» »

Schlaflähmungen und ihre Ursachen?

MGimiC 58


Hallo, Löckchen, Danke für Deinen Tip, den ich in jedem Fall beherzigen werde, ich bin so Froh Med1 gefunden zu haben, nichts ist schlimmer als diese Einsamkeit, in seinen Ängsten vollkommen Allein zu sein, und vor anderen gesunden Menschen den lustigen Clown zu geben, um nicht schlimmstenfalls als Psycho zu gelten. Dies ist jetzt ein bisschen unglücklich ausgedrückt, aber ich hoffe mal Du verstehst, was ich meine, da ich Dich beim Lesen verschiedener Fäden als eine liebevolle und Verständnisbereite Frau kennengelernt habe. Ich wünsch Dir einen schönen Tag. @:) @:)

MBilliS77


Ich frage mich gerade, ob ich vorgestern so eine Schlaflähmung hatte.

Ich hatte mich mittags hingelegt, weil ich hundemüde war. Ich wurde dann durch irgendwas mitten aus meinem Traum aufgeweckt, lag auf dem Sofa auf dem Rücken und konnte mich nicht bewegen. Soweit ich mich erinnere, konnte ich auch nicht atmen, was mir richtig Angst gemacht hatte. Ich habe dann eine Menge Willenskraft gebraucht, um mich sozusagen aus dem Schlaf rauszubringen und konnte mich dann auch nach wenigen Sekunden wieder bewegen.

Das war irgendwie gruselig. Seitdem habe ich Angst, mich mittags hinzulegen. Bin gerade auch wieder todmüde und könnte im Sitzen einschlafen :-(

Vor einigen Jahren hatte ich es auch öfter mal, dass ich nur schwer aus meinem Mittagsschlaf aufwachen konnte. Habe dann immer mit aller Kraft versucht, aufzuwachen. Manchmal hat das geklappt – nur um dann festzustellen, dass es immer noch ein Traum war. Mein Freund hatte auch echte Schwierigkeiten, mich richtig wach zu bekommen.

L<öcxkchexn1


Soweit ich mich erinnere, konnte ich auch nicht atmen, was mir richtig Angst gemacht hatte.

Das kann nicht sein, denn dann würden wir jede Nacht sterben, denn wir haben jede Nacht eine Schlaflähmung. Im Laufe des morgens werde ich aber wieder wach und lebe und 99,99% aller anderen Menschen auch.

M$ill\ix77


Das kann nicht sein, denn dann würden wir jede Nacht sterben

Naja, ist schon klar, dass wir trotzdem weiteratmen nachts. Vielleicht war ich auch noch so sehr im Schlaf "gefangen", dass ich zwar geatmet habe, ich es aber nicht bewusst machen konnte – so wie meine Arme oder Beine bewegen. Oder ich war in dem Moment so geschockt, dass ich kurz nicht geatmet habe.

Oder vielleicht war es ja bei mir auch nicht die Schlaflähmung, sondern ich habe in dem Moment noch geträumt, dass ich mich nicht bewegen kann und bin dann erst aufgewacht. In meiner Erinnerung war es aber anders, und ich hatte die Augen schon offen, als ich dalag.

Naja, auch wurscht. Ich hoffe nur, dass es nicht nochmal passiert. War eine blöde Situation.

l"euqch|tendUe auxra


Oh weh,

und ich dachte auch ich wäre die Einzige, die sowas hat...es ist wirklich schrecklich... :-/

Bei mir tritt es allerdings immer in Zusammenhang mit einem Albtraum auf, der im Großern und Ganzen immer den selben Inhalt hat. Jedesmal kommt ein Mann zu mir ins Bett und versucht mich entweder zu töten, also zu erwürgen oder zu vergewaltigen.... :|N ..es ist so schrecklich real immer, weil ich ja wirklich im Bett liege.

Es ist so, als sei der Geist wach, der Körper aber noch nicht. Und immer ist es kurz vorm richtigen einschlafen bzw. kurz vor der Tiefschlafphase... :-( ...Ich merke dann richtig, wie ich versuche mich zu wehren, also gegen den Mann und langsam, ganz langsam geht es, erst die Hände und Füsse, dann kann ich wieder alles bewegen. Ich wache auf mein Herz rast und an Schlaf ist erstmal nicht mehr zu denken, im Gegenteil ich fürchte mich davor wieder einzuschlafen....manchmal geschieht dasselbe, inklusive Traum dann auch nochmal... :°(

Also bei mir ist es immer mit diesem Albtraum behaftet. Mal ist es selten, nur einmal in 2 Monaten oder so, dann jede Woche...

Ich nehme keine Medikamente...Probleme habe ich natürlich schon, aber wer hat die nicht!? ":/

Schlimmer ist es aber defintiv seit ich alleine bin, also auch alleine schlafe...

Was kann man nur dagegen tun?

Grade diese Nacht war es wieder recht heftig und ich bin froh durch Zufall auf diesen Beitrag zu stossen... :)* @:) *:)

L9öckUche<nx1


Hileuchtende Aura,

schau mal hier: [[http://www.alptraumtherapie.de/]]

LXöckchxen1


[[http://www.rzuser.uni-heidelberg.de/~ly8/alpbeh.pdf]]

M imi x58


An leuchtende Aura, bitte schau bei Google unter Schlaflähmung nach, danach bist Du schlauer. Löckchen meint es ganz lieb, aber die entsetzlichen Ängste und Alpträume sind nun mal das Resultat dieser neurologischen Störung. Jeder bekommt Alpträume der auch nur ein einziges Mal diese furchtbare Erfahrung gemacht hat in seinem eigenen Körper gefangen und eingeschlossen zu sein. Es ist die Angst vor der Angst die einen schier verzweifeln lässt. Ich habe vor dem Zubettgehen so irre es sich anhören mag, schon Heftzwecken in der geschlossenen Hand gehalten, weil ich mich mit dem Schmerz vor dem Einschlafen schützen wollte.Als Marcumarpatientin eine unheilvolle Allianz, die auch zu dem nichts gebracht hat. Hab mich seit gestern durch alles gelesen was damit zu tun hat, und ich bin Löckchen von tiefstem Herzen dankbar, überhaupt durch sie auf die Diagnose gekommen zu sein. Gleichzeitig versuche ich mit dem Hass umzugehen den ich hinsichtlich meiner Ärzte habe, denn ich habe meiner Erinnerung nach mit doch mehr als einem über diese für mich lebensbedrohlichen Symptome gesprochen, mehr oder weniger manchmal auch verunsichert und verschämt , weil ich große Angst hatte es könnten Anzeichen einer beginnenden Schizophrenie sein. Bis mir heute ein Verwandter ( Zahnarzt) bestätigte daß diese Symptomatik den Neurologen durchaus bekannt ist. Über die Behandlungsmöglichkeiten konnte er mir allerdings als Zahnmediziner nichts sagen. Daher mein schon erwähnter Tip schau bei Google nach. Alles Gute auch für die anderen Leidensgenossen :°_

B-on]cukXxx


hallo timm hast du diese schlaflähmungen immer noch?? ich hatte das auch mal ich weiß wie man davon loskommt :-)

BXoncwukXxx


nicht nur timm sondern anderen würde ich auch gerne helfen schreibtmir doch einfach eine e-mail=

blue_boncul@hotmail.de

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH