» »

Plötzlich starke stechende Kopfschmerzen

NFoXeY hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr,

ich bin ziemlich verzweifelt.

Meine Freundin (18 Jahre alt), hatte heute morgen plötzlich starke Kopfschmerzen, einseitig, inklusive Übelkeit und Schwindel.

Sie hat sonst nie Kopfschmerzen, den selben Vorfall aber schon einmal vor ca 3 Monaten.

Sie war auch schon im krankenhaus, stationär 2 Tage, nachdem ihr Hausarzt nicht weiter wusste.

Was wurde gemacht:

- Rückenmark punktierung (Nervenwasser genommen)

war jedoch bis auf eine kleine "Reizung durch Entzündung" nichts auffälliges lt. Arzt.

- CT, nichts auffälliges entdeckt

nach den 2 Tagen war Sie auch wieder bis heute morgen schmerzfrei.

Sie hat damals Sumatriptan 50mg verschrieben bekommen, die sie heute morgen auch eingenommen hat.

doch bis auf Taubheitsgefühl, Kribbel in den Händen und Benommenheit war keine Veränderung zu verbuchen.

Sie hat jetzt beim Hausarzt nocheinmal eine Infusion bekommen mit Schmerzmittel und ist gerade wieder auf dem Weg ins Krankenhaus.

Wenn es wieder so läuft wie vor 3 Monaten wird denke ich nicht viel gemacht werden und man wartet ab, bis zum nächsten Vorfall.

Was könnte das sein?

Selten Kopfschmerzen, plötzlich auftretendes Stechen...?!

Gruß

'Benjamin

Antworten
Dyelp`hinex75


Vielleicht Cluster-Kopfschmerzen...google mal und guck ob es zu Ihren Symptomen passen könnte...

RUaj/axni


Also starke einseitige Kopfschmerzen mit Übelkeit und Schwindel hören sich für mich erst mal stark nach Migräne an. Ist sie denn dann auch lichtempfindlich?

Wobei das stechend eher an "Cluster-Kopfschmerz" (?) erinnert. Meinte aber, dass dieser eben nur recht kurzfristig ist und genausoschnell verschwindet wie er gekommen ist.

Wäre es eventuell möglich, dass deine Freundin zu der Zeit wenig getrunken hat oder besonders unter Stress steht?

NGoXxeY


Es hört sich nach diesem Cluster-Kopfschmerz an wenn man es liest,

aber es sind keine " Attacken " sondern ein Schmerz der eigentlich durchgehend ist sagt sie.

Komisch ist, dass sie sonst nie kopfschmerzen hat, und jetzt gleich so heftig,

also auch nicht unbedingt Migräneartig...

Gibt es hier im Forum Ärzte die soetwas schon in Behandlung hatten?

R:apl\ad5y


also auch nicht unbedingt Migräneartig

Aber das hört sich schon nach migräne an:

plötzlich starke Kopfschmerzen, einseitig, inklusive Übelkeit und Schwindel

nach den 2 Tagen war Sie auch wieder bis heute morgen schmerzfrei.

Cluster Kopfschmerzen dauern aber normal keine zwei Tage. Migräne hingegen kann das schon.

Gibt es hier im Forum Ärzte die soetwas schon in Behandlung hatten?

Nein, höchstens es ist zufällig ein Arzt privat hier angemeldet

Rla{plady


P.S. musste deine Freundin sich hinlegen und konnte gar nicht aufstehen oder war aufstehen und gehen kein Problem?

N;oXMexY


Sie ist mit diesem Schmerz aufgewacht und aufgrund des schwindels wars besser wenn sie gelegen hat.

is echt ne komische sache, sie ist grad mit ihrer Mutter im Krankenhaus, warte noch auf nähere Infos, vielleicht kommt was dabei raus *rolleyes*

R3aplxady


Naja ich denke, das wird schon Cluster oder Migräne sein. Wenn das CT nix gezeigt hat. Da muss man halt dann schauen, dass man passende Medikamente findet, die gut wirken und halt evlt. ein paar Lebensumstände ändern.

(Bin selbst Migränepatient). Im Krankenhaus können die da auch nicht viel machen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH