» »

Brennen unter der Haut + ziehen im Nacken bis hoch zum Kopf +++

Ecinsa`txz hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich brauche mal eure Hilfe. Meine Mutter (ca. 70 Jahre jung) hat schon mehrere Monate folgende Beschwerden:

- so ein ziehen im Nacken das bis hoch in den Hinterkopf zieht

- Brennen im Kopf (unter der Haut) ebenfalls am Hinterkopf

- Zunge brennt , Nase brennt , Augen brennen

- Zähne tun weh, bei zubeißen

- Nebenhöhlen tun weh

- Zeitweise Ohrenschmerzen

- Nackenschmerzen

- Athrose,

- Magenbeschwerden

- gelegentlich schwitzt sie viel

- Diabetes , HBCA 1C = 6,0mg (war ihr letzter Wert bei einer Untersuchung)

- Teil der Schilddrüse fehlt

- Gallenblase fehlt

- Gallensteine wurden entfernt

- Manchmal Bluthochdruck, manchmal ist der Blutdruck sehr niedrig

- Linke Herzklappe schließt angeblich nicht richtig (minimal)

Sie hat die Beschwerden etwa 2x am Tag, unterschiedlich lange anhaltend.

Manchmal auch nur 1/2 Std.

Diese Beschwerden hat sie in dieser Form jetzt seit etwa 1/2 Jahr sagt sie

Folgende Medikamente nimmt sie zur Zeit:

- Rasilez 150mg , maximal 1x morgends , wird nur genommen bei hohem Blutdruck

- L-Thyroxin Henning 100 , für die Schilddrüse

- Metformin AL 500 , 1x Morgends für die Schilddrüse

- 1x ASS Rathiofarm 300mg , zur Blutverdünnung, 1x morgends

- Flecainid-Isis 100mg, 1x morgends, 1x abends, fürs Herz

- Simrabasics 10mg, (oder hieß die Simvabasics ?) 1x abends, für Cholesterin

- Lansoprazol ct 15mg, 1x abends, für den Magen

- Kalinor Brausetablette, zur Verhütung von Nierensteinen

- Keltican N , 1x mittags (wird sie wohl in Zukunft nicht mehr nehmen, da sie

selber kaufen muß)

Bin euch sehr dankbar für jeden Tip ! Würde ihr gerne helfen.

Vielen Dank !

Einsatz

Antworten
L-öcklchxen1


Ist sie optimal mit ihrem Schilddrüsenmedikament eingestellt?

S~heexp


Ich würde deiner Oma raten sich mal auf einen Vitamin B12 Mangel testen zu lassen. Einige Symptome sprechen dafür. Vor allem das Brennen der Zunge und der Haut sind da ein recht sicheres und typisches Indiz dafür. So ein Mangel trifft auch gerade ältere sehr häufig, da der Magen dann nicht mehr gut Vitamine und Mineralstoffe aufnehmen kann.

Sonst habe ich aber keinen weiteren Rat.

E~inDsatz


Ich danke euch allen für eure Hilfe. Insbesondere der Tip mit dem B12 hört sich sehr gut an. Habe meiner Mutter die Infos weitergegeben und werde berichten, wenn sich Besserungen einstellen.

Herzlichen Dank an alle !

Gruß, Einsatz

E{insuatz


Vitamin B12 Tabletten hat sie einige Tage lang probiert und dann selbstständig abgesetzt (alte Leute halt ...). Sie hat dann von ihrer Hautärztin B12 Spritzen bekommen. Wirkung war leichte Verbesserung nach ihren eigenen Angaben.

Wir haben auch selbstständig mal nen Test gemacht:

1 Woche lang alles Trinken , aber keinen Kaffee. Zusätzlich dazu mehr Wasser und Tee, was auch Verbesserung brachte, aber sie hat es trotzdem wieder eingestellt (alte Leute halt ...).

Ihre Tabletten haben sich mittlerweile jetzt geändert. ich schick mal hier die aktuelleste Version:

- 1x 0x 0x morgends L-Thyroxin 100mcg (Schilddrüse ?)

- 1x 0x 0x Metformin 500mg Atid (Zucker ?)

- 1x 0x 1x Felcainid- Isis 100mg (Herzrhythmusstörungen)

- 1x 0x 0x ASS Rathiopharm 300mg (Blutverdünnung)

- 0x 1x 0x Allopurinol Abz 100mg (Gicht ?)

- 2Tropfen 0x 2-5Tropfen Haloperidol ratiopharm 2mg (Aufheller, beruhigend ?)

Habe eine MTA gefragt und sie sagte das Kaffee immer auch die Adern zusammenziehen läßt und dadurch Bluthochdruck herbeiführen.

Sie sagte das sie vermutet, das es vermutlich MISSEMPFINDUNGEN DES GEHIRNS SIND... quasi Fehl-Informationen.

Sie kannte eine Frau die dasselbe hatte und kein Arzt und Neuologe ihr helfen konnte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH