» »

Welche Medis hab ihr gegen Benommenheit bekommen

Duanny?0409 hat die Diskussion gestartet


*:) Hallo....

würde gern mal wissen was ihr für medis bei benommenheit verschrieben bekommen habt und welche euch am besten geholfen haben....vllt auch pflanzliche.

Leide selber unter benommenheit und schwindel und depressionen und bin in ärztlicher behandlung und hatte citalopram bekommen was ich aber nicht vertragen konnte....

jetzt versuche ich s weiter auf pflanzlicher basis...

*:) *:) *:)

Antworten
Z*wackx44


Hallo Danny0409: Aus meiner Sicht könnten Benommenheit und Schwindel Folgen Deiner Depression sein. Da ich meine Depressionen sehr gut medikamentös unter Kontrolle bekommen und im Laufe der Zeit viele Antidepressiva probiert habe, möchte ich Dir raten, Deinem Arzt über Deine Citalopram- Unverträglichkeit zu berichten. Ich weiß natürlich selbst, dass Psychopharmaka lästige Nebenwirkungen haben können, von denen aber viele nach einer Anfangsphase wieder verschwinden. Sind die NW inakzeptabel, kommt ein Medikamentenwechsel in Frage. Es gibt so viele AD-Wirkstoffe, dass ich sicher bin: Auch für Dich ist das "richtige" dabei.

DYanny0x409


mein arzt weiß ja davon...ich sollte sofort absetzen....hatte ganz schlimme panikattcken davon,abends habe ich das gefühl gehabt meine arme und beine nichtmehr zu spüren,meine benommenheit wurde um einiges schlimmer als sie so und so schon war....ja klar und die müdigkeit aber das ist ja wohl normal

Z>w~ackx44


Aber das war doch nur ein Antidepressivum unter vielen! Ich habe auch manche nicht vertragen - dann wurden sie halt durch ein anderes ersetzt.

L0öck ch<enx1


Hallo Danny

Es gibt so viele AD-Wirkstoffe, dass ich sicher bin: Auch für Dich ist das "richtige" dabei.

Auch ich habe meine Depression mit meinem 2ten AD unter Kontrolle bekommen.

Deshalb schließe ich mich Zwack an.

DKannRy04x09


eigentlich habe ich die hoffnung schon aufgegeben nicht mehr 100% bei mir zu sein.....ich habe 2 kinder und wenn ich verschiedene ADs ausprobiere kann ich mich kaum noch um die kinder kümmern das ist da schwere bei mir

DDan!nyB040@9


und meine depressionen sind ja nicht mein hauptproblem sondern die permanente benommenheit

Z@wqack4x4


Also: Du brauchst Dich ja mit Deiner Pille nicht ins Bett zu legen. Ich habe vor neun Jahren meine zweite schwere Depression ambulant mit Antidepressiva behandeln lassen und hatte bis zu meiner Pensionierung (immerhin 3 Jahre lang) keine krankheitsbedingten Ausfälle, sondern konnte mir einen 10-12-Stunden-Tag zumuten. Eines ist in meinen Augen ziemlich sicher: Du kommst aus Deinem Loch nicht ohne fremde Hilfe heraus; wenn Du nichts tust, werden sich Deine Beschwerden verschlimmern und wie das dann aussieht, kannst Du Dir ja selbst ausmalen. Wenn Du im Psychologie-Unterforum stöberst, wirst Du Fäden von Leuten finden, die ewig ihren körperlichen Beschwerden nachgelaufen sind, bis sich herausgestellt hat: Diese Beschwerden sind Ausdruck eines Körpers, der aus irgendeinem Grund sein Notventil öffnet. Selbstverständlich kann ich Dir nichts versprechen, aber ich denke, es besteht eine gute Chance, dass Deine körperlichen Beschwerden zusammen mit Deiner Depression verschwinden, wenn Du sie behandeln läßt (Bei mir war es auch so).

D-annyz0g409


das ich selber nichtmehr rauskomme habe ich auch gemerkt...bin auch in behandlung....dadurch das es mir in den letzten 2 wochen etwas besser geht hab ich erst in 3 wochen wieder einen termin und dann sehen wir weiter.....mom nehme ich kalium von schüsslersalzen und meine benommenheit ist ein tick besser geworden....gegen meine panikattcken nehme ich bachblüten....damit habe ich keine einzige attcke mehr....nur wie gesagt die benommenheit ist noch nict ganz weg

Dkannhy04u09


so....mittlerweile war ich bei 3 psychotherapeuten und meine benommenheit ist zwar etwas besser aber nicht weg.......ich will endlich wieder normal sein

D[an&ney04x09


niemand ??? ??? ??? ??? ???

RJussebllx4


eigentlich habe ich die hoffnung schon aufgegeben nicht mehr 100% bei mir zu sein.....ich habe 2 kinder und wenn ich verschiedene ADs ausprobiere kann ich mich kaum noch um die kinder kümmern das ist da schwere bei mir

So ein Quark. Wer hat dir denn das erzählt?

Unter einem AD ist man voll arbeitsfähig und kann auch an Maschienen oder am Straßenverkehr teilnehmen. Alles was man dafür tun muß, ist das AD langsam einzuschleichen.

Willst Du wissen wie man optial einschleicht, ohne jede Nebenwirkung oder Sedierung?

Selbstverständlich kann ich Dir nichts versprechen, aber ich denke, es besteht eine gute Chance, dass Deine körperlichen Beschwerden zusammen mit Deiner Depression verschwinden, wenn Du sie behandeln läßt (Bei mir war es auch so).

Dem kann ich mich nur anschließen.

so....mittlerweile war ich bei 3 psychotherapeuten und meine benommenheit ist zwar etwas besser aber nicht weg.......ich will endlich wieder normal sein

Suche einen Psychiater auf und laß dir ein Antidepressivum verschrieben, es wird dir warscheinlich helfen. Und wenn es nach 4 Wochen nicht helfen sollte, kann es gewechselt werden.

Brauchst Du Einschleichtipps?

JVoshu5a90


mich würden die tipps interessieren , da es bei mir auch soweit ist , dass ich ein ad nehmen werde.

Lg

Rguss"elxl4


Um die Anfangsnebenwirkungen und die Anfangsunverträglichkeit zu umgehen, ist es sinvoll ein AD immer ganz langsam einzuschleichen.

Man beginnt mit einer minimalen Dosis, 1/4 Tablette/Kapselinhalt. Kapseln kann man vorsichtig aus ein ander ziehen und Tabletten mit einem schaften Schälmesser teilen.

Diese 1/4 Tablette/Kapselinhalt behält man 2-3 Tage bei, geht dann auf 1/2 Tablette/Kapsel für 2-3 Tage, dann 3/4 Tablette/Kapsel für 2-3 Tage und nähert sich so der verordneten Dosis bis zum Erreichen der selben.

Bei dieser Vorgehensweise hatte ich noch nie Probleme mit Unverträglichkeiten des AD.

d7er an:genervpte


wobei die frage immer noch nicht geklärt ist:Welche Medis hab ihr gegen Benommenheit bekommen

?

mir geht´s nämlich genau so seit 2 Jahren permanente benommenheit einnahme von ad und neuroleptikum depression ist soweit gut im griff aber die scheiss benommenheit krig ich ned weg.

gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH