» »

Missempfinden in linker Mundhälfte

t`ruef\fe1l{6x6 hat die Diskussion gestartet


hallo ihr lieben,

auch ich weiß nicht mehr weiter,habe seit nun zwei jahren, mit unterberechungen im sommer,ein ekliges missempfinden im mund.es beschränkt sich auf die linke seite und betrifft die linke zungenhälfte,sie kribbelt,und oder brennt,und das ist schwer zu beschreiben,ich habe da ein gefühl als wäre etwas auf der zunge,mal vorn,mal mehr hinten.manchmal ist das auch am gaumen,seitlich von den zähnen,an verspannung habe ich auch schon gedacht,aber so dolle beschwerden und dann nur einseitig?ich klappere alle ärzte ab,versuche es nächste woche mit neuraltherapie weil ich auf der seite eine große mandelnarbe habe.zum osteopaten gehe ich auch noch,mrt wurde gemacht,von hws und kiefergelenk,da ich oft halswirbelprobleme habe und eine beißschien trage ich nachts auch.bei den mrt's kam nichts heraus.

hat jemand von euch ähnliches oder weiß einen rat?

das ist so fies das ich gar nicht mehr weiß was ich noch machen soll, :-/

wie gesagt ich bin für jeden tipp dankbar,liebe grüsse,trüffel66

Antworten
kpu3llexr


oh das gibt es doch nicht, ich habe gerade ausführlich geantwortet............nee es ist weg, weil ich zwischendurch noch was anderes erledigen musste.

Also jetzt nur noch kurz: Ich hatte auch schon mal so was............ein taubes Gefühl in einer Mundhälfte mit Kribbeln auf der Zunge schön einseitig..................aber nicht nur im Sommer. Allerdings hatte ich nach einer WSR an einem Zahn das gleiche und ich nehme an, es wurde dabei ein Nerv irritiert.

Hatte auch schon einseitige Kribbelgefühle im Gesicht immer in Verbindung mit Gerätetraining im Fitnessstudio bei eh schon ramponierter HWS.

Ich glaube, dass du beim Osteopathen garantiert erst mal nicht falsch bist wie sich das anhört und die MRT negativ war? Bei HWS-Blockaden kann es ja zu allerlei Symptomen kommen.

Grüße

R_otb/äck<chexn68


Hallo Trüffel,

das Problem scheint vom Trigeminusnerv auszugehen, der ist für die Empfindung der Gesichtshälften zuständig und versorgt auch die Mundhöhle. Geh am besten mal zum Neurologen, der könnte da weiter helfen. Wurde auch ein MRT deines Kopfes gemacht?

tAruenffel6x6


danke für eure tipps,die hws mrt hat nur eine bandscheibenvorwölbung ergeben,laut orthopäde kann die aber an dieser stelle nicht dafür verantwortlich sein.ich habe vor einer woche den vorletzten oberen backenzahn gezogen bekommen,nachdem dieser zahn drei monate lang wurzelbehandelt wurde.habe inzwischen die zahnärztin gewechselt,da sie das,laut einem spezialisten für solche behandlungen nicht ausreichend gemacht hat.meine neue zahnärztin,die den zahn auch gezogen hat,auf meinen wunsch hin,hat mir heute gesagt,dass es durchaus sein kann das diese entzündung solche beschwerden verursachen kann(die entzündung ist immer noch da,ich hatte das ganze wohl schon sehr lange und nun dauert es),nur eben nicht an der zunge,das müsste,wenn zahnbedingt,von einem unteren zahn der eine wurzelbahandlung hatte kommen.nun hoffe ich ganz doll,dass die beschwerden zumindest deutlich weniger werden wenn die entzündung denn mal weg ist...beim neurologen habe ich aber auch noch mal einen termin.

es gibt hier in der nähe einen zahnarzt der ganzheitlich arbeitet,er bietet elektroakupunktur an,dabei werden die meridiane gemessen,wenn ich das richtig verstanden habe,um störfelder zu finden.ich habe schon allles zur krankenkasse geschickt in der hoffnung zuschüsse zu bekommen,ist ziemlich teuer,aber klingt nach einer guten alternative... :-)

liebe grüße an euch und danke...trueffel66

tCrNuefnfe=l66


ach so,kleiner nachtrag,vom kopf wurd auch eine mrt gemacht,ohne befund :-(

trueffel66

S'heHep


Ein Vitamin B12 Mangel sollte eventuell auch mal ausgeschlossen werden. Zungenbrennen oder Kribbeln ist meist eines der ersten Anzeichen für einen Mangel.

tirueffxel66


ja,das mit dem vitamin b werde ich mal testen lassen...danke für den tipp... :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH