» »

Rückenschmerzen, taube Stellen und Schwindel, kennt das jemand?

S"oraSyaShxams hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe seit ca. eineinhalb Wochen Rückenschmerzen und seit einer Woche habe ich festgestellt, dass ich taube und "pelzig eingeschlafene" Stellen habe, die nicht mehr weggehen. Alle 10 Zehen sind in den Innenseiten komplett taub, die Oberschenkelinnenseiten sind leicht pelzig, die Gegend um das Steissbein fühlt sich an wie eingeschlafen. An den Armen und Fingern ist es wie bei den Oberschenkelinnenseiten, da habe ich ein leichtes pelziges Gefühl. Zudem habe ich auch zusätzlich fast jeden Tag immer mal wieder leichten Schwindel, der nach ein paar Minuten wieder verschwindet. (Habe sonst nie Kreislaufprobleme oder Ähnliches)

Gestern war ich in der Röhre (Kernspintomographie), da wurde "nur" die Lendenwirbelgegend untersucht wo mein Bandscheibenvorfall vor 6 Jahren war und da wurde nichts Neues entdeckt, also klar der Bandscheibenvorfall geht ja nicht von allein wieder weg, also der ist nach wie vor da. Allerdings sieht es auf den Bildern wohl nicht so aus, als würden diese Ausfallerscheinungen von der kaputten Bandscheibe her kommen.

Meine Vertretungsärztin (Hausarzt hat Urlaub) gab mir heute Abend gleich eine Überweisung zum Neurologen, sie meinte das solle schnell abgeklärt werden und wenn es schlimmer wird oder die Schenkelinnenseiten komplett taub werden dann soll ich sofort ins Krankenhaus Das wären dann wohl Lähmungen, die wenn man sie nicht sofort therapiert, ein Leben lang bleiben würden

Jetzt muss ich gleich am Freitag beim Neuro anrufen und hoffen dass ich gleich einen Termin bekomme.

Kennt das vielleicht jemand? Frage mich gerade ob die tauben Stellen überhaupt was mit dem Rücken zu tun haben oder es was ganz anderes ist?

LG Soraya

Antworten
txatuxa


Hallo Soraya,

Frage mich gerade ob die tauben Stellen überhaupt was mit dem Rücken zu tun haben oder es was ganz anderes ist?

Die Frage kann dir seriös nur ein Arzt beantworten, es gibt etliche Probleme, die so etwas verursachen können, von Nervenschädigungen durch BS-Problemen über Vitaminmangel Streßauswirkungen bis zu diversen neurologischen Erkrankungen.

Was ich dir auf jeden Fall sagen kann: Wenn deine Arme und Hände auch taub sind, muss das Problem "höher" liegen, als in der Lendenwirbelsäule, ein irritierter Nerv da unten macht keine Probleme in Armen und Händen.

Da wäre eine Ursache evtl. in der HWS zu suchen oder eben noch höher ;-)

Ich würde dir raten, bei der Termnivergabe klar zu machen, dass du akut Schwierigkeiten hast und dich nicht auf einen Termin in ein paar Wochen einzulassen.

Fall sich die Symptome ausdehnen – ab ins Krankenhaus (eins mit einer neurologischen Abteilung!)

Alles Gute, Tatua

Lmöckkchexn1


Die Vertretungsärztin hat dir den dringen Rat, umgehend einen Neurologen aufzusuchen nicht zum Spaß gegeben.

Jetzt muss ich gleich am Freitag beim Neuro anrufen und hoffen dass ich gleich einen Termin bekomme.

Nicht hoffen einen Termin zu bekommen.

Es besteht der Verdacht auf einen Notfall, Du brauchst JETZT (Freitag) einen Termin!

S>or$ayRa*Shamxs


Danke Euch beiden.

Ich werde morgen früh gleich zum Neurologen gehen, ohne vorher anzurufen. Ich war heute schon fast dran ins Krankenhaus zu fahren. Hatte ein paar Schwindelanfälle mittags und am Spätnachmittag kam nun auch noch ein pelziges Gefühl in der rechten Gesichtshälfte und auf der rechten Zungenseite hinzu, zwar gaaaanz schwach, aber es ist eben da.

Oh Mann, will echt nicht wissen was das ist. Melde mich wieder, sobald ich Neues weiss.

LG, Soraya

P|ongxo


Liebe Soraya,

ohh Mann, das hört sich jetzt aber wirklich nicht mehr gut an :|N Du beschreibst pelzige Gefühle jetzt schon im Gesicht :-o

Am allerbesten wäre es, wenn du jetzt sofort ins Krankenhaus fahren würdest, besser gesagt, dich fahren lassen würdest. Im Notfall ruf einen Krankenwagen!!! Bei dir ist irgendwas im Argen, was schnellstmöglich abgeklärt werden muß!! Das ist meiner Meinung nach nicht mehr nur ne verrutschte Bandscheibe!!! Bitte berichte, was rausgekommen ist!!!!

Drück dir die Daumen, alles Liebe :)* @:)

S8oray?aShamxs


Hallo Pongo,

ja ich weiss, ich hab auch irgendwie leichte Panik und denke, dass es eigentlich fast nicht sein kann, dass es von meiner Bandscheibe im Lendenwirbelbereich kommt, ich hab da bis jetzt immer nur gehört dass es dann in den Beinen und Füssen evt. noch Gesäss Auswirkungen hat. Das war wahrscheinlich einfach Zufall dass es gerade auftritt als ich mal wieder Probleme mit dem Rücken hatte.

Also ich hab meinem Mann schon gesagt, dass sobald jetzt noch was kommt, oder es schlimmer wird, wir dann ins Krankenhaus fahren, das liegt auch zum Glück gerade mal 200 Meter Luftlinie von uns entfernt.

Melde mich auf jeden Fall wieder.

Danke und LG Soraya

Pso&nxgo


Ja Soraya, mach das!!! Ich werde mal an dich denken!!!

Aber spätestens , allerspätestens morgen mußt du das abklären lassen...

Ganz sicher kann ich dir aber sagen, es kommt NICHT von deiner Lendenwirbelsäule!!

Auch das du das Kribbeln im Gesicht und an der Zunge nur rechts hast ist auffällig!! Ist das immer noch so, oder hats wieder nachgelassen?

SBonnenYstrahlx16


Hey, ich will dich jetzt nicht schockieren.Aber etwas ähnliches hatte ich im Dezember. Ich habe permanent Rückenschmerzen und dacht ich hätte mir was eingeklemmt. Auf einmal wurde mein Bein lahm und taub, ist dauernd weggeknickt, ging in den Arm über und dann ins Gesicht. Die komplette Seite war nicht mehr brauchbar. Ich dachte echt es kommt vom Rücken, hab mich noch irgendwie nach Hause geschleppt, mein Vater riss die Augen auf als er mich sah und ruck zuck war ich im Krankenhaus. Bis heute ist nicht klar was es war, aber es wird ein Ischämischer Schlaganfall vermutet, denn nach 48 Stunden war ich wieder Beschwerdefrei. Lass das ganz schnell checken! Taubes Gesicht und Zunge kann nicht von der Wirbelsäule kommen!

S0otrayaSxhams


Hey Pongo, Danke :-)

Ich werd das auf jeden Fall morgen abklären lassen, und wenn ich beim Neurologen in der Praxis stehe und die mich nicht nehmen, dann fahr ich ins Krankenhaus.

Ja das glaub ich leider auch, dass es NICHT von der Bandscheibe her kommt, leider...

Also Kribbeln hab ich gar nicht, auch nicht gehabt. das Pelzige Gefühl, ja wie soll ich das beschreiben, fühlt sich so an wie nach einer örtlichen Betäubung wenn die nachlässt und Du da wieder was spürst. Also wenn ich drüber fahre mit der Hand, dann spür ich das, aber eben als wenn es gaaanz leicht eingeschlafen wäre die Stelle. (Hoffe ich habs halbwegs gut erklären können).

Nach dem Duschen heute habe ich nochmal alles mit meiner Hand "abgefahren" und es ist unverändert so wie die letzten 2-3 Tage: Pelziges Gefühl am Steissbein, leicht in den Oberschenkelinnenseiten, leicht an der Wadenaussenseite. Meine 10 Zehen sind alle komplett taub auf der Innenseite, da fühle ich gar nichts mehr, nur auf der Gegenüberliegenden Seite fühl ich was.

Oberkörpermässig sind die Aussenarmseiten, Ellenbogen und Finger ganz leicht pelzig, also das merk ich fast gar nicht. Und heute kam eben die rechte Gesichtshälfte auch gaanz leicht hinzu.

Es ist alles permanent, also geht nicht weg und kommt wieder...

LG Soraya

S#orabyaSahiaxms


Hallo Sonnenstrahl,

oje, das hört sich aber nicht gut an. Ich hoffe Dir geht es wieder besser. Hast Du eine Therapie oder Medikamente danach bekommen? Weil da wohl das Risiko nach einer TIA steigt, dass man einen Schlaganfall bekommen kann.

Och Mensch, können wir nicht was "normales" haben wie ein Beinbruch oder so?

Also ich glaube nicht dass es bei mir in diese Richtung geht, weil ich die Ausfallerscheinungen auf beiden Seiten habe. Ausser komischerweise im Gesicht ist nur rechts, warum auch immer. Aber ja, ausschliessen kann ich das als Laie natürlich nicht.

LG Soraya

PUoengxo


OK soraya, das was Sonnenstrahl geschrieben hat, ist ganz interessant...

könnte soetwas sein ev. Aber ganz sicher kann man das nur im Krankenhaus untersuchen.

Auch wenn es dir morgen früh plötzlich besser gehen sollte, lass es nicht anstehen und geh morgen spätestens zum Arzt, und berichte bitte was er gesagt hat.

Muß jetzt in die Heja, muss morgen leider arbeiten, schau aber am späten Nachmittag mal hier rein, ob du schon was weißt.

Alles Liebe und "Daumen drück" :)_ @:)

S0onnensstr(ahl1}6


Nein ich habe gar nichts bekommen, nur den dummen Kommentar vom Neurologen ich hätte simuliert, da ich auch psychische Probleme hatte. Aber sorry, sowas ganz unvermittelt, auf der Arbeit als ich grad nach Hause wollte, ohne das es mir vorher irgendwie schlecht ging, das war nicht simuliert. Es ist jetzt ein halbes Jahr her und die Untersuchungen sind immer noch nicht alle durch. Deswegen keine weiteren Therapiemaßnahmen. Ich hätte tierisch Angst das ich dann Blutverdünner nehmen muss, das heisst ich kann dann nie Schwanger werden oder?+

Ich hatte bisher EEG,CT,2x Hirn MRT,Langzeit EKG und Blutdruckmessung, Herz Sono nächste Woche und Wirbelsäulen MRT im Juli oder August -.-

Ssor0ayaUShaxms


Guten Morgen,

so, nun war ich ja gestern morgen beim Neurologen, hatte echt Glück und eine wirklich supernette Neurologin gefunden, die sagte, ich solle SOFORT vorbeikommen. Ich glaub ich war ne ganze Stunde bei ihr drin, hat alles Mögliche gecheckt und wollte genauestens wissen was wann wo eintrat.

Dann wollte sie, dass ich gleich nochmal in den Kernspint gehe, Schädel und Halswirbelsäule checken. Leider haben die beiden Radiologen in unserer Nähe zugehabt – Brückentag.

Sie sagte, ich hätte mit grösster Wahrscheinlichkeit eine Nervenentzündung, das Killer-Bare-Syndrom (Name hab ich natürlich "bisschen" falsch verstanden, wie ihr nachher lesen könnt), und ich soll am Montag morgen gleich um Punkt 8 beim Radiologen anrufen, ich MUSS am Montag in die Röhre, wenn die mir keinen Termin geben soll ich sofort bei ihr anrufen, sie macht das dann klar.

Weiterhin machte sie mir unmissverständlich klar, dass ich bei irgendeiner Veränderung oder Verschlechterung,... sofort ins Krankenhaus muss. Das sagte sie min. 5 Mal (dachte noch, ist ja gut, habs ja kapiert).

Ich fragte noch, ob es evt. auch was anderes sein könnte und sie meinte, wahrscheinlich nicht, was das Nächstliegende wäre, könnte evt. noch Borreliose, Multiple Sklerose oder ein Tumor (gut oder böse) der auf die Nerven drückt. Aber sie sei sich fast 100% sicher das es das "komische" Syndrom ist, die Nervenentzündung.

Auf der Heimfahrt war ich echt gut gelaunt, weil ich dachte, hey: Entzündung + 8 Tage Medikamente = Beschwerdefrei und geheilt :)z

Daheim angekommen wollte ich natürlich gleich Mr. Google befragen und hab nach dem Syndrom gefahndet – und schlussendlich auch gefunden, es heisst: guillain-barré-syndrom. Hab dann ein bisschen die Symptome und so gelesen und dachte ja, das passt alles, dann waren meine Rückenschmerzen gar keine Bandscheibenschmerzen oder Hexenschuss, das war die Krankheit.

Auch die symmetrischen Taubheitsgefühle und pelzigen Stellen, der Ablauf, eigentlich passt alles. Und dann las ich auch den Rest... danach war klar, meine Rechnung mit 8 Tagen Medikamenten geht wohl wahrscheinlich nicht wirklich auf :°(

Nun sitz ich daheim, weiss eigentlich gar nicht, wie ich mich so verhalten soll, weil es mir körperlich nicht wirklich schlecht geht. Und das Schlimmste an der Sache: Dass ich bis Montag wieder warten muss, das macht mich echt fertig...

LG Soraya

t4atu)a


Hallo Soraya,

hab mir fast gedacht, dass da was Entzündliches dahinter steckt, die Symptome klingen sehr danach und leider sind Entzündungen im Nervensystem nie ein Fall von 8 Tage Pillen schlucken und gut ist es. :)_

Hör auf den Rat der Ärztin, wenn sich die Symptome ausdehen, geh in die Klinik.

Ich hatte sogar getippt, dass du gleich eine Einweisung in die Hand gedrückt bekommst. Die Diagnostik, die jetzt auf dich zukommt, ist zum Teil einfach und besser im Krankenhaus zu koordinieren (Lumbalpunktion und EMGs zum Beispiel und auch die MRTs gehen da oft schneller. Bevor du jetzt einen straptiösen Untersuchungsmarathon ambulant hinter dich bringst, würde ich mir überlegen, ob du nicht auf jeden Fall für ein paar Tage ins Krankenhaus gehst – geht schneller und dort gibt es auch gleich alle Behandlungsmöglichkeiten – Egal ob es GBS ist, oder MS oder ein Tumor.

Und du wirst nicht immer wieder nach Hause geschickt mit den Worten: Wir müssen dann noch xy untersuchen und dann sehen wir weiter.

Alles Gute für dich und Gute Besserung, :)*

Tatua

P}oxngo


Hallo soraya!!

Kann mich jetzt erst melden, sorry |-o

Habe gerade deinen Bericht gelesen!! Siehste, gut, dass du gleich zum Neurologen bist und nicht mehr länger gewartet hast!!!!! Jetzt bist du aber schon mal soweit, dass du weisst, was es sein könnte!! Ich muß nachher mal nachlesen, was das für ein Syndrom ist!!

Auf jeden Fall erhälst du am Montag Klarheit, und bis dahin ist es nicht mehr lange!!

Berichte, was sie gesagt haben am Montag!! Drück dir die Daumen, dass alles gut geht :)_

L.G. :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH