» »

Druck über Auge/Schläfe/Ohr

jUaymg2k1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

zuallererst: Ich war bereits beim Hausarzt und hab eine Überweisung zum Neurologen. Nur werde ich wohl 2 Wochen auf einen Termin warten müssen, da die Hälfte der Ärzte in der Stadt Urlaub haben. Daher dieser Thread.

Ich habe folgendes Problem: Seit etwa einem Monat habe ich einen Druck und Unwohlbefinden über dem Ohr bzw. irgendwo auf Höhe der Schläfe. Da ich vorher viel Stress hatte, bin ich zuerst davon ausgegangen dass das daher kommt, aber mittlerweile spricht alles dagegen und der Druck baut sich im Laufe des Tages auf, bis es abends sogar fast weh tut (nein, ich habe keine Kopfschmerzen!).

Angefangen hat alles als ich mit dem Headset auf den Ohren gemerkt habe, dass über dem Uhr etwas stark pulsiert (denke ne Vene). Aber ganz ganz stark. Ernstgenommen habe ich es nicht, da ich dachte dass es vom etwas engen Headset sei und dass ich das einfach mal paar Tage nicht nutze und alles ist rum. Aber Fehlanzeige selbst nach 1,5 Wochen ohne. Mittlerweile wird der Druck deutlich klarer und ich kann ausschließen dass es sich um Stresssymptome handelt, da schon länger alles ok ist. Blutdruck wurde gemessen, war ok, Kopfschmerztabletten (polnische starke Ibuprofen, jetzt Diclac 150mg) helfen bedingt, bzw. eher gar nicht. Ich merke es immer noch.

Ich hab zig Sachen gegoogelt, aber nix erscheint mir als zutreffend. Ich hab auch keine Angst vor einem Tumor oder ähnlichem, den Stress tu ich mir nicht an. Da ich jetzt aber halt ca. 2 Wochen warten muss und Angst habe, dass es evtl. entzündete Zähne sind (aber: keine Schmerzen) oder sich irgendwas anderes entzündet hat, versuche ich hier Leute zu finden, die ähnliches hatten, haben oder vielleicht sogar richtig tippen was es denn sein könnte.

Was mir wegen der Entzündung Angst macht: Ich habe vor und nach Krankheiten oftmals dicke Lymphknoten unter den Armen. Das schwillt dann in 3-4 Tagen ab und alles ist ok. Aber zuletzt vor etwa 2-3 Monaten wurde der linke Lymphknoten (eben die Seit mit dem Druck) so gewaltig, dass ich mich kaum rühren konnte. Es kann sehr wohl sein, dass das eine mit dem anderen absolut nix zu tun hat, aber könnten das denn ebenso Anzeichen sein?

Ich freue mich über jegliche Anteilnahme, jede Idee und jede Möglichkeit, die euch so im Kopf schwirrt.

Schöne Grüße

Jay

Antworten
m&edo(ne


google mal "retinierte weisheitszähne"

jUay{g2xk1


Da ich keinen Editier-Button finde (gibt's wohl nicht), ergänze ich mal das, was ich vergessen hab:

Beim Googlen fand ich öfters als Zusatz: Kopfschmerzen, Benommenheit, Schwindel etc. Mir geht's aber gut. Ich habe sonst keinerlei gesundheitlichen Probleme (zumindest keine offensichtlich). Ernährung ist besser als früher, Magnesiummangel hatte ich schon öfter, aber in letzter Zeit hat kein einziger Muskel gezuckt, so wie es sonst öfters war.

jba yg2kx1


Vielen Dank Medone. Ich mache mich morgen direkt auf den Weg zum Zahnarzt, da ich schon daran gedacht hab, dass es die Zähne sein können und es auch sehr danach klingt (Region passt ebenso).

p}umpk$inheead


wenn du viel mit headset arbeitest könnte es vielleicht auch was am ohr sein? ein tinnitus wäre dir aber wahrscheinlich aufgrund auftretender störgeräusche schon selber als begründung eingefallen... ":/

ansonsten kann das mit den zähnen schon hinkommen, möglich ist das allemal...

ach ja, einen edit-button sucht man hier in der tat vergebens... ;-D

jAaygx2k1


Was könnte es denn mit dem Ohr sein, ohne dass ich da direkt Probleme habe? Ich kann mir das ebenso vorstellen, da ich sehr oft - es ist schwer zu beschreiben - auf der linken Seite mit dem Druck im Ohr spiele, bzw. wenn man Druck auf dem Ohr hat, dann kann man das ja weg machen, indem man ein wenig mit dem Kiefer/Druck spielt und das passiert mir schon längere Zeit sehr oft, dass ich mich dabei erwische es (eher) unbewusst immer wieder zu tun.

Gäbe es da denn etwas was es auch sein könnte?

d#er ho,fnaxrr


uff, schon möglich... wenn der zahnarzt nix findet wäre der nächste logische weg wohl der zum hno-arzt...

blöde von arzt-zu-arzt hoppserei, aber nutz ja nix...

mag keine kürbisse mehr, das nur nebenbei... ;-D

jzaygb2k1


So, Neurologe nix gefunden, Ohr ist alles ok, Leukozytenwert mit 13000 aber erhöht (hat es eigentlich Auswirkungen dass ich Raucher bin?).

Meine Frage: Da ich bin Sonntag noch viel auf der Arbeit schaffen muss, kann ich bis Montag mit dem Zahnarzt warten oder ist der Wert so hoch dass ich unbedingt direkt hin sollte?

jxaygx2k1


So, Zahnarzt(tor)tour hinter mir. 2 Entzündungen weg. Immer noch Druck auf der Schläfe. Neurologe durch, CT gemacht (Entzündungen Nasennebenhöhlen+Ohrgegend, sowie Hirnschäden+Tumor ausgeschlossen), HNO gewesen, Blutdruck gemessen. NIX. Druck immer noch auf der Schläfe und Lymphknoten unter dem linken Achsel größer als normal.

Gibt es vielleicht ne ordentliche Methode rauszufinden wo der erhöhte Entzündungswert herkommt, ohne eins nach dem anderen zu durchleuchten? Hab keine Kraft mehr zig Ärzte ohne Erfolg zu besuchen :(

BrabaAl/lerBaxbas


ich hab das gleiche aber mit kopfschmerzen seit einer woche ...ich frag mich was das sein könnte... ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH