» »

Kopfschmerzen bei bücken oder aufrichten

e5insalmesICrgenxdwas hat die Diskussion gestartet


Hallo, habe seit längerem schon ganz merkwürdige Kopfschmerzen. Jedes mal wenn ich mich bücke oder mich morgends aufrichte habe ich das Gefühl das mir mein Kopf gleich explodiert. Ich habe so einen heftigen Druck im Hinterkopf, kaum auszuhalten. Dieser verschwindet jedoch ziemlich schnell wieder. Wenn ich dann ein paar Stunden auf den Beinen bin bekomme ich Kopfschmerzen, mein Kopf fühlt sich schwer an, tut wieder weh jedoch bei Schütteln oder Bewegung des Kopfes. Wenn ich mich hinlege verschwindet dieser Schmerz langsam. Zwischendurch hatte ich eine Woche keine Schmerzen, danach kamen die wieder für ca. 1 Woche und jetzt ist es leicht besser.

War letzte Woche beim MRT Schädel. Ergebnis: Alles in Ordnung

Neurologe vermutet dass es die Wirbelsäuse ist. Muss deswegen nochmal zum MRT oder CT. Ich kann mir nicht vorstellen dass es die Wirbelsäule ist, habe devinitiv im Kopf schmerzen.

Hat oder hatte vielleicht jemand auch ähnliche Kopfschmerzen?

Mache mir langsam echt sorgen. Können die Kopfschmerzen vielleicht vom Hirndruck kommen?

Grüße

Antworten
MoarRoni


Hallo,

wie kommst auf den Hirndruck? Hast du im Internet nachgelesen?

Also, durch das MRT wurden ja schon Raumforderungen, etc, die zu einer Steigerung des Hirndrucks führen können, ausgeschlossen.

Es gibt da noch eine Hirndrucksteigerung, für die keine Urache gefunden werden kann, nämlich ein Pseudotumor cerebri. Ca. 90 Prozent der Betroffenen sind (relativ) jung, weiblich und übergewichtig. Bist du selbst übergewichtig?

Beim Pseudotumor cerebri tritt typischerweise auch eine Stauungspapille auf und die Erkrankung geht mit Sehstörungen einher.

Hast du Sehstörungen? Weitere Beschwerden wie Schwindel, etc?

Du schreibst aber, dass die Beschwerden sich bessern, wenn du dich hinlegst. Das spricht eher gegen einen zu hohen Hirndruck.

Wie lange hast du die Beschwerden eigentlich insgesamt?

mfg Gerrit ;-)

L`öck!chOen1


Wo genau lokalisiert sich der Schmerz?

enibn(samesyIrgenddwaxs


@ Maroni

nee bin nicht übergewichtig, hab keine Sehstörungen und Schwindel hatte ich nur einmal ganz kurz.

-Beim Aufstehen und Bücken hab ich einen Druck im Kopf mit heftigen aber nur kurzen Schmerzen die dauern ca 10 Sek.

-nach ca 2 Std. auf den Beinen, bekomm wieder Kopfschmerzen, die sind dann aber anders. Dann fühlt sich mein Kopf schwer an und tut weh wenn ich den bewege, wenn ich mich dann hinlege gehts langsam weg.

Hab das schon letztes Jahr im September gemerkt. Lag im Bett hab gehustet und hab dann so einen merkwürdigen druckschmerz kurz gehabt. Hab mir dann aber nichts weiter gedacht. Schlimmer ist es dann im Januar geworden.

eKinsamesJIrgenrdwaxs


@ Löckchen1

hab den Schmerz im Hinterkopf und oben

Mjaruonxi


Hallo,

wurde das MRT mit Kontrastmittelgabe durchgeführt?

mfg Gerrit ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH