» »

Große Angst vor Multipler Sklerose

hMotwlatermusicx81 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin neu hier und habe ein paar Fragen zu meinen Symptomen, weil ich die nicht richtig einordnen kann, da ich schon von zwei Fachleuten verschiedene Meinungen gehört habe.

Ich fange mal mit meiner Leidenschgeschichte an.

Es fing alles im August 2009 an! Nach Diplom und Umzugsstress bin ich mit starken Nackenschmerzen zum Arzt. Der stellte nach einigen Tests Bluthochdruck fest. Habe Betablocker bekommen. Ausserdem hat er mir Krankengymnastik verschrieben. KG hat auch gut geholfen. Verspannungen im Nacken und HWS waren weg.

Ich konnte aber die Betablocker überhaupt nicht vertragen. Benommenheit, Kribbeln und Kältegefühl in den Händen. Nach Absetzen der Tabletten waren diese Nebenwirkungen auch weg. Habe bist heute zum vierten Mal andere Blutdrucksenkende Mittel verschrieben bekommen.

Irgendwann kamen diese Nackenschmerzen aber wieder, hinzu kamen Schmerzen im Lendenbereich (Beim Joggen hat es auf einmal komisch gezogen im Lendenbereich)

Ausserdem habe ich seitdem Empfindungsstörungen in den Beinen und auch in den Armen. ICh habe deswegen auch mal wieder Krankengynastik verschrieben bekommen. Und Ausserdem eine Überweisung zum Neurologen.

Ich habe meiner Psysiotherapeutin das alles erklärt. Sie stellte bei mir fest, dass ich eine komplette Fehlhaltung fest. ICh habe ein extremes Hohlkreuz. Ausserdem hat sie ein Beckenschifstand festgestellt und eine ISG diagnostiziert. Ich muss dazu sagen, dass ich in meinem neuen Beruf ca. 7 Stunden sitze und meine Beschwerden im stzen oder liegen schlimmer sind, als im stehen. Ich hatte sonst nie Beschwerden. Habe vorher drei bis viermal die Woche Sport getrieben und mache momentan garnix

Den Termin beim Neurologen hatte ich auch schon, mit dem ich ziemlich unzufriegen war. Er hat sich meine Geschichte angehört. Hat Refelxtests gemacht (Er meinte, mein Partellasehnenreflexe wären ein wenig lebhaft) Ausserdem hat er NLG durchgeführt und eine Überweisung zum MRT des Kopfes verschrieben.

Ich weiss jetzt echt nicht mehr weiter, da ich mich seit Monaten darin versteife, dass MS habe. ICh fühle mich echt schlecht momentan und habe total Angst, dass beim MRT was gefunden. Der Neurologe sagte nämlich, dass diese Beschwerden nicht vom Rücken kommen können, er ist garnicht darauf eingegangen. Habe dies meiner Pysiotherapeutin erzählt, die meinte der Neurologe wolle nur sein Geld und ich sollte mal lieber zum Orthopäden gehen. Ich finde die Pysiotherapeutin auch sehr kompetent..

Ich habe natürlich auch DR.Google befragt und der ist auch auf die Diagnose MS gekommen. ICh weiss echt nicht mehr weiter. Vielleicht könnt ihr mir ja ein wenig behilfich sein. ICh steigere mich gerne in Krankheiten hinein. Ich hatte auch schon Hautkrebs, Hodenkrebs und eine Bandwurmerkrankung, was sich natürlich nicht bewahrheitet hat. ICh fühle mich seitdem echt schlapp.

Gruß

Hotwatermusic 81

Antworten
hRot{wat.ermus&ic81


Die Empfindungsstörrungen drücken sich so aus, dass ich, wenn ich sitze ,dann habe ich ein brennendes Gefühl auf den Oberschenkeln, was aber komischerweise verschwindet, wenn ich aufstehe. Desweiteren habe ich verstärkt das Gefühl, dass ich Krämpfe bekommen, was sich aber irgendwie nicht bestätigt. Es fühlt sich halt ganz komisch auf der Haut an, kann man irgendwie ganz schlecht beschreiben. Fühle mich zumindest zunehmend schlechter, habe ich auf jeden Fall das Gefühl. Komischerweise war ich gestern zum ersten Mal nach 6 Monaten wieder im Fitnessstudio. 1 Stunde Ausdauer- und Konditionstraining. Klappte eigentlich recht gut. Ich weiss echt nicht mehr weiter. Ich bin total verwirrt. Hoffe, ihr könnt mir da irgendwie weiter helfen.

r\osa[_linxde


also zuerst einmal würde ich das mrt abwarten und mich nicht vorher schon verrückt machen.

zweiter vorschlag: hör auf dr. google zu befragen. da steht haufenweise unsinn drin und wenn man damit fertig ist, kann man sich ziemlich sicher sein, dem tode geweiht zu sein.

deine symptome sprechen für vieles und nichts. es kann durchaus sein, daß das alles vom rücken kommt. vertrau deiner physiotherapeutin und geh zum orthopäden.

hättest du ms, dann würden deine beschwerden nicht bei einer lageveränderung verschwinden. die bleiben, egal, ob man liegt, steht oder sitzt. auch, daß du eine stunde lang dein training durchziehen kannst, spricht nicht für ms. da würdest du viel schneller schlapp machen.

g8eh,bitxte


hast du mal klassische büro-gymnastik versucht? also übungen, die man jede stunde mal macht, um kreislauf anzuregen und sehenverkürzungen/verspannungen präventiv zu bekämpfen?

diese gibt es auch für den nackenbereich. da sollte dir deine physiotherapeutin empfehlungen geben können.

regelmäßig sport machen ist bei deinem berufsbild auch dringend anzuraten.

gJehb5itte


zu MS kann ich nur sagen: kein arzt würde von dieser symptomatik auf MS schließen. da gibt es so viele andere, viel wahrscheinlichere ursachen...also da musst du dir keine sorgen machen.

h$otwIatermxusic81


Hey Danke für die Antworten! Hat mir auf jeden Fall ein wenig geholfen. Klar meine Pysiotherapeutin hat mir Übungen gezeigt, die ich regelmässig machen soll. Naja, werde mal abwarten, was das MRT bringt. Ich bin halt auch sehr unzufrieden mit dem Neurologen. Ich war keine 10 MInuten bei ihm im Zimmer. Habe erklärt was los ist. Er hat Reflexe geprüft, Zehen- und Hackenstand. Dann konnte ich mich wieder anziehen und konnte dann zum NLG Test. Werde dann vielleicht doch mal beim Orthopäden vorbeischauen.

So schön das Internet auch ist, man kann sich damit richtig verrückt machen, habe ich in den letzten 3 Monaten gemerkt.

Danke nochmal.

Mkauric&eBLxN


Was ist denn bei der NLG Messung rausgekommen? Aber MS würe ich bei dir auch irgendwie ausschliessen. Deine Empfindungsstörungen können alle psychisch bedingt sein. Wenn man ständig daran denkt und sich Sorgen macht, dann kribbelt die Haut auch mal hier und da. Das bestätigen Dir auch Neurologen.

Und wenn du Sport machen kannst, und dich nicht schwach fühlst ( also schwach fühlen und wirklich schwach sein ist ein Unterschied! ), dann brauchst du dir echt nicht solche Sorgen zu machen.

rnelsaxCo21


Hi,

also mit einer MS hat das alles nichts zu tun, da kann man beruhigt sein. Das MRT wird auch nichts bringen (was ja positiv ist).

Also: Kribbeln der Hände muss ja nicht immer was mit MS zu tun haben. Kribbeln BEIDER Hände kommt bei einer MS nicht vor, ausser in fortgeschrittenen Stadien und dann ist es auch ständig da. Nackenschmerzen hat mit MS auch nichts zu tun.

Kann mir echt nichr erklären warum der Neurologe da ein MRT machen lässt beunruhigt nur die Leute...

k8ull)er


Hallo lieber Leidensgenosse,

ich denke momentan seit ein paar Wochen auch, dass ich MS habe aufgrund meiner Symptome; bis zum Neurologen habe ich es allerdings noch nicht gebracht; der Termin lässt auf sich warten.

Ich habe auch Empfindungsstörungen in den Armen und Beinen in Form von Kribbeln, also ich kriege auch Gänsehaut dabei, meistens.............ohne Kältereiz! Ich habe es an beiden Armen und Beinen aber nicht gleichzeitig sondern verteilt und anfallsweise. Bei Lageänderung kann auch ein anderes Gefühl sich dazuschleichen. Beim Joggen oder Sport (kann ich seit einer Woche nicht mehr machen wegen gripp. Infektes) merke ich normalerweile nichts, alles insgesamt ist im Liegen wesentlich schlimmer.

Traurige Grüße

haotwa*termu1sicx81


Moin

@ MauriceBLN

Was bei der NLG MEssung herausgekommen ist, weiss ich nicht. Das wird mir der Neurologe beim nächsten Termin mitteilen, wenn er die Ergebnisse vom MRT hat.

Ich war gestern auch wieder beim Sport, irgendwie muss man sich ja ablenken. Aber irgendwie konnte ich von den Empfindungsstörrungen nichts wahrnehmen. Erst als ich wieder auf dem Weg nach Hause war und darüber nachgedacht habe. So langsam glaube ich wirklich, dass es psychisch ist. Aber kann einem die PSyche denn so einen Streich spielen??

LG

r_osa_&liYnde


Kann mir echt nichr erklären warum der Neurologe da ein MRT machen lässt beunruhigt nur die Leute...

das muß nicht immer sein. es gibt auch menschen, denen ein unauffälliges mrt sicherheit bringt ;-)

gerade dann, wenn es um hypochondrisch veranlagte personen geht.

B[lumxe4


Deine Beschreibungen lassen mich ganz sehr an die Psyche denken.

Deine Gedanken haben große Kraft, bist du abgelenkt, verschwinden die Symptome , beschäftigst du dich ängstlich damit, verstärkst du die Symptome.

Nach einem schweren Autounfall hatte ich starke Nackenschmerzen und mein linker Arm kribbelte und zuckte immer wieder unkontrolliert. Ich dachte an MS und Parkinson, konnte in der linken Hand z.B. keine Tasse mehr halten.

Nach ca. 3 Monaten bekam ich ein Buch über Autosuggestion in die Hand und begann zu üben.

Mit Gedankenkraft und üben war das Zucken innerhalb weniger Tage weg.

Das ist jetzt 2 Jahre her und ich bin kerngesund.

Angst und sich ständig in Horrorszenarien hineindenken, verursacht diese.

Sich selbst erfüllende Prophezeiungen.

Ich denke, du solltest eine Psychotherapie machen. Das bezahlt die Krankenkasse, man lernt positiv zu denken, negative, angstmachene Gedanken zu stoppen und seine Ängst überwinden.

Zumindes hat es bei mir ganz sehr geholfen.

Ich habe heute eine unbändige Lebensfreude, die das meiste heilt.

Das wünsche ich dir auch von Herzen.

J-oPanxa73


Wenn Dir Gegenstände aus der Hand fallen -einfach so oder du Pippi und Stuhl nicht mehr halten kannst ,dann kannst du mal an MS denken oder wenn du auf den Augen schlechter siehst ,dann geh zum Augenarzt ,am Augenhintergrund kann man eine MS sofort erkennen ,was du schilderst klingt nach Bandscheibe .

Und die Psyche sollte man nicht unterschätzen ,die Beschwerden sind nicht eingebildet ,sie sind für den Betroffenen wirklich real ,aber wie du dich schon selber richtig einschätzt ,nennt man das hypchondrisch,mach Dir nicht so viele Sorgen *:)

h1otwat9ermKusic81


Ne, also Gegenstände sind mir noch nicht aus der Hand gefallen. Ich habe zwar eine schwache Blase. Ich muss schon seit meiner Kindheit oft auf die Toilette. Vor einiger Zeit habe ich für ca. eine halbe Stunde auf dem rechten Augen verschwommen gesehen, das lag aber daran, dass mein Bluthdruck viel zu hoch war. Ich bin halt total beunruhigt, dass der Neurologe nicht auf den Rücken eingegangen ist und mir gleich ne Überweisung zum MRT gegeben hat. Klar, meine Symptome passen zum Rücken, aber auch zur MS. Kann natürlich auch sein das die Psyche da ein gehöriges Wörtchen mitzureden hat. Es ist hat momentan echt schweirig sich auf andere Sachen zu konzentrieren, weil ich dieses Problem immer im Hinterkopf habe.

Bei Multiples Sklerose ist es doch so, dass sich die Beschwerden irgendwann zurückbilden?! Bei mir ist es nicht so, sie werden irgendwie immer schlimmer. Dann kribbelt es hier, dann habe ich das Gefühl, meine Hände verkrampfen.

Danke nochmal für eure Kommentare.

r os.a_Alinde


die beschwerden müssen sich bei ms nicht immer (vollständig) zurückbilden. es können auch schäden bleiben. sie verläuft eben nicht immer gleich.

das, was du da hast, hört sich ehrlich nicht nach ms an. beruhige dich einfach und mach dir einen termin beim orthopäden, wenn du davon überzeugt bist, was am rücken zu haben. der kann dir weiterhelfen.

wir alle hier kennen dich nicht und können weder deinen rücken beurteilen, noch sonst irgendwas. das einzige, was wir machen können, ist, hilfestellungen geben, ratschläge erteilen oder aus eigener erfahrung berichten. niemand hier wird dir sagen können, was du hast. dafür sind die ärzte da.

deine symptome passen auf alles mögliche. wenn du also eine überweisung zu einem mrt haben möchtest, dann sprich deinen neurologen nochmal darauf an. zur not gehst du zum orthopäden und versuchst dort dein glück.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH