» »

Schwindel und Haendezittern

NVatix 64


Guten Morgen Kanibale!

Ich kannn gut nachfühlen was du durchmachst,weil meine Tochter(24) und ich(45) genau das gleiche durchmachen.Manchmal steh ich ganz einfach an der Ampel(zu Fuß)und ich kriege Panikataken,trau mich nicht über die Staße,es kann mir niemand sagen warum das so ist,eben ist alles gut und zwei Sekunden später spielt mein Körper wilde Sau.Meine Tochter hat dies meist kurz bevor sie ihre Tage kriegt,sie traut sich dann kaum nach draußen,fährt zur vorsicht dann mit dem Bus zur Arbeit.Neurologisch ist alles in Ordnung Gott sei Dank,wir wissen nicht warum das so ist,vielleicht liegt es an der Zeit,das man reine Angst hat alles zu verlieren.Ich geb dir mal einen guten Tip...versuch es mit Schüßlersalzen,wenn du die Möglichkeit hast laß dich beraten,wir machen das jetzt schon eine weile und ich möchte fast sagen es ist etwas besser geworden.Natürlich bekämpft das nicht die Ursache ,die liegt tiefer,aber körperlich geht dann bald *:) liebe grüße Nati

KZanibxale


Also die panikattaken hab ich nur abend's, oder wenn ich alleine bin...

aber auch wenn ich gerade keine Panik habe, kommen einpaar der symtome...

Ich hab auf garnix lust und die ganze zeit ein druecken im kopf...

naja schauen wir erstmal auf die wirkung der antid. in den naechsten tagen

NKaVti x64


Guten Abend!

Sag mal kann es sein das du unter irgendwelchen Druck stehst? Vielleicht hast du auch angst vor Prüfungen,oder vor irgendwelchen anderen Dingen die man von dir abverlangt die du eigentlich gar nicht machen möchtest?Es kann auch sein das man von dir viel erwartet und du eigentlich genau weißt du schaffst es nicht,aber des lieben Friedens Willen machst du alles was man dir sagt? :)z Die antidep. werden bestimmt helfen,ich hab auch 2jahre lang welche genommen nur hab ich dann gedacht das dies nicht die Lösung sein kann,achte während dieser zeit auch bitte auf deine Leberwerte,ist wichtig und versuch wenn du es kannst einen Phsychater aufzusuchen und vereinbare eine Gesprächsterapie,auch das hilft,ich wünsche dir alles gute und baldige Besserung :)D Nati

KVanibtale


Vor etwas mehr wie einem monat kam mein vater mit einer "genialen" Idee,

"Kuechenhilfe" in einem Restaurant... Ich hasse das arbeiten in der Kueche...

Da sie mir letzten Sommer meinen Alten Nebenjob in einem anderen Restaurant

zerstoert haben, indem sie mich die ganzen sommerferien nach frankreich und

Polen gezerrt haben... ( hatte 10 tage urlaub, daraus wurd ein knapper monat! )

Die wollten wahrscheinlich "irgendwas" gutmachen mit meinem Jezigen nebenjob... tzz...

Ich vertrag sowas garnichtmehr seit dem sommer, da ich keine LUST mehr auf sowas habe

aber meine WIRKLICH "Geistich Behinderten" Alkoholiker eltern verstehen sowas net,

auch wenn ich ihnen ausdruecklich sowas gesagt hab...

Allein die Hitze, der Stress und die angst vorm eigenen Versagen sind schon uebelst...

Ich weis dass ich jedes wochenende nicht inruhe jeden abend chillen kann, sondern

mich in meinem Nebenjob kaputtarbeiten kann...

Auserdem hat einer meiner geschwister mit meinen Eltern totalen stress...

Ich musste mir sachen anhoeren... "Hoffentlich kratzen diese DrecksEltern bald ab"

oder auch von anderer seite...

Naja, die hat jetzt seid knapp 2 wochen eine eigene wohnung und ich chille gerne bei ihr...

Eben fragte ich meine eltern ob ich bei ihr schlafen kann nach der fahrschule, weil

ich nicht allein hier chillen moechte...

"Nein, Nein, Nein" ... Die Denken ich wuerde nicht zur schule gehen, obwohl die sogar ein

stueckchen naeher an meiner schule wohnt, und ich mir auch als ziel gesetzt habe, mich

naechstes jahr fuer die fachoberschule anzumelden... >.< ... aber das geht schon monate so...

und davor hab ich MICH NICHT schwindelig oder Sehprobleme bzw. augenflimmern gehabt...

Naja wenn ich jetzt ueberlege bin ich damals einfach in meine "Onlinewelten" gestiegen...

Jetzt bin ich wieder schlecht drauf... habe wieder angst das die symtome was schlimmes sein koennten ach egal >.< ... Ich freu mich schon total drauf wenn ich wieder 2-3 Mal nachts aufwache und auf die uhr schaue...

( Sorry fuer den langen text, hab iwas gebraucht um mich abzulenken )

LQöckcnhenx1


Hi Kanibale,

das Cannabis rauchen solltest Du wirklich einstellen. Cannabis kann psychische Krankheiten fördern. Und ich kann mir auch nicht vorstellen das es sich mit deinem Antidepressivum verträgt.

Selbst Alkohol wirkt unter AD-Einnahme viel stärker.

Hast Du Dich schon mit dem Thema Psychotherapie beschäftigt? Mach das mal, wenn Du in Zukunft nicht noch mal depressiv werden willst.

Sprich beim nächsten Termin deinen Neurolgen darauf an. Er wird dich beraten können.

Alles Gute Dir

K5anixbale


Eine frage, ist es normal das ich wenn ich in den schnee gucke, ganz viele kleine Punkte sehe oder wenn ich nacht's in den himmel gucke wenns neblig ist ( augenflimmern heist das glaub ich )

Oder wenn ich in ein dunkes zimmer gucke :S

Ich hab eben meine mutter gefragt und sie hat gemeint dass sie das nicht haette...

>.< ach mann...

JbonnyxID


Also an deiner Stelle würde ich so Sachen wie Cannabis und übermäßig viel Alk gänzlich aus dem Kopf lassen. ;-)

Ich kenne mich zwar gleich 0 mit Antid. aus, würde aber mal behaupten das sich Medikamente und Drogen,seien sie nun legal oder illegal, nicht vertragen. Und wenn dir schon die Beine einschlafen ist das glaub ich ein weiser Entschluss!

Vor dem Rechner saß ich auch lange Zeit, habe dann aber angefangen Fitness und Kraftsport zu betreiben. Mir hat´s ne Menge gebracht. Man fühlt sich besser danach und kann auf Grund der Anstrengung auch Abends leicher pennen. :P

Versuch einfach dich ein bisschen weniger mit dem Thema "Krankheiten" auseinander zu setzen. Man verliert sich schnell im Internet zwischen den ganzen Symptomen und Erkrankungen.

L1öck#chexn1


Ja, wie durch Nebel sehen, kenne ich auch. Auch Scheinhallzinbationen, Illusionen und auch einige wenige echte Halluziantionen. Sowas kommt unter einer Depression vor und ich war schwer depressiv.

Deine Mutter scheint auch Erfahrungen mit der Depression gemacht zu haben.

LzöckchZenx1


Sorry, ich meine natürlich Scheinhalluzinationen.

N?atiW 6x4


Guten Morgen Kanibale!

Es ist gut wenn du dir deinen Frust von der Seele schreibst,und du brauchst dich auch nicht dafür zu entschuldigen.Ich glaub bei dir liegt die Ursache tief in deinem inneren und für die erste Zeit ist es gut das du deine Pillen hast.Nur bitte tu dir selbst den gefallen und geh zum Phsychologen,dafür muß sich niemand schämen,so wie du mit uns darüber schreibst rede mit ihm,du glaubst gar nicht wie sehr das hilft.Ich selbst habe es auch gemacht,weil ich eine scheiß Kindheit hatte und mich irgendwann die Vergangenheit einholte,geheilt oder meine Kindheit gibt mir keiner wieder aber ich kann besser damit umgehen,vielleicht kannst du auch deine Eltern mitnehmen und ihr sucht zusammen nach einer Lösung.Kopf hoch glaub mir es wird ein langer aber doch ein zum Ziel führender Weg,nur Mut,und denk dran du bist wichtig,sei stark für dich.... *:) Liebe grüße Nati

Sqternu68


Diese schwarzen oder auch helle Punkte vor den Augen hatte ich auch mal. Es können wir hier erwähnt von der Psyche bzw. Depressionen kommen. Bei mir wurde festgestellt, dass es Muches Volantes ist (oder so ähnlich) nach dem Einrenken der Halswirbelsäule war es weg :-)

LG

K}anpibalxe


jo stern68 , leider werden die bei mir von tag zu tag schlimmer >.< ... z.b wenn ich jetzt auf meine zimmerwand gucke sehe ich starkes flimmern >.<

L_öckc!hen1


Hi Kanibale,

wann hast Du denn deinen nächsten Neurologentermin?

Wenn Du es nicht mehr aushalten kannst, solltest Du in der Neuro-Praxis anrufen und um einen Notfalltermin bitten und die Frage des Flimmersehens mit dem Neurologen besprechen.

Vielleicht kann Dich auch Deine Mutter bei der Vereinbarung eines Notfalltermins unterstützen?

Kwani>b3ale


Naja ich habe gemerkt wenn ich gut abgelenkt bin, das Augenflimmern nicht stoert bzw. fast weg ist z.b als ich gerade heimgefahren wurde und ich mich unterhalten habe.

Aber es war immernoch auffaellig da...

Ich habe einen Termin beim Augenartzt gemacht....

Kdan"ibaOle


Gibt es hier welche, die selbst angst vor einer Krankheit hatten, und am

endeffekt nix war?

D.h dass nur vom Nachdenken die Symtome wirklich da sind?

Heute hat's bei mir schon angefangen leicht zu zucken, und mein augenflimmern

belastet mich, Ich achte darauf wie ich laufe und denke es hat sich verschwert Ich habe die ganze zeit angst dass ich ein Gehirntumor oder Multible Sklerose habe...

Ich hab am Montag ein Termin beim Neurologen und werde mir ein Termin machen,

und meinen Kopf mal Scannen lassen, damit ich die Beiden sachen ausschliessen kann,

falls es dann negativ ausfaellt... Hoffentlich hat der Spuck dann ein ende und wenn

es doch was ist bin ich geliefert-.-

Bitte schreibt eure erfahrungen hier rein, es koennt mir gut helfen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH