» »

Schwindel, Nervenschädigungen, keiner weiß, was los ist

czosmag86


hat dein arzt gesagt, wie dein ferritin wert lag ??? @:)

srofiZa34-u39 ja>hre axlt


ich hab nicht auf den arztbesuch gewartet, hab auch nicht auf den brief gewartet, nur da angerufen und druck gemacht daß die mir die blutwerte schon mal schicken sollen, will nicht auf den brief warten.

anhand des blutergebnisses und des internets erkannte ich sofort das es eine leichte eisenmangelanämie war und kaufte mir die kapseln und der hausarzt bestätigte es mir dann auch am montag

ich hatte das blutergebnis vom uke kh an einem freitag in den briefkasten und konnte keinen arzt fragen

die werte hab ich hier, aber ist unintessant denk ich für euch, am besten den wert messen lassen selber im blut

jetzt nach 2 monaten hab ich immer noch eisenmagel aber keine anämie mehr, soll es laut hausarzt noch weitere 4 wochen schlucken.

@:) :)D

CKrowwopman


Meine Mutter hatte das auch einmal und da hatte sie eine Kalzium-Vergiftung.

Aber ich denke, ihr Blut wurde bestimmt schon mal untersucht.

c9osmax86


@ sofia.. naja mein ferritin war auch zu niedrig. was aber nicht gleich für eine eisenmangelanämie spricht, da müssen auch andere werte erniedrigt sein. habe mir aber dennoch ferro sanol gekaift. werde die mal wieder bissl regelmäßiger einnehmen ;-)

s{ofiKa3t4-39 Xjahrex alt


zuerst hab ich mit an diesem freitag erschrocken :-/

da stand was von:

Tumomarker

ferritin ....

hab gedacht, oh das ist wohl krebs

bis ich im internet aber schnell las, daß dies was mit eisen zu tun hat und so :)z

war zur zwar leichte anämie aber bei mir mit starken auswirkungen was schwäche angeht usw.

test januar 2010:

hämoglobin 12,3 bis 15,3 bei mir war es: 11,9

ferritin: 22-112, bei mir 7,2 :)D

jetzt test vom mai 2010:

FER (13,0 bis 150,0), bei mir: 19,8

urinstix o.B.

folsäure etwas niedrig

3,10 bis 17,50, bei mir: 5,80

vitamin b 12 (191-663), bei mir 345

sXofia3Z4-39 -jahrwe axlt


also bei mir war es nur eine leichte, aber wie gesagt mit starken auswirkungen auf meine kraft, benommenheit usw.

:-/

sdofia34x-39 ja;hre a=lt


ja mein hämoglobin wert war auch leicht erniedrigt :)D

s,ofia3)4-39l jahrex alt


da stand im januar 2010 noch das hier, keine ahnung was das ist, hab mich nicht drum gekümmert.

spezialanalytik

transferrin (2,0 bis 3,6), bei mir: 3,3

transferrinsättigung (16 bis 45), bei mir: 10

cZosmxa86


also man spricht erst von einer anämie, wenn der hämaglonbin und der ferritin erniderigt sind.. bei dir ist der hämaglobin ja etwas unter der norm...

mein ferritin lag sogar bei 4,7 :-D ;-)

und

Tumomarker

wurde bei mir auch getestet.. hat aber nix mit dem eisen zu tun.. das ist ein screeninig auf tumore, krebs etc..

c?ossma836


tranferrin ist der eisenträger...

s+ofias34-39 j1ahSrex alt


ja eben

bei mir war der ferritin erniedrigt und der hämoglobinwert auch

mußt du selber entscheiden, ob du eisen nehmen möchtest, wenn, muß man es täglich einnehmen regelmäßig, ich nehme es seit 2,5 monaten täglich ein

wozu ist der eisenträger eigentlich da? was macht der eisenträger?

*:) @:)

c-osmsa86


werde auch mal wieder damit anfangen ;-)

dasb tansferrin wir din der leber gebildet und ist sozusagen für den transport des eisen zuständig. aber ganz genau kann ich dir das leider auch nicht erklären....

war deine benommenheit immer da??

s7ofia3r4-39 njahre alxt


ja

seit jahren

aber erst seit ca. 1,5 jahren wurde sie total schlimm

und jetzt weiß ich das alle medikamente die ich schluckte, die eisenaufnahme hemmen können

nexium gegen reflux speiseröhre und schilddrüsenhormone auch

und noch dazu esse ich sehr eingeschränkt betreff mineralien und vitaminen wegen meiner speiseröhre vertrage nicht alles

aber da es schon schon so seit sehr vielen jahren ist verstand ich es nicht

wußte nur, daß seit ca. januar 2010 wo ich mit pentoxifillin damals began die benommenheit usw. immer schlimmer wurde

und was lese ich betreff eisenmangel und medis die es hemmen können? auch solche wie pentoxifillin für die durchblutung können dies machen usw.

na ja kein wunder also, nahm es 6 monate ein

3 medis die die eisenaufnahme hemmen waren wohl zuviel

ich hatte immer das gefühl mein kopf kriegt kein sauerstoff irgendwie

erst jetzt las ich das mit eisenmangel und sauerstoff usw. und verstehe jetzt den zusammenhang

mir ging es auch besser wenn ich draußen an der frischen luft war oder mandeln aß (eisenhaltig) usw.

hab zwar weiterhin noch schlimme schmerzen wegen einer ohren/kopfneuralgie

aber zumindest hab ich meine körperkraft wieder einigermaßen :)D @:)

shofia3l4-3%9 j>ahre9 alt


schreibfehler:

wußte nur, daß seit ca. januar 2010 wo ich mit pentoxifillin

januar 2009 bis juni 2009 nahm ich pentoxifillin damals ein

S]chIe~hez|eradxe


also...

vitamin b12-mangel wurde ausgeschlossen, darauf hatte die neurologin als erstes getippt. diabetes wurde auch gründlichst ausgeschlossen, sie war extra beim diabetologen und hat über mehrere tage per selbsttest ihre werte genommen, die waren völlig normal.

das blut wurde auch sehr gründlich untersucht, da ich eine erbkrankheit habe, die aber autosomal-rezessiv vererbert wird, wurde auf das eisen besonders geachtet – es ist völlig normal (ich bin als einzige homozygot in der familie und habe hämochromatose). das blut ist vollkommen unauffällig.

zum ostheopathen geht sie auch seit ein paar wochen, aber ohne nennenswerten erfolg.

nach den medis muss ich sie nochmal fragen, da weiß ich die genauen namen leider nicht...es ist aber eigentlich gegen parkinson. sirul? irgendwie sowas?

danke für eure beiträge! *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH