» »

Mediateilinfarkt - sofort handeln?

Agnk4aromxa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe eine Frage bzgl. meines 68jährigen Vaters. Zunächst zu seiner Vorgeschichte: Vor 15 Jahren hatte er einen Schlaganfall und hat daher bis vor Kurzem Macumar eingenommen. Vor 10 Jahren wurde aufgrund einer Routineuntersuchung ein gutartiger Gehirntumor bei ihm festgestellt. Dieser war nur schwer operabel, wurde daher in Marburg erfolgreich bestrahlt und ist seitdem nicht mehr gewachsen. Alle ein bis zwei Jahre muss er sich dort wieder untersuchen lassen, ob der Tumor nicht wieder wächst. Letzte Woche wurde wieder ein CT (oder MRT?) gemacht, die nächste Woche mit ihm in Marburg besprochen werden soll. Er hat den Arztbericht mit nach Hause bekommen und soll sie nächste Woche abgeben. Er hat reingeschaut und folgendes - für uns Laien erst mal Beunruhigendes - gelesen:

er habe einen postzentralen hämrrhagisch imbibierten Mediateilinfarkt rechtshirnig. Es werde empfohlen (!), dieses weiter abzuklären.

Nach längerem Googeln konnte ich trotzdem mit dieser Aussage nichts anfangen. Der Mediateilinfarkt hörte sich und las sich auch im Internet jedoch nicht so gut, so dass sich mir die Frage stellt, ob man das nicht sofort abklären sollte , statt bis nächste Woche zu warten - kann da ein Schlaganfall folgen? Andererseits spricht meiner Meinung nach dagegen, dass nur eine weitere Abklärung "empfohlen" wird - ansonsten hätte man es doch dringender machen müssen, oder? Sollte mein Vater jetzt gleich aktiv werden oder hat es noch bis nächste Woche Zeit?

LG

Antworten
o,lZle tsante


Mediateilinfarkt heißt ja, dass im Bereich der Arteria cerebri media ("Hirnarterien" googeln!) sichtbar Hirngewebe durch Sauerstoffmangel (vermutlich nach einer Blutung, hämorrhagisch imbibiert heißt meines Wissens blutdurchtränkt) abgestorben ist. Das passiert sehr häufig nach einer Blutung, das Marcumar hat die sicher gefördert - ob man es hätte weglassen können, können wir hier nicht beurteilen. Wenn aber jetzt nichts mehr blutet, bringt eiliges Handeln nichts, kaputtes Hirngewebe wird leider nicht wieder heil. Er hat da immerhin noch Glück gehabt: Mediainfarkt macht gern Halbseitenlähmung, vor allem am Arm, psychische Störungen und, wenn er links ist (bei Rechtshändern) massive Sprachstörungen. Der Infarktbereich wird also vermutlich nicht sehr groß sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH