» »

Viel zu hoher CK-Wert

N1iki2x3 hat die Diskussion gestartet


Hi,ich habe folgendes Problem und zwar war ich letzte Woche beim Blut abnehmen und dabei kam raus,adas mein Ck Wert bei 1200 liegt,das ist nicht normal.Vor 5 Jahren war ich schon mal blut abnehmen,da lagt der Wert bei 750.Der Arzt ist völlig ratlos und hat gemeint,er hätte sowas über einen so langen Zeitraum noch nicht erlebt.Ich mache Bodybuilding,nehme aber kein Anabol oder sonstige Mittel,kann mir vielleicht jemand sagen woher sowas kommt und wie der Wert wieder herruntergeht?

Antworten
M\aurijceBxLN


Das kann schon an deinem bodybuilding liegen. Denn auch dort werden Muskeln zerstört. Und immer dann wenn Muskelkater, aber auch ohne Muskelkater auftritt, dann steigt der CK Wert an. Das ist auch so nach edm Joggen, also allgemein nach dem Sport. Wenn du mal 2 Wochen keinen Sport machst und dan wieder gemessen wird, sollte der Wert deutlich niedriger sein.

Ich mache keinen Sport und auch mein CK Wert ist erhöht, aber nicht so hoch wie bei dir, meiner liegt so bei ca. 240.

Grenzwert ist wohl 170 u/l.

Npiki"23


Vielen Dank,ich habe gehört,das durch viel trinken der Ck Wert gesengt werden kann

ePasyV100x0


Hallo Niki23;

Hast du zu deinem Problem noch erfahrungen gemacht?

Bei mir ists auch so, nur durch ein zufällig gemachtes Blutbild wurde vor drei jahren ein erhöhter CK wert festgestellt. Ich hatte vor drei jahren einen CK (CPK) wert von ca. 500 und letztes Jahr einen Wert von 1150.

Ich war heuer wieder beim Blutabnehmen und heuer hatte ich einen Wert von 1020. Leider habe ich keinen einblick auf den Wert von früher, also von vor dem Wert vor 2007, weil ich damit nie ein Problem hatte.

Bei mir sind auch noch folgende Symptome: -ständige müdigkeit, -starkes Muskelzucken Arme und Beine, -Muskelkrämpfe, -und vor allem, seit heuer immer öfter stechende Schmerzen im Innenbereich des linken oberschenkels in Richtung Knie hin.

Das einzige was bei mir noch festgestellt wurde, da ausser dem CK wert das große Blutbild gut war, das ich einen "Schilddrüsen"kropf habe rechts und kalte Knoten an der Schilddrüse rechts. Der Nuklearmediziner meinte allerdings das die Schilddrüse mit dem CK Wert nichts zu tun hat.

Vielleicht meldest du dich bitte wenn du dies liest oder ein anderer betroffener oder erfahrener, bin um jeden Kontakt sehr dankbar!! ;-)

Danke

d,olomkiti


Bei mir sind auch noch folgende Symptome: -ständige müdigkeit, -starkes Muskelzucken Arme und Beine, -Muskelkrämpfe, -und vor allem, seit heuer immer öfter stechende Schmerzen im Innenbereich des linken oberschenkels in Richtung Knie hin.

Warst du schon beim Neurologen?

CK ist ein Enzym das, das besonders in Muskelzellen, in Zellen des Gehirns, in geringerer Konzentration auch in vielen anderen Geweben vorkommt.

Ich kenne eine Patientin, die ähnlich hohe CK-Werte hat, deren Ursache konnte bis jetzt auch nicht gefunden werden.

[[http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/c/CK.htm]]

[[http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef2/lbef_ck.htm]]

eFasy10x00


Hallo dolomiti !

Ich war letztes Jahr, als ich noch keine direkten Schmerzen hatte beim Neurologen und der hat mit Nadeln und irgendeinem Akustischem Gerät meine Muskeln gemessen, hat zwar gezischt wie wild sein Messgerät aber er sagt alles voll in Ordnung, aber ich konnte eben nicht sagen das ist es schlimmer als dort, drum gehe ich wahrscheinlich heuer nochmals hin, denn jetzt kann ich sagen, da, da genau am linken oberschenkel.

Ich war letztes Jahr auch im Friedrich Baur Institut in München wegen dem Problem, da hat mich der Neurologe hin überwiesen als Spezialklink und selbst der Arzt war ratlos, wie ich einen CK wert von 1150 haben kann aber eben kein zweiter Blutwert dazu auch nicht passt. Wir sind letztes Jahr so verblieben, das wir erst mal abwarten bis sich was ändert und das hat es sich ja jetzt und er meinte noch, das es sowas auch gibt, CK wert hoch ohne beschwerden, ist eben so. Schau ma halt mal.

Ich denke auch das ich nicht der einzige bin mit dem Problem, sowas wird doch öfter gebe :)z n oder??

Dbino2`000


Auf welchen Blutwert wollen die denn warten? Sollten es die Entzündungswerte sein, so müßen die nicht immer erhöht sein., auch wenn es sich um eine entzündl. Muskelerkrankung handeln sollte. Sicherheit gibt ohnehin nur eine Muskelbiopsie. Du solltest nochmal vorstellig werden und vor allem auf deine Symtome aufmerksam machen. Könnte z.B. eine Myositis dahinterstecken. Dieser Link ist ein Beispiel für eien Polymyositis. Es gibt da etliche utnerschiedliche Arten. Geh nochmal dahin und lasse weitere Untersuchungen machen.

[[http://www.autoimmun.org/erkrankungen/polymyositis.php]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH