» »

Was bedeutet dieser Mrt-Befund?

Tminchken39 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hatte (39 J.)vor ein paar Monaten ein MRT (Kopf) und folgendes Ergebnis:

-betonte äußere Liquorräume/keine Zirkulationsstörung

-kleinere white-matter-lesions parietal supratentoriell li.

-ausgeprägte Hypoplasie der li. Ateria vertebralis/kaum darstellbar im flow void

-Signalerhebung im Masteoiden li.

Kann jemand helfen bei der Übersetzung? :-)

Liebe Grüße Tinchen

Antworten
a*prixl45


Warum hast du nicht gleich deien Arzt gefragt oder lass dir die Diagnose genau von deinem Hausarzt erklären der kann das sicher besser. oder du googelst.

P.uste0blume20x10


:)z würde ich auch sagen

:)*

CAo\nto


Die angesprochenen Läsionen (white matter lesions) sind typische Zeichen einer MS im MRT-Bild (kleine Flecken in der Nähe der Hirnhohlräume = Ventrikel). Im akuten Schub sind diese Läsionen im MRT-Bild oft verändert. Ist bei dir derartiges bekannt? Hat der Doktor darauf angesprochen? wenn nicht, kann es auch wiederum was ganz anderes oder harmloses sein...

ausgeprägte Hypoplasie der li. Ateria vertebralis bedeutet das die Aterie verebralis nicht richtig ausbildet ist oder unterentwickelt.

amprilx45


Über was es ist sollte man als Laie nicht unbedingt spekulieren, sondern lieber den Arzt befragen alles andere kann nur Panik verursachen, obwohl ich aus einem medizinischem Bereich komme würde ich mir hierauf nicht unbedingt auf eine Diagnose zugeben einlassen da es sehr verschieden Urachen haben kann und dies kann nur der Arzt beantworten.

Tlinc<hen3x9


Hallo ihrs,

danke für eure Antworten, hätte noch vllt. was zuschreiben sollen.

Hier nachträglich:

Hatte vor 3 Jahren einen Unfall mit schweres SHT, Hirnblutungen(Subarachnoidal), Schädelgesichtstrümmerbrüche mit Impression, Mehrfachfrakturierten li. Arm.

Geblieben ist:

Hemiparese leicht mit Restspastik li., posttraumatische Epilepsie (anfallsfrei), Doppelbilder, Konvergenzspasmus Auge, Augenmuskellähmung, Kontrakturen li. Arm/Teilversteift/künstl. Handgelenk, Hops mit Verwirrtheitszuständen, kogn. Defizite, Gangstörungen leicht, Ataxie leicht, kauen kaum möglich, Faszialisparese, leichte Sprachstörungen...

Wollte eigengtl. bezüglich des MRT fragen, was das alles so heisst, habe immer so viele Fragen beim Neuro, muss aber auch wöchentl. zu anderen Ärzten (habe noch Diabetes mell. Typ 1)...kann mir nicht so viel merken, fragte daher, ob ihr was darüber wisst...

Neurologisch bin ich klar auffällig, aber es liest sich schlimmer als es sich für mich anfühlt.

Weiß denn jemand von euch was betonte Liquorräume heisst oder diese Aterie Vertebralis?

Fragen kost ja nix... :)*

Viele Grüße

Tinchen

LKöckcxhenx1


Hi Tinchen,

die Hypoplasie der Aterie Vertebralis bedeutet, das die Arterie mit dem Namen Vertebralis nur sehr schwach ausgebildet ist, also zu dünn ist für ein großes Hirngefäß. Aber das macht nichts, weil sehr viele Menschen einen abweichende Ausbildung von Arterien haben, ohne das dadruch Probleme entstehen.

Die Liquorräume sind die Zwischenräume/Hohlraüme des Hirn, welche mit Liquor= Hirnwasser gefüllt sind. Die äußeren Liquorräume liegen zwischen Gehirnmasse und Schädelknochen mit Hirnhäuten.

Bei dir sind diese äußeren Liquorräume ein wenig größer als bei anderen Menschen.

Fragen solltest Du deinen Neurologen nach der Bedeutung dieser beiden Sätze. Das ist das wichtige.

-kleinere white-matter-lesions parietal supratentoriell li.

-Signalerhebung im Masteoiden li.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH