» »

Kerspinbefund: 3 mm Entmarkungsherd

sNanUdraswanxd hat die Diskussion gestartet


Ich habe zum 2 mal ein Taubheitsgefühl auf einer Gesichtshälfte in Verbindung mit Kopfschmerzen gehabt. Mein Hauasarzt hat mich zum Neurologen geschickt. Da das EEG generalisierte Veränderungen aufwies, hat dieser mich zur Kernspintomographie geschickt. Jetzt habe ich eine Kopie vom Befund erhalten:

unspesizifischer, 3mm messender Entmarkungsherd li. subkortikal parietal

Was bedeutet das jetzt für mich? Sollten weitere Untersuchungen durchgeführt werden, ggf. welche?

Antworten
L.öcykchexn1


Besprich das mit deinem Neurologen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH