» »

Fußheberschwäche nach BS OP

awn?dra6I9 hat die Diskussion gestartet


Meine Mutter hatte eine Bandscheiben-OP - jetzt 5 Wochen her. Nach ein paar Tagen erfolgte eine neue OP aufgrund eines neu aufgetretenen BS-Vorfall. Sie hatte die BS-OP im LWS Bereich (L3-5) mit anschließender Versteigungsoperation.

Erst seit vorgestern weiß ich, dass während der 1. OP ein Nerv verletzt wurde. Meine Frage nun, gibt es jemanden, der Erfahrungen mit soch einer Genesung hat? Bildet sich die Fußheberschwäche wieder zurück? Wird das mit den ischialen Schmerzen besser? Sie bekommt im Moment Morphium und Lyrica. Die Ärzte haben ihr wenig Mut gemacht, sie meinten, so etwas bildet sich kaum zurück.

LG

Andra

Antworten
dNie_8jaxna


hallo andra69

ich habe auch eine fußheberschwäche beidseits seit 2008.

ich hatte mit 17 jahren einen schweren rollerunfall und lag lange im koma. als ich wach wurde, habe ich nichts mehr gespührt an meinem körper, alles hat sich zurück geblidet, außer meine füße.

auch meine ärzte meinten, nerven brauchen zeit und man gibt ihnen ca. 1 jahr.

ich habe auch morphium und lyrica gegen die schmerzen bekommen.

deschmerzen werden besser, also ich hab keine mehr..

genauso wie das mit der fußheberschwäche..

am anfang habe ich nichts gespührt, aber jetzt, NACH über einem jahr, wird es immer besser. ich spühre wieder mehr und die bewegung kommt auch so langsam..

man braucht einfach ziet und geduld. meine ärzte meinten auch das nach einem jahr nichts mehr kommt, aber bei mir ist es nach einem jahr erst richtig angefangen. ich denke die nerven müssen sich ersteinmal regenerieren und ausruhen..

zum laufen bekommt man schienen, so dass die füß nicht runterhängen.

ih wünsche deiner mutter alles gute :-)

wenn du noch fragen hast, kannst du dich gerne melden :)

aFndrax6x9


Danke Jana für Deine Antwort und die Zuversicht, die Du mir vermittelt hast.

Leider lässt der Fuß jetzt immer wieder mal aus, meine Mutter kann nur noch mit Hilfe (Rollwagen und Begleitperson) gehen, da es zu gefährlich ist alleine. Die letzten paar Wochen ist sie bereits 3 x gestürzt, ich hoffe, dass auch das besser wird, sonst wird sie wohl zum endgültigen Pflegefall. :°(

LG

Andra

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH