» »

was war das denn für ein schwindel?

r(osa_lxinde hat die Diskussion gestartet


heute morgen hatte ich etwas, was ich nicht einordnen kann. ich stand in der küche und habe mich unterhalten, als ich plötzlich das gefühl hatte, ich würde einmal heftig von links nach rechts und zurück taumeln, was natürlich nicht der fall war, aber ich hatte eben dieses gefühl. das ganze hat keine 2 sekunden gedauert. hab mich dann schnell hingelegt, weil ich das gefühl bekam, ich kippe gleich um. durch meinen körper ging so ein rieseln.

wie nennt man sowas? war das ein schwankschwindel? ein paar minuten später wurde mir nochmal schummerig im kopf, aber nicht mehr so heftig. wenn ich liege, ist alles in ordnung, dann passiert gar nichts.

ich habe in letzter zeit öfter so komische sachen, daß ich denke, ich kippe gleich um. aber ohne schwindel und auch nur dann, wenn ich länger stehen muß. beim gehen und sitzen und liegen komischerweise nicht.

dann ist das so, als würde ein ruck durch meinen körper gehen. mir wird aber nicht schwarz vor augen. trotzdem hab ich dann dieses ohnmachtsgefühl.

kennt das einer von euch oder weiß, was das ist?

wäre für antworten sehr dankbar.

Antworten
rFos;a_l5indxe


fällt keinem was dazu ein? der schwindel dauert immer noch an. mal mehr, mal weniger. :-/

C{iZndxy-9


Hört sich ganz nach funktionellen Beschwerden an , die durch die Psyche ausgelöst werden.Kann das sein?

rIosa%_lindxe


ich weiß es nicht. ich hab echt keine ahnung mehr, woher das kommen könnte.

ob das psychisch sein kann...keine ahnung.

ich hab eine schilddrüsenuntersuchung hinter mir und warte jetzt auf die blutergebnisse. es läuft alles auf eine schilddrüsenerkrankung (hashimoto) hinaus. aber ob das auch so einen schwindel machen kann ???

wenn ich geschlafen habe und aufstehe, ist für eine weile alles gut. und dann geht es wieder von vorne los. immer so ein bißchen unterschwellig. und wenn ich längere zeit stehe, ohne mich zu bewegen, denke ich, ich kippe gleich um.

d0eastxgt


erster weg wäre zum hausarzt.wenn der nichts findet,zum hno-arzt.schwindel kann durch irgendwelche kristalle im ohr ausgelöst werden.und wenn dabei nichts rauskommt,zum neurologen und /oder zu anderen spezialisten.

dzeasatxgt


bei einer kollegin,die regelmässig umfiel,hat aber die symtome am anfang verdrängt,fehlten irgendwelche bodenstoffe.

es können soviele ursachen dahinterstecken....

Mlon7dheäsc8hen91


ich hab sowas auch manchmal.. bei mir liegts endweder am unterzucker oder am niedrigen blutdruck;) wenn du sowas das nächste mal hast miss sofort blutdruck falls du einmessgerät zuhause hast ;-) und wenn der normal ist iss mal nen stück zucker

douke2x8


kenn ich nur zu gut. hast du dann auch so ein seltsamen gefühl in den armen und beinen? i meinem fall denke ich, dass es psychisch bedingt ist. werde aber dennoch mal demnächst zum arzt gehen und mich durchchecken lassen

L.öckch7en1


bei einer kollegin,die regelmässig umfiel,hat aber die symtome am anfang verdrängt,fehlten irgendwelche bodenstoffe.

Hi Deastgt

Kann es sein, das es sich bei dem Botenstoffen um den Neurotransmitter Serotonin handelte. Und das der Mangel mit einem Serotoninwiederaufnahmehemmer = SSRI, gehöhrend zu der Gruppe der Antidepressiva behoben wurde.

Wenn dem so ist, hatte deine Kollegin eine Depression.

Schwindel ist auch ein Symptom der Depression.

Aber nur weil man einmal Schwindel hat, ist man noch nicht depressiv.

Ich hatte auch schon mal Rückenschmerz, aber deshalb noch lange kein Bandscheibenvorfall.

Das der Körper mal hier oder da zwackt, oder man mal nicht gut drauf ist, oder an einem Tag im Jahr mal Schwindel hat, ist doch nicht weiter schlimm. Darüber sollte man sich keine Sorgen machen.

dreasftgxt


löckchen,

wie der bodenstoff heisst weiss ich nicht,aber von depressionen ist bei ihr nicht die rede gewesen.

nur bewies es mir,das wenn was öfters auftritt,es nicht verharmlost werden sollte ;-)

rnosJa_l+inxde


neurologe, hno usw. hab ich schon alles hinter mir. ich hab mit schwindel und benomenheitsgefühl schon jahrelang zu kämpfen. aber dieser schwindel am samstag war eben ein anderer. den kannte ich noch nicht.

heute war ich bei der hausärztin. die war auch ratlos. blutdruck war ok.

der schwindel hält immer noch an. wenn ich mich bewege, ist alles ok und ich merke ihn fast gar nicht. komme ich zur ruhe oder stehe irgendwo, geht es wieder los. ebenso beim autofahren. ist das auto in bewegung, ist alles ok. aber wenn ich dann an einer ampel oder aus sonstigen gründen stehenbleiben muß, fängt das komische gefühl wieder an.

LlöckcphenS1


Hi rosa-linde

Schau mal, hier findest Du all deine Symtome, auch den Schwindel:

[[http://www.hashimotothyreoiditis.de/index.php/symptome/immunerkrankung]]

idrge.nd-%son-txyp


Hallo Rosa-Linde,

das kommt mir alles sehr bekannt vor. Manchmal wenn ich z.B. an einer Kasse stehe wird mir ruckartig Schwindelig und schwarz vor Augen. Bis jetzt bin ich zum Glück noch nicht umgekippt, aber ich war öfter schon kurz davor. Auch denn Schwindel den du jetzt hast kenne ich. Er kommt einfach und bleibt dann meistens 1-2 Wochen. So ist das bei mir. Wenn ich gehe,jogge oder Auto fahre merke ich nichts. Aber sobald ich stehe wird mir Schwindelig. Wie gesagt, das ganze dauer so 1-2 Wochen, der Schwindel wird immer schwächer, bis er ganz weg ist.

Ich habe schon etliche untersuchungen hinter mir, HNO-Ärzte, Kardiologen , Neurolgen, Internisten,

grosses Blutbild, Herzecho, Belastungs-Ekg, 24std.-Ekg, 24 Std. Blutdruck, EEG, Schilddrüse usw.usw.

Und alles ohne Befund.

Somit ist es wahrscheinlich eine Psychisch bedingt.

Wenn bei dir Körperlich alles untersucht worden ist, dann denke ich ist es auch bei dir wahrscheinlich Psychisch.

LBöcykcFhen1


Ja, so fühlt sich psychisch bedingter Schwindel an. Das ist richtig, denn ich kenne ihn auch so.

Nur führt halt eine Haschimoto-Erkrankung zu genau den gleichen Symptomen. Somit liegt bei Rosa-Linde eine körperliche Ursache vor.

dRe^asUtgt


Somit liegt bei Rosa-Linde eine körperliche Ursache vor.

aber nur wenn ihr ein arzt diese diagnose stellt !!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH