» »

Brennende Fußsohlen

j2akxki hat die Diskussion gestartet


Hallo,

nachdem ich schon einige Ärzte hinter mir habe und mir keiner wirklich helfen konnte, komm ich mit diesem Problem auch mal ins Forum.

Seit einigen Jahren! habe ich Probleme mit den Füßen. Wenn ich einschlafen will (und nicht kann) oder wenn ich morgens aufwachen (und eigentlich weiter liegen bleibe), habe ich das Gefühl, dass meine Füße lichterloh in Flammen stehen. Sie brennen sozusagen. Erst sind es nur die Fußsohlen, dann der ganze Fuß bis dann hin zum kompletten Unterschenkel.

Im Sommer liege ich unter der dicken Decke und habe die Klimaanlage auf 15 Grad an und meine Unterschenkel sind frei gelegt. Wenn ich die Unterschenkel/Füße anfasse, sind sie schon total kalt. Rein gefühlsmäßig brennen sie aber ...

Wenn ich morgens teilweise aufstehe, tun mir die Fußsohlen weh als hätte ich die Nacht durchgetanzt. Was ich nicht getan habe und wenn ich es tue, sind die Schmerzen auch nicht mehr (oder weniger). Geschwollen sind die Füße aber nicht wie ich an meinen Schuhen merke. Im Laufe des Tages verschwinden die Schmerzen aber auch wieder. Erst wenn ich wieder länger in der Waagerechte liege, fängt das Brennen wieder an.

War schon bei einer Phlebologin (Venenspezialist), die nichts gefunden hat. Die hat mich zum Neurologen geschickt, der auch nichts gefunden hat. Meine Vitaminstand (Cortisol, Eisen, Ferritin, B12, Vitamin D und was weiß ich nicht noch) im Blut wurde auch getestet - alles in Ordnung. Sie meinte auch, dass das von meinem Rücken kommen könnte, da mir auch ab und an die Wirbel raus- und reinspringen. Das haben sie allerdings auch schon Jahre vorher getan, bevor das Problem mit den Füßen anfing.

Zu meinem sonstigem Krankheitsbild:

Heuschnupfen

Hashimoto (Autoimmunerkrankung)

Hypermobilität im Rückenbereich, d.h. öfters mal ein rausspringen der Wirbel. Mein Arzt renkt sie aber nicht mehr ein, weil das nicht gut ist und die immer mehr "ausleiern" ...

Was könnte es sein, wie werde ich dieses Brennen bzw. Schmerzen der Fußsohlen wieder los? Es ist total nervig und unangenehm und raubt mir den Schlaf. Das war doch früher nicht so ... :-(

Antworten
S>amlTeLma


Wurdest du auf Borelliose untersucht und auf Multiple Sklerose?

j9akkxi


Nein ... bislang noch nicht.

SHamlxema


Sprich das zur Sicherheit einfach mal an.

roosa1_linxde


könnte sich um das burning feet syndrom handeln. versuch es mal mit keltican forte aus der apotheke. ist zwar ein bißchen teurer und muß privat bezahlt werden, könnte aber durchaus hilfreich sein. vitamin b kombi-präparate kannst du auch ausprobieren. mußt den sachen allerdings ein paar wochen zeit geben.

rPosWa_l)indxe


da fällt mir noch ein...wie sind denn deine blutzuckerwerte? hat man die auch mal untersucht? bei diabetes kommt sowas auch vor.

j]akfkxi


Hab mal nachgelesen wegen der Symptome.

Borreliose kann es nicht sein, die Füße/Schenkel fühlen sich nur geschwollen an - sind es aber nicht. Wenn ich am Abend von meiner sitzenden Tätigkeit nach Hause komme, sind die Unterschenkel geschwollen. Aber das ist normal. Das mit den brennenden Hitzegefühl tritt aber beim Liegen in der Waagerechten auf ... also dann, wenn die Beine eigentlich entlastet werden ... ":/

Multiple Sklerose dürfte der Neurologe ausgeschlossen haben, da er die Nervenbahnen zu den Füßen gemessen hat und keine Probleme bei der Leitfähigkeit der Nervenbahnen festgestellt wurden. Auch müsste durch die vielen Bluttests doch sicherlich auch ein Entzündungsherd im Körper festzustellen sein ... oder?!

rPosa_Glindxe


ms lässt sich nicht im blut nachweisen. ich gehe aber auch mal davon aus, daß dein neurologe dich überwiesen hätte zum mrt, wenn er den geringsten verdacht gehabt hätte. auch, daß das nur auftritt, wenn du liegst, ist untypisch.

versuch es mal mit den sachen,die ich dir weiter oben empfohlen habe.

SKamlemxa


Meine Freundin wurde nur auf ihr Drängen hin auf MS untersucht, nachdem sie ein halbes Jahr Empfindungsstörungen in den Fingern hatte.

rwosa_ylixnde


und hat sie ms?

SXam\lemxa


Ja.

r-osa`_linxde


hm...das ist blöd. eigentlich schicken einen die ärzte sehr schnell zum mrt, wenn sie einen verdacht haben.

j/ak)ki


Blutzucker wurde letztes Jahr schon geprüft - ohne Befund.

Magnesium nehme ich schon, weil ich wieder angefangen habe zu Joggen. Dadurch ist es aber auch nicht schlimmer/besser geworden.

Das "Burning Feet-Syndrom", welches durch fehlende Pantothensäure vorkommt, könnte schon eher passen ... aber ... ein Vitamin B12 inkl. Folsäure-Präparat nehme ich auch schon. Diese Werte sind aber auch gemessen und für i.O. befunden worden.

*seufz*

Auszug aus Wikipedia:

Ein isolierter Mangel an Pantothensäure als Hypovitaminose ist selten; vielmehr fehlen dem Körper meist auch andere Vitamine der B-Gruppe. Ein Mangel kann zu Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Depressionen, tauben oder schmerzenden Muskeln, Anämie, Immunschwächen und Magenschmerzen führen.

Das sogenannte Burning-Feet-Syndrom (burning feet = brennende Füße) tritt nach einem drei- bis viermonatigen Pantothensäuremangel auf. Die Krankheitserscheinungen sind zuerst Kribbeln und Taubheit in den Zehen, gefolgt von Brennen und Stechen in den Füßen. Diese Beschwerden werden von psychischen und neurologischen Erscheinungen wie Muskelverspannung oder Nervenreizzuständen begleitet.

Ich glaub, ich hol mir mal morgen alle Werte. War extra 2 x zur Blutabnahme da, für die Cortisolbestimmung sogar an dem Tag noch einmal abends ...

rmosa_]lin@de


lass das einfach nochmal testen. es kann aber auch vorkommen, daß dein körper nicht in der lage ist, vitamin b12 (glaube ich) zu speichern bzw. aufzuspalten. dann sollte man sich das spritzen lassen.

so ein kombipräparat mit allen b-vitaminen zu nehmen, ist nicht verkehrt und schadet nichts. einen versuch ist es allemal wert, finde ich.

rposa_5lindxe


solche werte werden in der regel nicht mehr von den krankenkassen übernommen. nicht mal mehr das kleine blutbild. wahrscheinlich wirst du das selber bezahlen müssen, aber soweit ich weiß,ist das nicht allzu teuer

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH