» »

Dauerhafte Benommenheit, Sehstörungen, bisschen Schwindel

s"iebiC93 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich leide schon seit Ende Juni an dauerhafter Benommenheit, Sehstörungen (diese vor allem bei künstlichem Licht) und ein bisschen Schwindel.

Es scheint mir alles sehr unwirklich!

Was noch dazukommt, ist, dass mein Errinnerungsvermögen an Momente ein bisschen getrübt ist!

Ich war schon im Spittal, habe MR, Bluttests usw. gemacht! Es war alles in Ordnung!

Dann war ich noch beim Neurololgen, der hat die Gehirnströme und alles gemessen, hat auch alles gepasst!

Das einzige was sie festgestellt haben,war eine Streckhaltung der Wirbelsäule, habe jedoch schon eine Therapie gehabt und es hat sich trotzdem nichts gebessert. (ausser eben die Streckhaltung)

Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen? Hat jemand schon einmal solche Probleme gehabt? Wenn ja, wie habt ihr diese Probleme weggebracht?

BITTE UM HILFE!

DANKE!

Antworten
LpöckcChen1


Hi, Siebi

wie äußern sich deine Sehstörungen?

srieTbi93


das ist sehr schwierig zu erklären..

die sehstörungen kommen besonders bei künslichem licht zur geltung..

R3bxD


Hi siebi93,

ich kämpfe auch seit längerem mit solchen Beschwerden :(v vor allem die Benommenheit macht mich wahnsinnig.

Bei mir waren auch viele Tests ohne Befund --> hier im Forum wird oft geschrieben, dass gerade diese Benommenheit ein Zeichen für psychische Beschwerden ist.

Ist die Benommenheit denn wirklich als wäre als "unwirklich"?

Mit solchen Aussagen wäre ich vorsichtig, denn wenn ein Neurologe/ Psychiater hört "unwirklich" schiebt er dich in die Derealisationsschiene und du wirst somit sofort unter "psychisch" abgestempelt.

Mein Benommenheitsgefühl ist nicht unwirklich sondern hmm es ist eher als wäre alles so bissle gedämpft oder ich fühl mich als wäre ich betrunken bzw. angetrunken (obwohl ichs nicht bin).

Es ist alles real, alles da , alles echt, nichts verschwimmt aber ich fühle mich matischig im Kopf ;-) gehts dir auch so?

Liebe Grüße

s'i.ebxi93


ja genau so ist es auch..

als wäre ich betrunken! genau so ist es!

das macht mich noch wahnsinnig!!

was kann ma dagegen noch tun? hast du schon deinen atlaswirbel anschauen lassen?

ich weiß nicht mehr weiter!

liebe grüße

w/axgscxh


Hi!

ich kenne die gleichen Symptome.

Nach einem langen Ärztemarathon wurde dann CMD festgestellt (Dysfunktion des Kiefers).

CMD kann Ursache für vieles sein, das sich die Lage des Kiefers durchaus auf die gesamte Wirbelsäule und die daran anliegenden Nerven auswirkt.

Google mal nach CMD oder suche hier im Forum mal danach. Da wirst du dich eventuell in einigen Beiträgen wiederfinden! Vielleicht hilft es dir dann bei der weiteren Lösungsweg?!

Liebe Grüße und gute Besserung

c9eteruum *ce"nzsexo


Geschwächtes Erinnerungsvermögen ist oft ein Zeichen von psychischem Streß. Die Sehstörungen würde ich als ersten Gedanken der Halswirbelsäule anlasten, sie könne aber ebenfalls in Streß ihre Ursache haben. Ist das Sehen früh besser als abends?

skieb#i93


ok dankeschön!

und bei welchem arzt, oder wie kann ich das feststellen?

sti]ebix93


nein,das sehen ist eigentlich immer gleich!

und ich habe auch keinen stress.

die ärzte im spitall hatten auch gesagt,dass sie glauben es wäre schulstress, doch es waren 2 monate sommerferien dazwischen und es hat sich nichts geändert!

RtbD


@ siebi93

ich habe bisher keine Lösung gefunden, ich laufe seit ca. 1 Jahr jetzt mit diesen Beschwerden rum, keiner weiß was und ich habe auch das Gefühl es interessiert niemanden so richtig.

Der Neurologe sagt er würde keinen Anhalt für etwas psychisches sehen und auch seinerseits keinen Handlungsbedarf, die anderen Ärzte sagen, es ist psychisch geh noch mal zum Neurologen / Psychiater.

Tja ich sitze da, weiß nicht weiter ???

Bezüglich der CMD habe ich mich auch informiert, ich habe eine Aufbissschiene vom Zahnarzt bekommen - innerhalb von 2 Minuten ohne weitere Nachfrage ohne weitere Infos dazu. Die Schiene kann ich nicht tragen, ich bekomm solche Migräne davon, dass ich nicht mehr arbeitsfähig bin.

Ich war beim Osteopathen, der renkte 2x an meiner HWS rum, sagte "totale Katastrophe" und sagte mir im Prinzip ich könnte ja wöchentlich bei ihm vorbeikommen, dann würde er das einrenken. Hilfe verschafft mir das für einige Stunden ...

und wöchentlich einrenken für 35 Euro pro Sitzung kann ich mir nicht leisten und mir auch nicht vorstellen, dass es gesund wäre :-(

RbbD


ach nochmal

Stress habe ich auch keinen, zumindest keinen von dem ich weiß. Ich bin glücklich habe Mann und Haus, eine gute Arbeit etc.

Ansich KANN ich keinen Stress haben und auch in der Vergangenheit war nix dramatisches ...

s#iebi293


ja das ist sehr teuer.

also im klartext hast du kein ergebnis von der CMD?

... dann werde ich einmal das probierern und dann weiterschauen!

RxbD


Nein ich habe keine Besserung durch die Aufbisschiene für bzw. gegen die CMD.

Eher eine Verschlechterung, es sei denn die Verschlechterung würde heissen die Schiene hilft aber mein Kiefer, meine Gelenke sind so schief, dass diese Umstellung jetzt solche Beschwerden machen würde.

Mein Zahnarzt kennt sich mit sowas nicht aus, einen Spezialisten konnte ich bisher nicht kontaktieren.

whagxsch


Also ein guter Osteopath sollte sich schon mit CMD auskennen und Ratschläge geben können!

Nur einrenken ist wie du selbst sagst keine Dauerlösung!

Mein Osteopath hat mir einen guten Kieferorthopäden nahe gelegt, wo ich seit dem mit einer festen Spange in Behandlung bin!

Zudem bin ich derzeit in Dauerbehandlung bei

Kieferorthopäden

Chiropraktiker

Osteopathen /Physiotherapeut

Momentan werde ich mit einer festen Spange und Physiotherpie behandelt. Im Anschluss zur Spange erfolgt per OP eine Kieferkorrektur. {:(

Habe zwar nach wie vor Beschwerden, aber nicht mehr in dem Ausmaße.

Es gibt sogar beschwerdefreie Tage, leider selten!

w;agsEcxh


Eine Schiene kann hilfreich sein, aber ist nicht unbedingt die Superlösung! Vor allem ist es eher als Linderung zu betrachten. Das Grundproblem des Kiefers lässt sich dadurch nicht beheben!

Ich trug am Anfang auch so eine Schiene. Biss sie aber ständig durch. ^^

Hier gibt es jede menge Infos dazu: [[http://www.cmdspezialist.de/]]

Leider ist der Arzt der hinter der Seite steckt in Kiel und somit zu weit von mir weg. Aber per Email hatte ich schon Kontakt mit ihm. Er ist sehr nett und kennt sich mit der Problematik CMD sehr gut aus.

Ich drück euch die Daumen, dass Ihr bald helfende Hilfe findet! ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH