» »

Muskelzuckungen & krampfartige Schmerzen!!

Vpi#mem76 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe schon sehr oft in diesem Forum recherchiert und muss jetzt unbedingt mal mein Problem schildern. Also,vor ca. 4 Wochen fing bei mir alles an mit fürchterlichem Kribbeln in den Füßen und Waden (beidseitig). Bin eines Morgens aufgewacht mit einer üblen Verspannung im Schulter-Nacken-Bereich und konnte für etwa 3 Tage meinen Kopf nicht bewegen (habe leider schon immer Probleme mit Verspannungen im Rücken). Ein paar Tage später bekam ich eine Erkältung woraus eine ziemlich starke Nasennebenhöhlenentzündung wurde und mit dieser Entzüdung fing alles so richtig an: Ich stand in der Küche und plötzlich wurde es mir irgendwie schwindlig (schwer zu beschreiben: wie ein Schwanken, eine Haltungsinstabilität), ich bekam weiche Knie und Herzklopfen. Hatte auf einmal irgendwie Probleme meine Beine (beim Nachvornebeugen) zu strecken, z. B. um etwas vom Boden aufzuheben, da hat es ganz fürchterlich hinten in den Beinen gezogen und es folgten dann immer kurzzeitig Schwächegefühle an besagten Stellen. Auch hatte ich nach wie vor dieses Kribbeln und eine Art Vibrieren in den Beinen – allerdings nur im Ruhezustand (Sitzen o. Liegen). Was soll ich sagen – habe gegoogelt wegen dem Kribbeln... MS!!! Plötzlich Kribbeln auch in den Fingern und im Gesicht! Es hat richtig gejuckt! Dann bin ich beim Googeln auf ALS gestoßen! Seitdem Zuckungen überall hauptsächlich in den Beinen und ganz besonders im Linken (Hatte schon öfter Zuckungen im Lid, auch zu diesem Zeitpunkt.) Habe jetzt seit 3 Tagen keinerlei Schwächegefühl mehr in den Beinen, dafür aber Muskelschmerzen. Vorgestern rechtes Bein, rechte Schulter, was bis in den Arm zog sowie Schmerzen im rechten Handgelenk. Ist wieder weg. Dafür habe ich jetzt Probleme mit der linken Seite. Bin gestern aus der Hocke aufgestanden u. hatte plötzlich ganz kurz einen krampfartigen Schmerz im linken Oberschenkel, fast schon Hüftgegend. Plötzlich kurzzeitig ein Schwächegefühl im linken Bein. Als ich nach ca. 1 Stunde ins Bett ging bekam ich in besagtem Bein krampfartige ziehende Schmerzen (kein Krampf!) zuerst im hinteren Oberschenkel, welcher dann nach unten zur Kniekehle wanderte, von dort über die Wade in den Fuß. Ich empfand im Bein so eine Art Vibrieren. Das Ganze hat sich über Nacht gebessert – geht heute schon wieder. War gestern beim Hausarzt (bevor das mit dem Bein war), der meinte das könnte vom Infekt kommen (bin schon wieder total erkältet), man solle abwarten. Die haben immer gut Reden! Ich habe wahnsinnige Angst vor ALS!!! Habe erst! am 11.02. einen Termin beim Neurologen. Halte die Warterei gar nicht aus, deshalb meine Frage: Geht es jemandem ähnlich?? Muss dazu sagen, bin sehr nervös und leider Gottes auch hypochondrisch.

LG Vime76

Antworten
M{au ricReBLxN


Ich würde sagen eine Symptome kommen von deinem kopf und deiner Angst. Ich kenne das auch von mir.

Wenn man panisch ist, dann kann es überall auf der Haut Kribbeln und die Muskeln schmerzen, weil man total verspannt ist. Und dieses "Vibrieren" hab ich auch manchmal im Fuss z.B. War auch beim Neurologen und es kam nix bei raus.

Das mit dem Ziehen im hinteren Obeschenkel und Wade, das könnte auch der Ischias-Nerv sein. Bei der Kälte gerade wäre das auch nicht verwunderlich. Genauso wie die Muskelschmerzen, sind bei Kälte meist ja schlimmer, auch weil du Muskeln eben nicht gewärmt und vorgedehnt sind.

Also mach dir mal keinen Kopf deswegen, klingt eher psychosomatisch. Und der Termin am 11.2. ist doch nicht mehr lange hin. Nur zwei Wochen, das hältst du schon aus. :-)

VDimex76


Hallo MauriceBLN,

danke für deine schnelle Antwort! Bin zur Zeit einfach ziemlich mit den Nerven fertig, da tut Aufmunterung einfach immer gut!! Ich denke ja im Grunde auch, dass man sich sehr viel einreden kann, aber es besteht halt immer die (wenn auch kleine) Möglichkeit, dass doch etwas Ernsthaftes sein könnte! Möchte halt gerne 100%ig sicher sein, glaube aber, dass das nicht geht! Naja, muss eben abwarten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH