» »

Ist mein Genick angebrochen?

DYeYJekt hat die Diskussion gestartet


Hallo, letzten Samstag habe ich bei einem Parkour/ Free Running Training mitgemacht und habe mehrmals einen Vorwärtssalto mit anlauf von einem Sprungbrett auf eine dicke Matte gemacht. Dabei bin ich mehrmals auf den Rücken und aufs Genick gefallen, hatte keine Schmerzen nur lecihten Schwindel (Warscheinlich durch die schnelle drehung) Am nächsten Tag hatt eich starke Rücken und Genickschmerzen an den Muskelsträngen. Habe mir eine Iboprofen Schmerztablette eingeworfen und weg war der Schmerz. Heute spannt immernoch leicht mein Genick und ich habe leichte Rückenschmerzen. Kann da was schlimmes passiert sein? :-(

Antworten
Z|wer)genfpraxu


Gezerrt, einen Wirbel ausgerenkt,... das kann so ziemlich alles sein. Bei so einem Unfall würde ich einen Arzt aufsuchen und es abchecken lassen.

MzelchexnSB


Ich glaube nicht das Dein Genick angebrochen ist..Ich denke er das deine Wirbelsäule solche Sachen nicht gewöhnt ist.....

Ich hab sowas auch öfters, ich mache mir Voltaren drauf und gut ist...

Wenn es was schlimmes wäre..denke ich wäre es mit einer Ibuprofren nicht getan...

a)prbilx45


Ich glaube bei einem Genickbruch wärest du jetzt tot.

Aber trotzdem solltest du die Schmerzen abklären lassen.

Fgentxa


Ich nehme mal an, du hast eine Verspannung aufgrund der ungewohnten starken Belastung auf deine Nackenmuskulatur. Als ich mit dem Snowboarden begonnen hatte, hatte ich auch wirklich starke Schmerzen im Nacken aufgrund der ungewohnten Kopfhaltung.

Du kannst natürlich zum Arzt gehen und das ganze mal abchecken lassen, abe vermutlich hast du nur eine Art "Muskelkater".

DbeJexkt


Danke für die schnelle Antwort, bin jetzt etwas beruhigter. :)^

Werde noch bis morgen abwarten *:)

ZPwergienfraxu


Ich glaube bei einem Genickbruch wärest du jetzt tot.

Das stimmt so nicht. Man kann auch einen Genickbruch überleben.

DRe?Jekxt


Es ist auch die Rede von " angebrochen"

Ist es überhaupt möglich sich auf ner dicken Matte so etwas zu zuziehen? (sry falls das nicht hier hingehört )

a:l[thea


ab zum arzt! wie kann man sich selbst dermassen rampunieren und dann in einem FORUM wo ausschlieslich LAIEN sind nachfragen??

du hättest gestern schon zum artz gehört. sicherlich kannst du dir davon was anknacksen oder verschieben.. aber ist auch net verwunderlich wenn man sowas macht oder? schleudertrauma. gehirnerschütternung... da fällt mir vieles ein was passiert ist.

F&entxa


Meine Güte, er ist doch nicht von einem Hochhaus gesprungen, sondern von einem Sprungbrett auf eine dicke Matte. Das haben wir früher im Turnunterricht auch gemacht. ;-) Und wenn man seinem Körper eine Belastung zumutet, die er nicht gewohnt ist, dann hat man halt mal 1-2 Tage die Nachwirkungen davon zu spüren. Das ist nun mal so.

DDeJekxt


Ich habe weder Sehstörungen, noch schluckbeschwerden und weder noch ist mir schwindlig, bis auf die trunkenheit wegen dem Wetter gehts mir Klasse.

Hooppelwfehlexr


Trotzdem... Eine Verletzung kann durch ungeschickte Landungen leicht möglich sein - egal, ob Matte dick oder dünn. ;-) Muss nicht, aber KANN. Meine Freundin hat im Turnverein eine "Flugrolle" machen wollen, Endergebnis war ein Haarriss im Halswirbel, der erst durch eine gründliche Untersuchung festgestellt wurde. Ich weiß nicht mehr, ob es CT oder MRT war, das ist schon ein paar Jahre her. Ihr ging es bis auf einen "Brummschädel wie nach dem Saufen" gut.

Meine Meinung: Ab zum Doc!

D>eJexkt


War jetzt beim Arzt, hab nur nen Wirbel verstaucht und mehrere Sachen ausgeränkt gehabt.

Thx für die Antworten :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH