» »

Schmerzen im Becken / Bein / Kreuzbein

I$anamuxs hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

Ich habe seit einigen Monaten Schmerzen im Bein, die Rückseite des Oberschenkels auf der man sitzt. Zuerst war das nur im linken Bein aber nun auch etwas im rechten Bein und in der Hüfte / Kreuzbein tut es auch manchmal weh. So genau kann ich das leider nicht lokalisieren. Es ist schon sehr unangenehm. Leider habe ich einen Job bei dem viel sitzen angesagt ist.

Nunja, ich wurde in den letzten Monaten öfter am Kopf operiert und lag dementsprechend auch eine ganze Weile im Bett und Sport oder sowas darf ich im Moment nicht machen. Ich hatte auch zweimal eine Lumbaldrainage um Hirnwasser abzusaugen, sehr unangenehme Sache... kann das irgendwie davon noch kommen?

Mein Hausarzt hat die Knochen da hinten abgetastet, er meinte aber nur "mehr Bewegung". Was ich im Internet jetzt so alles gelesen habe über Steißbein Entzündungen und so hat mich nicht gerade aufgemuntert :/

Die Schmerzen kommen nach kurzer Zeit wenn ich sitze (manchmal wenn ich einfach nur Bus fahre) und werden besser wenn ich liege, morgens wache ich fast ohne Schmerzen auf, aber den ganzen Tag ärgere ich mich dann damit herum.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Oder irgendeinen Denkanstoss den ich meinem Arzt unterbreiten könnte?

Antworten
Lzöckchxen1


1.) Das könnte eine ISG-Problematik sein. Eine Blockade des Iliosacralgelenks.

Helfen könnte Dir ein Orthopäde der auch Chiropraktiker ist oder auch ein guter Physiotherapeut mit Manuelle-Therapie-Ausbildung. Frage nach einer ISG- Diagnostik und ISG-Mobilisation.

2.) Auch der Ischias-Nerv könnte blockert sein. Auch hier könnte ein möglicherweise ein Orthopäde helfen, aber auch ein guter Physiotherapeut mit einer Nervenmobilisation.

Lföckoche*nx1


Entschuldigung, "der Ischias könnte blockiert sein", sollte es heißen.

Iianaxmus


Hm ok, dann werde ich meinem Arzt mal Ischias und ISG vorschlagen, der wird dann zwar irgendwas wie "Sie sind doch erst 18 oO" sagen aber mit diesen Schmerzen gehts nunmal auch nicht.

Vielleicht wäre Krankengymnastik nach dem Krankenhausaufenthalt doch ganz gut gewesen ;-D

Also eine Verletzung der Nerven durch die Lumbaldrainagen / Punktionen ist eher auszuschließen?

Kann so ein ISG Dingen denn einfach so kommen? Ich denke ich habe eine gute aufrechte Position beim sitzen -.-

LRöcBkche*n1


Hi Ianamus,

ausschließen tu ich garnicht. Was ich dir schrieb sind meine Assoziationen bei den vor Dir geschilderten Symptomen. Das Du eine aufrechte Körperhaltung hast, glaube ich dir gerne. Trotzdem kann man sich einen Nerv abklemmen oder das ISG versetzten. Das ist auch relativ altersunabhängig.

Das ganze sollte ärztliche und /oder physiotherapeutisch abgeklärt werden.

Wo genau wurde das Hirnwasser entnommen?

I|an.amuxs


Also wenn ich mich nicht täusche hatte ich sowas hier:

[[http://www.medana.unibas.ch/eng/amnesix1/aak4.htm]]

3-5 Tage wäre ja schön gewesen, ich hatte das 2x 10 Tage in meinem Rücken. Die Ärzte meinten auch da könnten Bakterien mit eingeschleust werden.

Der Schlauch wurde etwas unterhalb vom Hosenbund in die Wirbelsäule geschoben.

Die Schmerzen kamen aber auch erst ein paar Wochen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus, als ich wieder mehr gesessen habe. Der Krankengymnastik Coach meinte meine Muskeln wären vom vielen liegen verkürzt. Naja, ich mache mal ein paar Dehnübungen, vllt wird es ja wieder besser.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH