» »

Angst vor Hirntumor, Symptome

LhöcWkchein1


Hi Peter

im unteren Teil der Seite die sich mit Hypochondrie befasst, sind Selbsthilfeempfehlungen. Versuche sie umzusetzten.

Übrigens habe ich einen schlechten Geschmack im Mund, wenn ich depressiv bin. Sowas kann also auch psychisch bedingt sein, neben Loch im Zahn, Parodonthose, Magenprobleme und all den anderen Möglichkeiten.

.

Hi Sally,

ich habe im Unterricht gelernt das Lymphknotenschwellungen durchaus sehr lange anhalten können. Das ist normal.

Ich finde gut, das Du deinen Ärzten vertraust.

P1etexrS1


So, ich war beim Neurologen.

Er hat alle möglichen Tests inkl EEG gemacht.

Alle ohne Befund.

Seine "vermutung" ist Migräne. Die könnte sich in allen

möglichen Formen äussern.

Er hätte von sich aus kein MRT gemacht.

Aber ich konnte ihn überzeugen eine Überweisung

zu schreiben.

Ich bin irgendwie misstrauisch.

Am Wochenende beschäftige ich mich mal mit deinen Tipps Löckchen.

SAallxyB


Juhuuuu Peter...klingt doch klasse....

Warum hast Du denn schon wieder gebohrt und um eine Überweisung gebeten ? Meinst nicht, daß auch Du vertrauen kannst ??

Liebste Grüße

Seawlliy]B


@ Löckchen

vielen herzlichen Dank für Deinen Beitrag zu meinem anliegen obwohl dies hier Peters'Faden ist :-)

Nur kurz dazu: von wegen Dauer der Lymphknotenschwellung ist ja so eine Sache....viele sagen, daß "er" erst als geschwollen gilt wenn die Größe 1-1,5 cm überschreitet. So groß ist er bei mir aber nicht sondern einfach nur da/tastbar. Ich schätze 0,5-0,75 cm.

Von der Längendauer heißt es ja immer sofort, daß ALLES abgeklärt gehört was länger als 2-3 Wochen da/geschwollen ist.

Ich möchte mir aber ungern am Kopf rumschnippeln lassen, da ich ansonsten kerngesund bin. Also keine Gewichtsabnahme, keine Nachtschweiß etc....

Das Blutbild scheint ja überhaupt nichts zu nützen da anhand diesem weder zu bestätigen oder auszuschließen ist.

Scheinbar eine Wissenschaft für sich aber doch nicht so einfach wie bei Leberflecken.

Aber wie gesagt: Wer viel mißt, mißt auch viel Mist....

L öckcohePn1


Hi Sally,

5 – 8 mm ist die Durchmesser eines normalen Lymphknotens ohne erhöhte Tätigkeit. Ein aktiver Lymphknoten wird bis zu 2 cm groß und rund. Also vergiß mal deinen Lymphknoten. Es ist alles in bester Ordnung.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Lymphknoten]]

Pveter"Sx1


Guten Morgen Sally,

warum bin ich misstrauisch?

a) es war ein sehr junger Arzt. Ich denke mal noch keine 30.

ich vermute, der war als Praktikant da.

b) Ich habe ihn zu schnell auf Migräne geführt, da ich gleich zu Beginn

gesagt habe, dass Migräne in meiner Familie schon vorkam.

c) ich hatte selbst schon Migräneanfälle. Die waren komplett anders.

Letztlich kann ich auch nicht abschätzen, was die allgemeine neurologische Untersuchung

und das EEG über einen Tumor für Aussagen zuläßt.

Zu allerletzt ... ich bin mir auch bewusst, dass alles was ich hier schreibe zu Löckchens Hinweis auf Hypochonder passt. :-(

P)e,t,ejrSx1


War heute beim MRT

Kein Tumor.

Vielen Dank allen, die geantwortet haben und versucht

haben zu trösten.

t+aNtuxa


Wie schön!!! @:) @:) @:)

Gott sei dank! Das freut mich für dich :)z

Idnsi1ndixa


@:) @:) @:) @:)

SgalrlyxB


*:) GLÜCKWUNSCH

es freut mich, daß Du eine solch tolle Nachricht bekommen hast.

Genieße das Leben und freue Dich, daß es Dir gut geht !!! Ich wünsche Dir ganz viel Kraft , daß Du nie mehr in so eine "ängstliche" Lage kommst.

Melde Dich mal wieder wenn Du magst.

Auch ich habe Entwarnung wegen/mit meinem Lymphknoten !!! :)* :)* :)* :)*

RDomtbäckchxen68


@Peters1 & SallyB Das ist ja wunderbar, jetzt könnt ihr erstmal loslassen und wieder durchatmen. Schönes sorgenfreies Wochenende *:)

P2eEterSx1


Noch einmal vielen Dank Euch allen.

Toll für Dich Sally. Wir sind schon "Verrückte"

Ich habe mich ... auf sanften Druck meiner Frau und meines

Hausarztes, entschieden eine Therapie zu machen.

Irgendwie muss ich das mit den Ängsten besser in den Griff

bekommen.

Auf jeden Fall habe ich heute nacht besser geschlafen.

Hatte zwar Kopfschmerzen heute morgen aber keine Angst :-)

Wenn möglich halte ich Euch auf dem laufenden.

Vielleicht ist es ja auch für den einen oder die Andere eine Hilfe

und Unterstützung.

L[öc^kchxen1


Ich habe mich ... auf sanften Druck meiner Frau und meines

Hausarztes, entschieden eine Therapie zu machen.

Auf jeden Fall habe ich heute nacht besser geschlafen.

Hi Peter

Das ist super. :)= :)= :)= :)= :)=

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH