» »

Anhaltender Schwindel mit Kopfdruck und Herzrasen

ealga21 hat die Diskussion gestartet


Hallo

habe gerade einen Eintrag gelesen und mich daraufhin hier angemeldet. Ich hatte letztes Jahr auf Grund eines Bandscheibenvorfalls 3 PRT Spritzen bekommen, wo die letzte daneben ging und mir die Rückenmarkshaut verletzte. Ging einen Tag später mit sehr starken Kopfschmerzen zum Arzt. Der meinte das könnte schon mal sein nach der Behandlung. Der Kopfschmerz ging aber nicht weg und es trat noch ein Schwindelgefühl auf. Nach 3 Wochen Arzt rennen auch Neurologe setzte man mir dann ein Blutpatsch. 'Hat aber auch nichts gebracht. :(v Wieder 3 Wochen durchhalten und das nächste Patsch wurde gesetzt. Dann ging es mir einigermaßen besser. Dieser Zustand hat ca. 4 wochen angehalten. Was dann kam war nicht besonders toll. Ich bekam wieder starken Schwindel mit Druck auf dem Kopf. Es wurde ein MRT gemacht, ohne Befund. Der Neurologe meine durch den Liquor verlust entsteht ein Unterdruck im Kopf und der müsse sich wieder aufbauen. Das könne auch mal länger Dauern. Wie lange ??? ?? Das weiss man nicht. Ich habe das alles nachher nicht mehr geglaubt und bin von einem Arzt zum nächsten. HNO/Orthopäde/Neurologe/'Internist. Es wurde alles abgecheckt. Es ist nichts organisches festzustellen. Mitlerweile ist es schon so schlimm, das ich wenn der Schwindel kommt und er so stark ist das ich fast umkippe, richtige Panik bekomme. Ich bekomme dann Herzrasen zittern und sehr starken Druck im Kopf und Gesicht. Ich weiss mir langsam keinen Rat mehr. Bin jetzt schon zweimal ins Krankenhaus gebra´cht worden, weil es nicht mehr ging :(v Bei mir hält der Zustand mitlerweile 8 Monate an. Auch ich wäre froh, wenn mir jemand einen Rat geben könnte. :-/ *:)

Antworten
z}wetsOch<ge \1


Hi ela21

Mein Gott,das hört sich ja grauenhaft an! Ich gehe davon aus das dein Blutdruch in ordnung ist wenn Du so oft untersucht geworden ist! Was das sein kann,kann dir niemanden hier sagen,weil wenn nicht mal die Ärzte im KH was feststellen kann ist das für uns "Laien" ja noch schwieriger :-/

Aber in deine stelle wurde ich ein CT vom ganzen Körper machen lassen,weil nur so können die Ärzte feststellen was wirklich mit dir los ist!Wenn deine Krankenkasse das nicht bezahlen will muss Du leider selber die kosten übernehmen,aber wenn es um die eigene gesundtheit geht ist das Geld ja gut ausgegeben :)z

Da gibts viele hervorragende Private "Diagnostik Kliniken" die sowas machen! In deiner stelle wurde ich erst mal versuchen ob das über die Krankenkasse "laufen" kann,wenn nicht wurde ich meine Gesundheit zu liebe selbst in "die Tasche" greifen :)z

Lg und gute besserung @:)

sFchnute<7117x5


Hallo Ela!

Das ist ja wirklich komisch, meinem Sohn wurde mal Liquor abgenommen und er mußte wegen der Schmerzen 24 Std liegen bleiben......bzw liegen bleiben damit keine Kopfschmerzen entstehen. Tja schon putzig.....

Nachdem du ja schon eine Odyssee an Arztbesuchen hinter dir hast und alles organische ausgeschlossen wurde.....warst du schon bei einem Psychologen ??? Ich weiß das hören die wenigsten gerne und denken ich bin doch nicht verrückt, aber das kann alles auch die Psyche auslösen, leider :-(

Ich war 2008 7 Wochen in einer Psychosomatischen Klinik und du glaubst gar nicht mit welchen Symptomen die Menschen dahin kommen, erstaunlich und unglaublich, aber wahr, und kein eiziger von denen sieht annähernd verrückt aus ;-)

Ich habe eine Herzphobie und Angst-/Panikattacken, ich nehme keine Medis, will aber jetzt wieder eine Therapie anfangen, da ich lernen muß meine Meinung zu sagen und nicht immer alles in mich reinfresse.

Vielleicht geht es dir ähnlich? Es kann auch etwas sein aus der Vergangenheit was dich unbewußt beschäftigt.

Alles liebe :)* :)* :)*

eGlta21


Hallo Schnute, Hallo Zwetschge,

vielen Dank für die Antworten. Klar will man sich nicht eingestehen dass man evtl. auch ein anderes Problem hat. Wer macht das gerne. Aber bei meinem letzten KHaufenthalt habe ich mich längere Zeit mit der Neurologin untrhalten. Sie meinte es könne auch ein phobischer Schwankschwindel sein. Klar, ich habe mich in denletzten Tagen auch sehr viel selbst beobachtet. und merke schon dass ich meinen Körper sehr Kontrolliere. Sobald irgendetwas andrs ist als normal bekomme ich Angst das jetzt der Schwindel wieder da ist. Mein Hausarzt hat mir Tabletten gegeben die ich morgens nehmen soll. Gegen Angstsörungen. :-/ Habe ich jetzt 2 mal ausprobiert. Ich bin nur neben mir zzz. Ich glaube schon das die Psycho ganz viel anstellen kann. Es trat halt alles nach der PRT Spritze auf. Deswegen vermutet man natürlich das es damit zusammenhängt. Vieleicht ist das auch nur ein auslöser gewesen. Ich weiss es nicht. Leider :°(

Ich bin eigentlich ein sehr starker und realistischer Mensch, wo man selber meint, soetwas passiert mir doch nicht. Aber wer weiss ???

Habe auch schon überlegt in eine Privatklinik zu gehen. Aber was machen die anderes. Habe mittlerweile 4 MRTs Schadel HWS LWS 2 CTs Schädel alles oB. 24 Std. EKG große Blutbilder, und nächste Woche kommt noch eine Carotisuntersuchung und ein Schilddrüsensyntigram. Das sind aber dann die letzten Untersuchungen. Reicht ja dann auch. HWS war eine Vorwölbung zu erkennen. Jetzt elektrotherapie und KG. Es wird nicht langweilig.

Vieleicht höre ich ja nochmal von euch. LG

L2öckkchxen1


Hi Ela,

der Hausarzt ist nicht der richtige Ansprechpartner für die Behandlung eine phobischen Schwankschwindels. Für die Behandlung von psychische Störungen durch Medikamente ist nur der Psychiater ausgebildet. Vielleicht solltest Du dich in Bezug auf dein Medikament mal durch einen Psychiater beraten lassen.

Für die Psychotherapie sind Psychotherapeuten zuständig. Als sehr hilfreich bei Angststörungen hat sich die Verhaltenstherapie herrausgestellt. Sie hat die größten Erfolge bei diesen Erkrankungen. Vielleicht kann Dir dein Psychiater auch einen Verhaltenstherapeuten empfehlen.

Hier ein guter Link zur Verhaltenstherapie und auch phobieschen Störungen:

[[http://www.palverlag.de/Kognit.-Verhaltenstherapie.html]]

L öck3chenx1


Lies auch mal hier:

[[http://www.angstportal.de/SY04---Angstschwindel.html]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH