» »

Gefühl von Stromschlägen in Extremitäten

VSidnter hat die Diskussion gestartet


Salve,

seit einiger Zeit plagt mich bei plötzlichen Bewegungen insb. des Kopfes das Gefühl leichter "Stromschläge" hauptsächlich in Fingern, Füßen, Lippen und Nase, begleitet von einem kurzen Schwindelanfall und leichter Sinnestrübung. Insbesondere beim Autofahren ist das lästig bis gefährlich, ergo interessiert mich die Quelle der Beschwerden.

Für eine Beurteilung ist es wohl interessant zu wissen, dass die beschriebene Symptomatik im Zuge einer Neuropathie schon einmal auftrat, dort allerdings besonders im Liegen. In letzterer Position war die Intensität gesteigert bis zum völligen Sinnesverlust mit einem Gefühl des Fliegens und Hochspannung im ganzen Körper. Dies ist etwa zwei bis drei Jahre her.

Mein Lebensstil ist gesünder als der der meisten – Genuss der gesellschaftlich akzeptierten Drogen findet zwar gemäßigt statt, dafür achte ich aber auch ausreichende Versorgung mit Müsli, Vollkornbrot etc. und auf tägliche körperliche Ertüchtigung.

Danke für alle Tipps.

MfG,

V

Antworten
mQausneprzixnz


Für eine Beurteilung ist es wohl interessant zu wissen, dass die beschriebene Symptomatik im Zuge einer Neuropathie schon einmal auftrat, dort allerdings besonders im Liegen. In letzterer Position war die Intensität gesteigert bis zum völligen Sinnesverlust mit einem Gefühl des Fliegens und Hochspannung im ganzen Körper. Dies ist etwa zwei bis drei Jahre her.

Wurde jemals geklärt, woher die Neuropathie kam? Was wurde damals an Diagnostik gefahren? Gab / gibt es (von den neurologischen abgesehen), noch andere Beschwerden?

L(öckch@en1


Salut,

nachdem ich heute Morgen durch Koffein, Unterzuckerung und Überanstrengung recht unangenehme Kreislaufprobleme hatte (Zittern, Schwindel, Blässe, Übelkeit – Standard eben) und dies inzwischen durch Wasser, Ruhe und Zucker ausgeglichen habe, kribbeln in zunehmender Stärke sämtliche Gliedmaßen und das Gesicht, außerdem habe ich starke Faszikulationen.

Das war vor 2 Monaten.

Wie steht es denn jetzt um deine Ernährung?

Schau mal hier, das könnte für dich interessant sein: [[http://angstportal.de/PA04---Ausloeser-der-ersten-Panikattacke.html]]

VAint~exr


Mauseprinz: Damals fand leider keine Abklärung der weitergehenden Beschwerden statt, da ich die Neuropathie als quälender empfand und generell sehr ungern und spät zum Arzt gehe. Die Neuropathie war wohl mechanisch bedingt und genetisch begünstigt, Vater und Bruder hatten bereits mehrfach Probleme mit ihren Nerven.

Unter anderen Beschwerden leide ich momentan nicht, wenn man von der (nach Vit. B12-Einnahme deutlich weniger stark) konstant brennenden Zunge absieht (Burning Mouth Syndrome).

Vergangene Beschwerden waren höchstens während der Neuropathie massiv, stammten aber hauptsächlich aus den durch ständige Schmerzen ausgelösten Schlafentzug und wurden u. a. aufgrund ihrer psychischen Natur nie medizinisch untersucht.

Löckchen1: Das Beschriebene war eine einmalige Situation, damals fragte ich nur nach Vorschlägen zur schnellen Linderung. Ganz allgemein versuche ich seit der Neuropathie, auf meine Ernährung zu achten, also wenigstens kein Junkfood, keine leeren Kalorien, möglichst wenig verarbeitete Lebensmittel etc. zu mir zu nehmen. Aus anderen Gründen (Akne, Lebensmittelvergiftung vor einiger Zeit) wurden Blutwerte abgenommen, die sehen sehr gewöhnlich aus.

Eine Angststörung liegt sicher nicht vor, da mich die Symptomatik auch in der Hängematte verfolgt und völlig situationsunabhängig zu sein scheint.

trat1ua


Treten diese Stromgefühle beim Nicken auf? Also wenn du den Kopf auf die Brust nimmst?

LyöcJkc+henx1


Hi Vinter

Eine Angststörung liegt sicher nicht vor, da mich die Symptomatik auch in der Hängematte verfolgt und völlig situationsunabhängig zu sein scheint.

Lies mal hier:

[[http://angstportal.de/Kategorie/Angststoerungen/Primaere-Angststoerungen/Panikstoerungen/]]

[[http://angstportal.de/SY01---Ueberblick-ueber-Symptome.html]]

m;is)ter7x7


DEFINITIV ein Problem der Bandscheibe...

Kenne auch jemanden, der das gleiche Problem hat... Ab zum Neurologen...

m1i%stQer7x7


ups, die anderen symptome sagen was anderes aus, sorry war zu voreilig.

tHatxua


Könnte das Lhermitte-Zeichen sein... da hat man Stromsensationen – vor allen in den Händen und Füßen, weil das Halsmark irritiert ist.

Eine der Ursachen ist Vit-B12-Mangel...

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Lhermitte-Zeichen]]

V*intEer


Tatua: Das Gefühl tritt vielmehr beim Wenden als beim Nicken des Kopfes auf, oft aber auch bei nur minimalen Bewegungen undefinierter Richtung, und vom Nacken her scheint es auch nicht auszustrahlen. Die beschriebenen Merkmale trafen auch nicht zu, als die Symptomatik extrem war. Fällt das trotzdem unter "Lhermitte-Zeichen"?

Wenn hier wieder (genau wie beim Burning Mouth Syndrome) ein B12-Mangel als Ursache stehen könnte, lässt sich vielleicht noch einmal ein Blutbild machen – dass dabei nennenswert andere Ergebnisse als bei den letzten Malen herauskommen, bezweifle ich allerdings...

Löckchen1: Sehr viele der unter dem zweiten Link beschriebenen Charakteristiken treffen auf mich zu, nur eines fehlt: Angst. Es erscheint mir daher recht widersinnig, die Syndromatik als Angststörung zu beschreiben, und in der Einführung wird angemahnt, dass die Liste auf sehr viele Dinge zutreffen könne.

L&öckMc9henx1


Hi Vinter,

...und in der Einführung wird angemahnt, dass die Liste auf sehr viele Dinge zutreffen könne.

u.a. auch auf Vitamin B12 Mangel.

L-öckchexn1


Was allerdings dagegen spricht, ist das Auftreten der Symptome besonders in Ruhe.

Das wiederum läßt eine psychische Symptomatik vermuten.

Ergo eins von beiden wird es wohl sein.

RKem[u-xla


Was allerdings dagegen spricht, ist das Auftreten der Symptome besonders in Ruhe.

Das wiederum läßt eine psychische Symptomatik vermuten.

Ergo eins von beiden wird es wohl sein.

Löckchen, lass gut sein. Du versuchst wiedermal mit aller Gewalt jemandem eine Angststörung einzureden %-| Es wurde ja im ersten Beitrag gesagt, dass die Symptome vor 2-3 Jahren nur in Ruhe auftraten, aber jetzt nicht, jetzt treten sie auch bei Bewegung auf.

Vinter, an das Lhermitte Zeichen hab ich auch als erstes gedacht. Ob es das bei dir ist, sollte ein Neurologe beurteilen. Um B12 Mangel auszuschliessen solltest du nicht nur einen einfachen Bluttest machen, sondern auch den etwas komplizierteren Test (dessen Name mir gerade entfallen ist) wobei festgestellt wird, in wieweit dein Körper überhaupt B12 absorbiert. Da du schon eimal Probleme mit B12 Mangel hattest, liegt es nahe das nochmal weiter zu untersuchen. Auch das kann ein Neurologe machen.

L!opixta


hallo vinter!

ich kenne diese gefühle wenn ich antidepressiva ohne ausschleichen absetze. kann bei dir vielleicht auch ein zusammenhang mit medikamenten bestehen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH