» »

Ritalin zum lernen?

a emrox1x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich wollt mal fragen was passiert wen man für ca 6 Wochen Ritalin nimmt?

Ich bin gesund und hab auch kein ADS wollt es nur zur Lernhilfe benutzen?

Ist des schädlich bei der kurzen Zeit?

Nebenwirkungen sind mir bekannt aber diese hat man auch bei Alkohol und Tabakkonsum.

hat jemand Erfahrung der ritalin zum lernen genommen hat?

Gibt es alternativen zu ritalin die nicht so "gefährlich" sind??

bitte um info

Antworten
H0ypamtxia


Gibt es alternativen zu ritalin die nicht so "gefährlich" sind??

[[http://www.pohlw.de/lernen/kurs/lern-02.htm Lernen lernen]]

ameroxx11


ja da hats du recht wen man ein gescheites lernsystem hat brauch man sowas nicht

leider ist dei zeit sehr kurz und es sind nur noch 6 wochen zum abi deshalb brauch ich etwas wo die konzentration steigert.

Ich will ritalin auf keinenfall länger nehmen wie zur letzten prüfung...

wsisemasn86


wenn du fürs abi schon solche hilfen brauchst, dann viel spaß im studium xD

klar, ich hab das abi damals auch als schwer empfunden, aber im rückblick wars doch kein stress...

an der uni hat JEDE prüfung mindestens den umfang einer abiturprüfung ;-)

WKa{terxli


Würde ich auch sagen. Fürs Abi reichen dir auch normal 6 Wochen dicke, auch wenn du noch NIX gemacht hast. Wenn du Englisch, Mathe oder Deutsch nicht kannst, kannste das auch in 6 Wochen nicht nachholen. Bio, Geschichte u.ä. asuwendig lernen schaffst du in 6 Wochen locker. Nimm dein Buch und deine Hefter, blätter einmal durch und Teil dir das ein. Dann machst du jeden Tag 2 Stunden z.B. und dann packst du das schon. Darfst dich halt nicht so ablenken lassen, evtl. in eine Bibliothek gehen oder sowas.

a6ero`xb1x1


ich weiss das ein studium um einiges schwerer ist aber ich besuch ein abendgymnasium und arbeite nebenher 40 std

somit bleiben mir effektiv nur die Wochenende zum lernen....

Hat keiner erfahrungen mit ritalin oder mit alternativen die harmloser sind?

HLypatGia


Ist schon klar dass es momentan nicht einfach für dich ist ...

Aber: Ritalin ist ein Medikament, und Prüfungsvorbereitung ist nun mal keine Krankheit ;-D

Eine gute Einteilung der Arbeit, gesunde Ernährung, viel frische Luft kombiniert mit einem leicht erhöhtem Konsum von Kaffee, Cola und Vitaminen wird dir sicher helfen.

Den schwierigeren Stoff sollst du dir immer wieder vor Augen halten. Ich hatte mal eine Schülerin, die sich die Kacheln im Bad mit Mathematik vollgeschrieben hat (natürlich mit einem nicht permanenten Stift). Dies hat ihr anscheinend gut geholfen.

s!tormx23


Hast ne PN

a+eroxx11


Hallo danke für die Antworten:

Ich möchte euch mal zeigen wie mein Tagesablauf aussieht.

Montags bis Mittwochs steh ich um 6 Uhr auf damit ich ca 1-2 Std lernen kann dann geh ich arbeiten bis 16.45 Uhr und dann direkt in die Schule bis 22 Uhr

Von 23-00 Uhr lern ich dann noch ein wenig bin aber meistens müde und schlapp…

Donnerstags und arbeite ich von 7- 15 Uhr und geh dann nach Hause um zu lernen.

Schule beginnt um 19-22 Uhr.

Freitags samstags sonntags lern ich je nach Laune also schon so 4-5 Std am Tag.

Wenn ich jetzt Modafinil, Ritalin oder sonstiges nehmen würde hätte ich ja gar kein schlaf oder? Ich schlaf immer so 6 Std rum das braucht man auch für die Gesundheit.

Durchmachen will ich net des ist denke ich zu schädlich.

Wenn dann wär es nur sinnvoll die Medikament am Wochenende zu nehmen oder?

Kenn mich leider gar nicht aus damit…

Oder sollte ich lieber Ginkobil ratiopharm 120mg (120 Stück) + Koffeintabletten nehmen? Das bekommt man ohne Probleme in der Apotheke…

Ich hab die Motivation zu lernen nur abends ist es halt schon schwer weiter zu lernen auch in der Schule ist es nicht leicht nach 7-8 Std arbeiten noch voll konzentriert zu sein.

Ich brauch halt was wo ich mich gut konzentrieren kann und fit / wach bleibe…

Bitte um Kommentare

a_eroxx11


Hallo danke für die Antworten:

Ich möchte euch mal zeigen wie mein Tagesablauf aussieht.

Montags bis Mittwochs steh ich um 6 Uhr auf damit ich ca 1-2 Std lernen kann dann geh ich arbeiten bis 16.45 Uhr und dann direkt in die Schule bis 22 Uhr

Von 23-00 Uhr lern ich dann noch ein wenig bin aber meistens müde und schlapp…

Donnerstags und arbeite ich von 7- 15 Uhr und geh dann nach Hause um zu lernen.

Schule beginnt um 19-22 Uhr.

Freitags samstags sonntags lern ich je nach Laune also schon so 4-5 Std am Tag.

Wenn ich jetzt Modafinil, Ritalin oder sonstiges nehmen würde hätte ich ja gar kein schlaf oder? Ich schlaf immer so 6 Std rum das braucht man auch für die Gesundheit.

Durchmachen will ich net des ist denke ich zu schädlich.

Wenn dann wär es nur sinnvoll die Medikament am Wochenende zu nehmen oder?

Kenn mich leider gar nicht aus damit…

Oder sollte ich lieber Ginkobil ratiopharm 120mg (120 Stück) + Koffeintabletten nehmen? Das bekommt man ohne Probleme in der Apotheke…

Ich hab die Motivation zu lernen nur abends ist es halt schon schwer weiter zu lernen auch in der Schule ist es nicht leicht nach 7-8 Std arbeiten noch voll konzentriert zu sein.

Ich brauch halt was wo ich mich gut konzentrieren kann und fit / wach bleibe…

Bitte um Kommentare

C~olchpicin


Motivation wirst du von medis auch nicht kriegen. Am Wochenende hast du genug zeit zum lernen und anstatt dir mit medis zu helfen solltest du dich mal zusammen reißen und dann eben lernen!

Dass du unter der Woche kaum Zeit hast und dennoch so viel tust ist bemerkenswert und dass du am WE nicht so den Bock hast kannich auch verstehen. Aber da solltest du zumindest ausgeschlafen sein und Zeit hast du auch genug.

Also leg die Verantwortung nicht ab in dem du Medikamente einwirfst sondern reiß dich zusammen und tu was!

C?olcchicFin


PS: Ich bin selbst eine Königin des "vor mir her schiebens" - ich weiß wie schwierig sowas ist.

Trotzdem: ich schreibe grade an meiner bachelorarbeit und hab noch 4 wochen zeit und schreibe trotzdem schon. Alles eine Frage des "sicha uf den arsch setzens" und das kannst du auch!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH