» »

Schwindel, leichte Benommenheit, ab und an nachts Herzrasen

xPSi$ssiex hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin,aber ich versuchs mal.

alles fing vor ostern an,da hatte ich nachts herzrasen,das war für mich nichts besonders das habe ich ca 1-2 mal im Jahr,seit meinem 16ten Lebensjahr.Ich wache nachts auf,merke das mir komisch wird im kopf,dann steh ich meist auf,hol mir wasser und ein nasses tuch und geh dann auf den balkon zum abkühlen,da mir dann meist sehr stark warm ist!

nach ein paar minuten beruhigt sich mein körper eigentlich wieder,aber dieses mal war es ganz doll stark,ich hatte das gefühl gleich weg zu sein,mein ganzer körper war schwer,mein kopf wie leer,ganz eklig...es hat sich dann wieder beruhigt...bin dann erschöpft eingeschlafen...2 tage später bin ich zum arzt...EKG wie immer unauffällig...verdacht dann auf schilddrüse.da starkes schwitzen hin zu kam und mein Blutdruck ab und an zu hoch war,also wurde Blut abgenommen,Schilddrüsenultraschall gemacht,alles ok...dann vielleicht die Pille,aber meine Frauenärztin meinte das kann nicht davon kommen,leide nun seit ostern unter Schwankschwindel,leichten Druck auf den Schläfen,ab und an dieses komische Herzrasen...Belastungs EKG unauffällig,Echo auch ok,nun hab ich am Dienstag ne Auswertung von meinem 7 Tage EKG...kennt jemand die Probleme?Ich muss nun noch zum Neurologen,Orthopäden und Augenarzt.Bin schon in Behandlung beim HNO da ich nun auch noch unter Tinnitus leide...dazu muss ich sagen das ich auf Arbeit ständigem Stress ausgesetzt bin da ich Kellnerin bin....vielleicht auch alles daher(Burnoutsyndrom)aber das Herzrasen muss eine andere Ursache haben...würde mich freuen wenn ihr mir schreibt:) *:)

LG

.

Antworten
H opxpo


Hallo, hatte letzen Sommer ähnliche Symptome. War sogar beim MRT und es hat keiner was gefunden. Außer nen zu hoher Blutdruck der aber nicht behandelt werden muss und nen schlechtes EKG, kam nix raus. D.h. es wurde weiter auch nix gemacht, ab und an kommen die Symptome heftig vor, aber sowas wie Schwindel finde ich nicht mehr so schlimm, da man sich an den Mist gewöhnt.

Aber habe seit ca. 3 Monaten Probleme mit der Wahrnehmung und das ist echt schlimm, sitze irgendwo und kann mich nicht bewegen oder sprechen und gerade so die Umwelt wahrnehmen, deshalb trau ich mich nicht mehr alleine weg zu gehen...

Vielleicht solltest du mal zum Neurologen oder zum Augenarzt.... da war ich auch ;-)

Gute Besserung..

x3Sisxsix


ja da habe ich auch noch einen Termin und beim Orthopäden!

Ich muss halt nun abwarten was raus oder nicht raus kommt!Wenn organisch alles schön ist wäre ich mehr als zu frieden,dann ist es ja eher psychosomatisch,und das kann man ja behandeln...

hab halt nur abends starke Angst das das Herzrasen wieder kommt und kann deswegen schlecht schlafen...

du hast zwar recht das man sich an das schwindelgefühl gewöhnt,aber haben möchte ich das trotzdem nicht mehr!Und dieser Druck auf den Schläfen nervt mich auch!

Danke für die gute Besserungswünsche!

Warst du denn mal bei nem Heilpraktiker oder so ???

H5oppxo


ne, war ich nicht...bei mir ist das jetzt aber auch nicht mehr so schlimm wie am anfang oder es kommt mir nur so vor ":/ Aber ich war beim Chiropraktiker der meinte kann von eingeklemmten nerven kommen, der hat mich eingerenkt, dann ist es weg, aber kommt wieder...

Habe momentan noch nen anderen Schmerzherd, der stärker ist, habe eine Handop hinter mir... und nehme starke schmezmittel, deshalb kann da nicht mehr viel kommen.....Aber die Dauerlösung ist es auch nicht...

LGöckc]hen1


Hi Hoppo,

Aber habe seit ca. 3 Monaten Probleme mit der Wahrnehmung und das ist echt schlimm, sitze irgendwo und kann mich nicht bewegen oder sprechen und gerade so die Umwelt wahrnehmen,

Das sind Dissoziationen, google mal.

LpöckcChexn1


Hi Xsissix,

du hast warscheinlich psychogenen Schwankschwindel und nächtliche Panikattacken.

Hilfreich wäre sicher eine Verhaltenstherapie. Schau mal hier:

[[www.palverlag.de/Kognit.-Verhaltenstherapie.html]]

xsSisBsix


das ist gut möglich das ich das habe,kann es mir auch nicht anders erklären,ich war vorher noch nie ernsthaft krank geschweige denn wegen irgendwas im krankenhaus,ausser zu nem 24 stunden EEG.

Ich weiß nur das ich schon immer panische Angst davor habe allein zu sein(nachts),ich habe große Flugangst,und bin überhaupt kein Prüfungsmensch,da mach ich meist alles falsch,obwohl ich es kann....ging mir bis jetzt in fast jeder Prüfung so....und ich leide unter meinem Arbeitsstress,im Moment fühle ich mich nicht wohl,hab kein Leben,nur Arbeit,Schlafen,Arbeit...das macht keinen Spaß.Hätte gerne einen anderen Beruf mit mehr Freizeit.....um mehr für meine Familie da zu sein,ich denke das belastet mich nervlich gesehen schon sehr stark!

Dieses Herzrasen ist das erste mal kurz nach dem meine Mutter geschlagen wurde(da war ich ca 15)und ich einen Kreislaufzusammenbruch hatte aufgetreten,seit dem kommt es wie geschrieben ein bis zwei mal im Jahr vor(ich bin nun fast 25)nun sind halt kurz nach Ostern die Symtome wie dieser Schwindel,Leichte Benommenheit,Druck auf den Schläfen,vermehrtes Herzrasen(nachts!),Schweißausbrüche(auch meist Nachts) nicht wirklich verschwunden,sie sind mal mehr zu merken mal weniger!Zum Glück habe ich so einen verständnisvollen Freund!

Tinnitus habe ich ja nun auch bekommen.... >:( >:( >:(

Spam*lema


Seit wann hast du Tinnitus? Warst du damit beim Arzt?

x!SiDssGix


jaklar war ich deswegen beim Arzt *:) Beim Haus und dann gleich beim HNO,habe Audiometrie gleich gemacht,auf dem linken Ohr ist es mehr zu hören,habe es seit ca 4 Wochen,es ist mal mehr mal weniger zu merken bzw zu hören,abends geh ich sowieso nur mit fernsehr an ins Bett,so kann ich besser einschlafen/beruhigt mich.

Wieso fragst du?

S\amlDema


Naja, manchmal kann man den Tinnitus noch mit Blutverdünnern wegbekommen, wenn man sofort hingeht. Die genaue Ursache von Tinnitus ist eh noch nicht rausgefunden worden, wenn ich mich nicht irre.

Ich hatte auch recht lange Tinnitus (gut 2 Jahre) und bin ihn erstmals länger als nur einige Tage losgeworden, als ich von daheim ausgezogen bin. Seitdem tritt er nur auf, wenn ich viel Stress hab, mir zum Beispiel ein stressiger Tag bevorsteht.

x~Sissxix


nehme halt im Moment noch sone Homöopatischen Ginkotabletten,zur Durchblutung und leistungssteigerung des Gehirns...ich kann nicht sagen das mich die Geräusche stören,aber sie sind eben da...bei Stress wird es auch bei mir lauter,vorallem wenn der tag dann zu ende ist und ich dann im bett liege...bei mir ist er sicher Stressbedingt...mal sehen wann meiner neuer Freund Tinni mich wieder verlässt ;-)

aber mal noch was anderes,hab gerade nen anderen Bericht gelesen,das man mal die Eiweißaufnahme reduzieren soll,ich habe ja eine Lactoseintolleranz,vertrag keine Milchprodukte,aber esse sie trotzdem,ist das schlimm?kann das wirklich auch Schwindel auslösen?Kennt sich da jemand aus??Ich glaube es fast nicht das es bei mir damit zusammenhängt aber man weiß ja nie!

Sgamnlepma


Das müsstest du mal deinen Arzt fragen, das weiß ich nicht. Wie macht sich denn deine Intoleranz bemerkbar?

Du kannst mal eine Weile die fehlenden Enzyme zusätzlich einnehmen und schauen, ob es dir damit irgendwie anders geht.

xUSinssimx


alleine sobald ich ein Glas milch trinke,da muss ich sofort aufs Klo,wirkt halt sehr Abführend und ich habe danach einen wahnsinnig trocknen Mund und muss sehr viel trinken......so ist das eigentlich bei allen Milchprodukten,ich vertrag auch kein fettiges Essen...meist bin ich danach sooo müde das ich sofort einschlafe,dann wieder in gang zu kommen,ist echt ne Qual...

S]ammlemxa


Das spricht schon sehr für eine Unverträglichkeit...

Hat dir keiner gesagt, was du tun kannst?

x&Sis;sixx


nein,ich habe es sozusagen selbst raus gefunden,ich hatte das schon meiner HA erzählt hat mir auch ne Überweisung gegeben,aber die habe ich noch nicht eingelöst.Welcher Arzt kümmert sich noch mal darum ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH