» »

Immer müde seit 7 Jahren, habe schon viel versucht, was noch?

H+onda)mau\serl


Schnarchst du? Wenn ja, dann könnte es daran liegen. War bei meinem Freund so. Der konnte immer und überall schlafen und war ständig müde. Und jetzt muss er eine Schlafmaske tragen. Dadurch kann er jetzt erholt schlafen und ist auch nicht mehr müde.

*:)

S7heexp


No. Glaube, so ein Vitaminmangel ist auch recht unwahrscheinlich,

Nur, weil etwas unwahrscheinlich ist, heißt es nicht, dass es auch ausgeschlossen werden kann. Die Wahrscheinlichkeit erhöht sich aber, wenn du z.B. unter bestimmten Magen-Darm-Erkrankungen leidest oder dich einseitig oder vegan ernährst.

sowas wird von den Medien immer nur angepriesen, um die Präparate zu verkaufen (Meine Meinung :=o ).

Das sagt gerade du, der schon mal einen Eisenmangel hatte. Wurde denn überhaupt schon mal abgeklärt woher dieser gekommen ist? Hattest du da etwa auch eine Anämie, wenn du sagst, dass du sogar Spritzen bekommen hast? Wird der Wert noch regelmäßig kontrolliert? Hat man nur das Serumeisen kontrolliert oder auch Ferritin und Transferrin?

Nichtsdestotrotz habe ich mich mal eine Weile an Vitaminpräparaten versucht, half nichts.

Ohne ärztliche Absprache sollte man Vitaminpräperate eh nicht einnehmen und erst recht nicht, wenn man nicht weiß, ob man einen Mangel hat. Einfach irgendwas einzunehmen bingt dann natürlich auch nichts. Abgesehen davon kann es auch sein, dass dein Körper bestimmte Vitamine- und Mineralien gar nicht oder nur bedingt oral aufnehmen kann. Dann wäre das Schlucken solcher Präperate natürlich auch sinnlos.

tRatxua


Ich hab keine weitere Idee, warum du so müde bist...

Falls du es rein symptomatisch angehen willst – Bei mir hilft gegen extreme Tagesmüdigkeit Vigil, ist aber nicht einfach, das verordnet zu bekommen.

LG, Tatua

k,atri^encshexn


hallo

ich hab das auch zzz

seit ca. einem 1 jahr. ich bin auch immer müde und bennomenheitsgefühle.

ich dachte erst es ist frühjahrsmüdigkeit aber da es schon seit 1 jahr so geht glaub ich da nicht mehr dran.

war auch schon bei ein paar ärzten.

ich bin auch immer ziemlich hektisch und nervös.

und auch ich bin nur knapp über dem untergewicht.

naja keiner weiss halt warum

muss man dann wohl so hin nehmen

LoöckcGhenx1


Hi fatigue

dazu begleitend oftmals ein negatives Gefühl, welches sich nicht beschreiben lässt, aber diese krankhafte Müdigkeit so leicht von natürlicher Müdigkeit unterscheiden lässt

das läßt schon auf eine psychische Ursache schließen.

Ist dieses negative Gefühl vielleicht ein Gefühl der der Leere?

Ich meine, ich bin relativ normal, versuche mich immer wieder aufzuraffen. Bin auch kein Schwarzseher, versuche wenigstens ein bisschen Lebensfreude zu erhaschen (mal auf eine Party gehen oder wie gesagt mal joggen beim schönem Wetter oder in die Stadt gehen). Das alles passt irgendwie nicht zu einer Depression.

Doch es passt sehr wohl zu einer Depression, du hast ein falsches Bild der Depression im Kopf.

Ich bin auch kein Miesepeter. Wärend meiner schweren Episode und auch jetzt tue ich alles mögliche, versuche das Leben zu genießen und bin zudem in Ausbildung. Ich raffe mich immer wieder auf trotz Müdigkeit.

Ich bin depressiv.

M;sKitxty


Würde mich nicht unbedingt auf Wikipedia verlassen

Die Symptome, die du beschrieben hast (taubheit, schmerzen etc.), sind nicht dauer-präsent, sondern Anzeichen für Schübe (ausbrüche der Krankheit) die Fatigue dagegen ist bei vielen MS-Patienten immer da ... auf ganz unterschiedliche Weise.

Ich würds zumindest mal abklären lassen beim Neurologen /MRT.

Liebe Grüße nochmal

W_eisrs_nlichxt


Ich hatte das auch, nur gott sei Dank nicht so extrem wie du.

Bei mir lag es an den Kohlehydraten.

Mich haben diese sehr sehr müde gemacht. Seit ich sie einschränke und verstärkt Eiweiss zu mir nehme, ging es sichtbar bergauf!

ulser7~27x3


Ich hatte ganz ähnliche Probleme. Ich hatte auch schon seit längerem Mundsoor/Candida wegen eines Asthmamedikaments und seitdem ich den behandelte mit Nystatin Suspension wurde es innerhalb weniger Tage besser. Es ist leider sehr umstritten, dass Candida überhaupt andere Symptome auslösen kann als belegte Zunge etc., weil einige Naturheilpraktiker sämtliche Symptome die man haben kann auf diesen Pilz zurückführen, das hat mich damals selbst sehr von einer Behandlung abgeschreckt. Aber da der Soor (leider) häufiger wiederkam kann ich sagen, verschwindet der Soor, verschwindet auch die Müdigkeit.

Während ich so müde war, war das einzige, dass mir geholfen hat, das Medikament Vigil, Wirkstoff Modafinil. Sport, Ernährungsänderung, Wechselduschen etc. war alles nutzlos.

M+ayLflowxer


- ADS, welches mit Ritalin und Concerta behandelt wurde -> wirkte sich nicht positiv auf meine Müdigkeit aus.

a) merke ich immer mehr, wieviel (meiner Jugend) ich durch die Müdigkeit doch verpasst habe (die meisten Menschen sehnen sich nach Spaß und Freude und richten ihr Leben danach, ich versuche tagtäglich hauptsächlich nur, wacher zu sein, der Rest kommt danach)

b) ich mir keine Zukunft auf diese Weise vorstellen kann (tagtäglich arbeiten gehen wäre mir unmöglich, bereits die Schulzeit war grauenhaft und ich war gezwungen zu schwänzen) und mein derzeitiges Studium darunter leidet

Als ADSler kämpfst Du ja tagtäglich gegen Reizüberflutung an. Schlaf kann dann eine Form von Flucht sein. Flucht im Sinne, dass Schlaf die einzige Möglichkeit ist, sich Ruhe zu verschaffen.

Kann sein, dass Du mit Deinem Studium (was studierst Du?) bereits "ausgereizt" bist. Wenn Du Dein Soll erfüllt hast, bist so KO, dass Du erst mal Pause (Reizabschaltung) einlegen musst.

Hast Du über diesen möglichen Zusammenhang schon mal nachgedacht?

L0abe5llox1


@ user7273

Hättest du mir zu Vigil informationen?

Ich leide nämlich auch unter müdigkeit und finde das medikament sehr interessant.

Allerdings würde ich natürlich wissen wollen ob es auf dauer schädlich ist usw.

t:atuxa


Bin zwar nicht user7273 aber da ich auch seit circa einem Jahr Vigil nehme, antworte ich gern ;-)

Ich nehme ein bis zwei Tabletten täglich und habe keine Nebenwirkungen. Man sollte die Tabletten nicht nach mittags nehmen, sonst gibts Einschlafstörungen :=o

Mir hilft es ziemlich gut, ohne das Medikament fällt mir schon mittags der Kopf auf den Tisch. Meine Konzentration ist mit Vigil auch wesentlich besser.

Vigil ist allerdings nur für Narkolepsie und Schichtarbeitersyndrom zugelassen, für alles andere muß es off label verordnet werden und wird die Kostenübernahme von den KK gern abgelehnt. :-|

f/atjiguxe


Falls du es rein symptomatisch angehen willst – Bei mir hilft gegen extreme Tagesmüdigkeit Vigil, ist aber nicht einfach, das verordnet zu bekommen.

Ich habe Modafinil (Wirkstoff von Vigil) mal über den Schwarzmarkt bezogen :=o Gehöre anscheinend leider nicht zu den Respondern. Es sei denn, das war nur Fake, was ich nicht glaube. Meine letzte Neurologin wollte mir das auch gar nicht erst verschreiben.

Natürlich wäre mir eine symptomatische "Behandlung" lieber als überhaupt keine, allerdings habe ich selber schon sehr viel diesbezüglich ausprobiert (Stichwort Ritalin, Amphetamin) und... man merkt halt immernoch, dass etwas nicht stimmt mit einem, von den Nebenwirkungen mal abgesehen.

Sehr ärgerlich und nachteilhaft ist eben natürlich auch, dass das sowas gerne verordnet wird, weil die Missbrauchgefahr hoch ist.

muss man dann wohl so hin nehmen

Kannst du das denn einfach so hinnehmen? Also, ich leide da jetzt halt wie gesagt schon 7 Jahre lang drunter und ich könnt manchmal heulen, was ich so verpasst habe. So ein ganzes Leben lang sich jeden Tag schlecht fühlen und nicht auf Trab kommen ist doch nicht lebenswert eigentlich und das ist doch ziemlich schade :(v

Als ADSler kämpfst Du ja tagtäglich gegen Reizüberflutung an. Schlaf kann dann eine Form von Flucht sein. Flucht im Sinne, dass Schlaf die einzige Möglichkeit ist, sich Ruhe zu verschaffen.

Kann sein, dass Du mit Deinem Studium (was studierst Du?) bereits "augereizt" bist. Wenn Du Dein Soll erfüllt hast, bist so KO, dass Du erst mal Pause (Reizabschaltung) einlegen musst.

Hast Du über diesen möglichen Zusammenhang schon mal nachgedacht?

Weiß nicht, schwer zu sagen. Habe mir schon alle möglichen Gründe erdacht. Gegen ADS spricht ja die Auswertung der Fragebögen und dass die Meds nicht gegen die Müdigkeit halfen. Dafür spricht allerdings, dass Ritalin meine Testergebnisse von Konzentrationstest stark verbesserte. Allerdings hilft ja Ritalin auch beim gesunden Menschen.

Ist dieses negative Gefühl vielleicht ein Gefühl der der Leere?

Hmm, eigentlich eher nicht. Es ist halt, wie Müdigkeit, ein ungutes Gefühl im Kopf ":/ , nicht ein Gefühl danach ausgerichtet, wie ich das Leben empfinde.

Ich finde, eine Depression ist ziemlich ungenau spezifiert. Theoretisch findet man an nahezu jedem Menschen Zeichen einer Depression, wenn man nur genau genug sucht. Deswegen ist es auch schwer, zu behaupten, dass man keine hat, weil es ja immer zutreffen könnte. Umgedreht kann man aber auch nie sicher sein, dass man eine hat.

Bei mir lag es an den Kohlehydraten.

Hehe, auch das kann ich eigentlich schon abhaken. Habe mir mal Weight Gainer gekauft, das ist Eiweißpulver ziemlich ähnlich, nur dass nicht hauptsächlich Proteine, sondern eben Kohlenhydrate drin sind. Das macht mich nicht unbedingt müder.

Meine Vermutung ist, dass es überhaupt nicht an dem Essen liegt. Wenn der Körper mit der Verdauung beschäftigt ist, wird der Mensch nun mal müder. Da ich aber so schon immer müde bin, wird diese "Extra-Müdigkeit" durch das Essen nahezu unerträglich manchmal.

Ich würds zumindest mal abklären lassen beim Neurologen /MRT.

Werde ich machen. Steht jetz, neben Schilddrüsencheck auch auf meiner Liste.

Weitere Hinweise sind willkommen.

L}abeCllox1


@ tatua

dann frag ich jetzt mal dich weiter ;-)

Gibt es denn keine möglichkeit das der arzt einem das auch so verschreibt, wenn man sagt das man schon seit jahren unter müdigkeit leidet ???

Wenn du jeden tag 2 tabletten nimmst, greifen die dann nicht arg deine leber an, vorallem wenn du das noch dein leben lang so machst?

Lmöckc%henx1


Hi Fatigue,

ich habe den Eindruck, das Du innerlich unter Spannung stehst, daher die innere Unruhe, Nervosität, Hektik, Rückenschmerz, kappes Untergewicht. Dein Körper hat Stress.

Dieser Dauerstess schlaucht und deshalb bist Du Dauermüde.

Verdauung entzieht dem Körper erst mal Energie. Blut wird vermehrt ins Verdauungssystem geschickt, steht somit dem anderen teilen des Körpers nicht zur Verfügung. Der Parasympatikus stellt den Körper ruhig, der Sympatikus ist nicht aktiv. Somit wirst Du noch müder als normalerweise.

Ich vermute, das dein wirkliches Problem diese innere Anspannung ist. Wenn es dir gelingt dies zu verändern, werden sich warscheinlich auch alle anderen Probleme legen.

Wie lange hast Du dein jeweilige AD eingenommen?

Wäre es dir möglich Entspannungübungen zu erlernen, z.B. Yoga, progessiven Muselrelaxation nach Jacobson, Autogenes Trauning?

Täglich 30 min. Ausdauersport werden dir warscheinlich gut tun.

tZatvuLa


@ Labello

Dein Arzt kann versuchen eine Sondergenehmigung für eine Kostenübernahme zu beantragen ( sog. Off-Label-Use)

Die Krankenkassen lehnen aber oft ab undlassen es allerdings gerne auf einen Prozeß ankommen.

Wenn dir der Arzt das Zeug trotzdem auf Kassenrezept verschreibt, kann er in Regreß genommen werden, für die Kosten des Medikaments. :-|

Was die Langzeitfolgen angeht...

Ich nehme noch viel mehr Medikamente und etliche davon sind lebertoxisch. Ich lasse meine Werte regelmäßig checken, aber einen echten Schutz habe ich natürlich nicht dadurch, ich würde einen Schaden nur früher merken.

Vor die Alternativen gestellt ohne diese Medikamente zu sein und extreme Müdigkeit, Schmerzen,... zu haben und weitere MS-Schübe zu riskieren oder eben die Pillen zu nehmen und zu hoffen, dass meine Leber überlebt, wähle ich zweiteres.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH