :=o

meist wird ein EEG gemacht und evtl. ein ct od. mrt veranlasst.lg

acgnexs


Gibt es auslösende Faktoren? Kannst Du die Kopfschwerzen durch irgendwas beeinflussen? Wo sind sie?

P\usYche\n&teil


Danke für die Antwort :)

Warst du schon einmal da ?

Mtau%ri0cexBLN


Also wenns "nur" Kopfschmerzen sind würde ich erstmal zum Hausarzt gehen. Denn einfach so zum Neurologen kannst du eh nicht, es sei denn du bist privat versichert.

m-oonxnight


nein ich habe bei einem neurologen/radiologen meine ausbildung gemacht :-)

P3uscheQnteil


Bei meinem Hausarzt war ich schon des Öfteren ;-)

Der konnte mit den Kopfschmerzen nix anfangen.

Sie sind nicht auf eine Stelle fixiert, sind aber beinahe immer da.

Als Faktor könnte Stress in Frage kommen.

L[öck}chexn1


Sicher kann man einfach so zum Neurologen. Das geht mit Überweisung, wie auch ohne. Ist letzteres der Fall, muß man halt 10,- € Praxisgebühr bezahlen.

Da einzige was hinderlich ist, sind Wochen bis Monate lange Wartezeiten auf einen Termin.

Aber das ist von Arzt zu Arzt und von Region zu Region verschieden.

Ich empfehle bei Stress bedingten Kopfschmerzen eine Entspannungstechnik zu erlernen.

Das könnte den Apoteker ersparen und ist zu dem gesünder als Pillen schlucken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH