» »

Hyperventilation?

Z]uckserhxut hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich habe seit 5-6 wochen ständig ein unwohlbefinden am ganzen körper.

Symptome:

Atemnot (Anfangs schwerer)

Gefühl von einem Klos im Hals

Ameisenlaufen und Armen und Beinen

eine art Taubheitsgefühl im Gesicht(Zunge,Lippen Kiefer,Wangen)

"Brennen" in Linker Brusthälfte

Schwere Beine

Kopf und Nackenschmwerzen

Gefühl von Schweisaudbrüchen

Kalte Füße

Starke Müdigkeit

Engegefühl an der Brust

Schwindel+Übelkeit

All diese Symptome wechseln sich ab und sind auch nicht, die ganze Zeit über da.

Das erstemal untersucht wurde ich in der Notaufnahme im Krankenhaus.

Dort wurde mir Blut abgenomen und man hat mich 4 stunden lang ans EKG gehangen.

Alle werte waren im Grünen berreich und man hat mich mit "Hyperventilation" als Diagnose zum Hausarzt überwiesen.

Dieser vertritt die selbe Meinung/Diagnose wie die im KH und sagt das dies Psyschiche ursachen hat.

Ich trau mich kaum aus dem Haus, da ich immer Angst habe das ich wieder irgendwelche anfälle bekomme.

Jemand vielleicht ähnliche erfahrung damit gemacht??

Antworten
aUgnexs


Liest sich alles sehr typisch.

Es gibt Physiotherapeuten, die sich auf die Behandlung spezialisieren.

Lköckc%hen1


Hi Agnes

welche Physiotherapeuten sind auf die Behandlung von Angststörungen spezialisiert?

LLöck<chexn1


Hi Zuckerhut,

Du hast Panikattacken. Lies mal hier:

[[http://angstportal.de/Kategorie/Angststoerungen/Primaere-Angststoerungen/Panikstoerungen/]]

[[http://angstportal.de/SY01---Ueberblick-ueber-Symptome.html]]

Helfen könnte dir ein Psychiater, denn er ist Facharzt für seelische Leiden. Er könnte Dir Medikamente verschreiben und die Symptome zu lindern.

Und mit Hilfe eines Verhaltenstherapeuten könntest Du deine Panikattacken sogar los werden.

LEöckc*hexn1


[[http://angstportal.de/SY01---Ueberblick-ueber-Symptome.html]]

Und dort gibt es noch mehr interessante Infos für Dich, stöber mal.

Lböcklchen1


Und hier ein Link zur Verhaltenstherapie:

[[www.palverlag.de/Kognit.-Verhaltenstherapie.html]]

ZDucke]rhut


vom 05.04.10 03:22 im Faden Hyperventilation?

Und hier ein Link zur Verhaltenstherapie:

[[www.palverlag.de/Kognit.-Verhaltenstherapie.html]]

hallo,

ich habe ein wenig gegooglet und bin oft auf beiträge mit "halswirbelsäulen" problemen gestoßen.

könnte es evtl. auch davon kommen??

fühle mich echt schlecht {:(

L"öc,kcdhen1


Hi Zuckerhut,

hier gibt ein Fachmensch Auskunft zu Schwindel und HWS:

Merkregeln:

1. Wenn Ihr Arzt bei Schwindel keine ausführliche Anamnese (Erhebung der Vorgeschichte) macht, ist der Apparateeinsatz meistens sinnlos, überflüssig und oft auch schädlich.

2. Die Schwindeldiagnose wird zu mindestens 75% aus der Beschwerdeschilderung gestellt.

3. die Halswirbelsäule als angeschuldigte Ursache ist eine häufige Verlegenheitsdiagnose, meist von Ärzten gestellt, die sich wenig mit den bekannten und wissenschaftlich nachgewiesenen Schwindelursachen beschäftigt haben.

4. Infusionen und Akupunktur gehören nicht in die Schwindelbehandlung

5. Medikamente sind meist nur zu Beginn für wenige Tage sinnvoll.

6. Das Übersehen psychischer Krankheiten hat bei Schwindel meist schlimmere Folgen, als dies bei den häufigsten organischen Krankheiten der Fall ist.

7. Schwindelabklärung sollte eine neurologische, psychiatrische und hals-nasen-ohren-ärztliche Untersuchung beinhalten.

8. orthopädische Schwindelursachen sind Raritäten.

9. Schwindel bessert sich bei Bewegung und häufiger Auslösung des Schwindels (Training), dies gilt für fast alle organischen und für alle psychischen Ursachen.

10. Schonung verschlimmert Schwindel. Ausnahme sind hier nur die schweren ständigen Drehschwindelattacken in den ersten Tagen bei der Neuronitis vestibularis und anderen seltenen Erkrankungen.

[[http://www.neuro24.de/s10.htm]]

aHg0neus


Es gibt Physiotherapeuten, die Leuten, die falsch atmen, das richtige Atmen wieder beibringen.

LoöcDkchexn1


fühle mich echt schlecht {:(

Es ist allein Deine Entscheidung, ob sich deine Situation bessert oder nicht. Ob Du an den Ursachen deiner Symptome zu arbeitest oder es läßt.

L"öc7kchxen1


Hi Agnes,

wie soll den eine Atemtherapie auf diese Symptome Einfluss nehmen?

Atemnot (Anfangs schwerer) (Ich empfehle als Physio ein ganz kl. o mit den Lippen zu bilden und ganz langsam auszuatmen.)

Gefühl von einem Klos im Hals

Ameisenlaufen und Armen und Beinen

eine art Taubheitsgefühl im Gesicht(Zunge,Lippen Kiefer,Wangen)

"Brennen" in Linker Brusthälfte

Schwere Beine

Kopf und Nackenschmwerzen

Gefühl von Schweisaudbrüchen

Kalte Füße

Starke Müdigkeit

Engegefühl an der Brust

Schwindel+Übelkeit

Ich arbeite als Physiotherapeutin. Mache umfangreiche Atemtherapie bei alle möglichen Krankheitsbildern. Mit Atemtherapie läßt sich eine Angststörung nicht beeinflussen. Da muss ein Psychotherapeut rann.

aognexs


Da viele der Symptome durch das die Verschiebung des Blut-pHs und dadurch des ionisierten Calciums im Blut verursacht werden, werden sie, wenn der Blut-pH durch richtige Atmung normalisiert wird, besser oder verschwinden.

Ltöckc7henx1


Ja Agnes,

eine verschiebung des PH-Werts findet unter der Hyperventilation statt. Die Hypervertilation dauert aber nur wenige Minuten. Und nur so lange dauert auch die Verschiebung des Ph-Werts.

Alles anderen Symptome entstehne durch den erhöten Muskeltouns und die Stressbedingte Aktivierung des Symatischen Nervensystems der alle Organe miteinander verbindet und auf fight or flight geschaltet werden.

Zmucokexrhut


Hallo

Mal angenommen ich hätte Panikattacken..

.. ist es denn normal das ich täglich paar symptome habe?

Die sich immer abwechseln?

Weil ich dachte Panikattacken treten plötzlich auf und sind nicht dauerhaft?!

Und sind die Symptome auch typisch für Panikattacken..?

- schwer Luft

- Kältegefühl/kribbeln/brennen im Gesicht, hals und kinn

- Kieferdruck (anstrengend)

- Ohren jucken/druck (auch dahinter)

- schwere Beine + komisches Gefühl

- Müde, schlapp

Ok eig. wechselt sich das kribbeln, brennen oder was auch immer das ist ab (beine, arme, gesicht..)

Komisch ist, wenn es wärmer ist oder wenn ich bade sind fast keine Symptome vorhanden ":/

Hmm... Lg ":/

seystVeImatxiker


trypn

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH