» »

fühle mich wie betrunken,schwankschwindel,benommneheit,sehstörun

*-sc6hwesAterx01*


dafür nicht. wenn ich helfen kann...gerne @:)

L^öckcFhxen1


Hi ichalt,

Sehstörungen gehören ganz klar zu den Symptomen eine Angststörung und auch Depression.

Auch ich hatte diese Sehstörungen.

Schau hier:

[[http://www.panik-attacken.de/index.php?option=com_content&task=view&id=72&Itemid=38]]

*Gschw&estNer01x*


die hab ich auch.können auch symthome von der schilddrüse sein. müssen nicht immer angststörungen sein. der arzt im krankenhaus sagte das auch zu mir. meine hausärztin sagte das kommt von der sd.

es ist besser geworden.

ihcxhha4lt09`1


@schwester01. wie kann der arzt denn so eine entzündung feststellen.also er hat sie bisher nur immer per ultrsschall gerär angesehn und er meinte auf grund meiner blutwerte sei eine schildrüse sogar schon besser geworden.von 6 auf 2 oder so.versteh die zahlen zwar nicht so aber naja.jedenfalls beim radiologen war ich noch nie das sie richtig untersucht wurde.meine mutter hat so ne haschimoto schildrüse oder wie das heisst.

ich danke euch allen die ihr auf meinen thread geantwortet habt so sehr,es ist ein gutes gefühl das es menschen gibt die einen verstehn und versuchen tips zu geben.ein kleiner funke der hoffnung keimt auf doch kein ms hirnumot oder vorboten des schlaganfalls zu haben.muss natürlich weiter alles abschecken und die angst ist immer gegenwärtig.ich bin aber immer so ein schisser was krankheiten angeht,letzens dachte ich ich hätte gebärmutterhalskrebs.aber so wie mit dieser benommenheit und sehschwäche sowas hatte ich bisher noch nie.und es ist das schlimmste für mich nicht zu wissen woher kommt es.am 4.6 habe ich meinen neurologen termin,.ich werde berichten

*)schgwestper0x1*


so eine entzündung stellt man im blut fest. ist eine extra untersuchung. also intensivere wie über oder unterfunktion. einfach mal den arzt ansprechen.

lg

Vpitaxki


Hallo wie ist es dir ergangen ? @:)

VCit#aki


Hallo wie ist es dir ergangen ?

090Diedi


Hallo zusammen

ich habe nun einiges gelesen hier, auch den Beitrag von (ichhalt ) was sie so schreibt liegt im großen und ganzen gleich mit dem was ich habe. Bei mir fing es vor ca. 3 ein halb Jahren an, ich hatte einen kleinen Pneumothorax das ist eine kleine Blase zwischen Lunge und Rippenfell und hinzu war ein Lungenbläschen geplatzt. Ich dachte das ich einen Herzinfarkt gehabt hätte vom Gefühl keine Luft bekommen usw. das war nicht das schlimmste,nach 2 Wochen durfte ich wieder zum Sport im Fitness Studio,am ersten Tag trotzte ich vor Kraft und am zweiten Tag bekam ich Stiche in der Rechten Rücken hälfte und mir wurde Übel, danach fing die Odyssee an, mit Bluthochdrücken um die 200, Schluckbeschwerden, Schüttelfrost, Schweißausbrüche, Kraftlos, Sehstörungen, Geruchssinn und Geschmackssinn teilweise ganz weg, später folgte plötzlich Links seitige Gesichtshälfte schlief ein zog sich bis im Arm Hand Herz Gegend mit Übelkeit. Danach Krankenhaus verdacht auf Schlaganfall was sich nicht bestätigte,anschließende leichte Schmerzen im Kopf bis hin zum Druck ums Auge rum mit druck,es folgte noch Brustkorb Verengung mit der seitlichen Halsmuskulatur..alles spielt sich auf der Linken Seite ab. In folge mit unwillkürlichen Darm Beschwerden plus Blase. Bei mir wurde dann alles erdenkliche an MRT plus CT und Szintigramm von WBS HWS Kopf Hüfte gemacht zusätzlich wegen mein Herzklopfen lies ich eine Nuklear Untersuchung der Herzkranzgefäße machen,Blasenspiegelung Diverse Blutuntersuchungen und alles ergab nichts. Ich war zweimal in Reha auf anraten vom Arzt weil sie meinten es kommt von der Psychosomatik, nichts gebracht und 1 Jahr und 6 Monate in Gesprächs Therapie die auch nichts brachte. Von der Symptomatik her dachte ich manchmal abends mein letztes Stündlein hat geschlagen,man ist verzweifelt und wütend,da laufen einem schon mal die Tränen runter weil man nicht weiter weiß und Freunde und verwandte sich abwenden. Aber ich denke das es beim Neurologen ein EEG oder ein MRT nicht schlimm ist ichhalt, also mach dir da keinen Kopf drum und wie ich schon gelesen habe,hört es sich wirklich nach einer Angststörung an oder wenn du das hast eventuelle Panik Attacken, die du so nicht wahr nimmst, überlege mal wann das auftritt wenn du Stress hast ,dir alles zuviel wird..alles zu schwer,mit Kind aber denke Freund und Haushalt usw..und zu der Schilddrüse lasst euch mal von einem Endokrinologe auf das Hashimoto untersuchen,das haben Frauen sehr oft und ist eine Erkrankung der Schilddrüse was auch nichts schlimmes im Grunde ist und man kann es Medikamentös einstellen. So ich habe euch nun genug zu getextet als Neuer hier und wünsche euch allen das es euch bald ein wenig besser geht, ich hoffe auch immer wieder aufs neue Lg 00Didi :)^

0h0D,ixdi


hi Leute

hatte noch was vergessen, bei mir wurde eine Neuropathie festgestellt der kleinen Hautnerven ( Small Fibre) hatte ich vergessen zu erwähnen,aber das macht nicht meine Symptomatik aus ;-)

V9itak.i


Die mir bekannten (und teils massiv unterschätzten) Ursachen von Derealisation bzw. Benommenheit sind:

- HWS-Probleme (Verspannungen oder Instabilitäten, siehe Instabilitäten der Halswirbelsäule)

- Infektionskrankheiten (Borreliose (aber auch Bartonellen etc.), EBV, Sinusitis, möglicherweise Herpesviren etc.)

- niedriger Ferritin-Spiegel / Eisen(speicher)mangel(meiner Meinung nach stark unterschätzt)

- Vergiftungen (z.B. nach einer Impfung mit Quecksilberzusatz oder auch durch Amalgamfüllungen; eine Entgiftungskur ist notwendig; unbedingt richtige Vorgehensweise beachten)

- psychisches Trauma/Depression/Angst/Generalisierte Angststörung (auch eine psychische Ursache ist denkbar, doch das wissen die Betroffenen in der Regel selbst)

- Tumore (wird normalerweise immer als erstes ausgeschlossen)

- GAPS ("Gut And Psychology Syndrome", gestörte Darmflora (z.B. nach Antibiotika-Therapie oder durch Candida-Befall))

- Nebennierenschwäche (geht in der Regel mit Erschöpfung einher)

- Schilddrüsenfehlfunktion

- Magnesiummangel

- KPU (Zink- und Vitamin B6-Mangel)

- Vitamin-Mangel (vor allem Vitamin B12)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH