» »

Entzündeter Gesichtsnerv: Erfahrungen?

Jkiznglxebalxl hat die Diskussion gestartet


Eine Freundin hat leider den Gesichtsnerv entzündet. Das heißt, sie leidet unter ständigen Schmerzschüben, die sie langsam aber sicher zermürben. Bisher haben keine Medikamente o.ä. geholfen. Hat jemand Erfahrungen oder Tipps? Sie tut mir so leid!

Antworten
lXord-oxlli


Hallo Jingleball,

deine Freundin sollte dringlichst mal einen Neurologen aufsuchen, es gibt da so ein paar Medikamente die echt wirksam sind,-ich spreche aus Erfahrung! ;-) Gruß

SaetIzexn6


Ist es der Trigeminusnerv? Wenn ja : :°_ Das sind die mit abstand schlimmsten Schmerzen, die man haben kann. Ich spreche aus Erfahrung. Wie es bei einer Entzündung aussieht, kann ich nicht sagen. Da müssten ja Antibiotika helfen. Wenn es eine Reizung ist, helfen diverse Antiepileptika, zum Beispiel Trileptal. Aber es muss die Ursache gefunden werden. Als Schmerzmedikation hilft natürlich auch ein Opiat, z.B. Tramaltropfen. Die machen aber schnell süchtig, und sollten deswegen möglichst vermieden werden.

Ab zum Arzt: Hausarzt oder Neurologe. Solche Schmerzen muss keiner aushalten :°_

t(atuxa


Ich hatte auch monatelang Schmerzen durch einen entzündeten Trigeminusnerv... war echt die Hölle :-| :°(

Bei mir hat damals Carbamazepin geholfen, die Schmerzen in den Griff zu bekommen.

Was ist die Ursache der Entzündung? Bzw ist das überhaupt mal untersucht worden?

Wenn es entzündlich ist, sollte man die Ursache der Entzündung herausfinden (Borrelien, Herpesviren,...?) bzw checken, ob es eine autoimmune Entzündung ist und entsprechend die Grundursache behandeln.

Die meisten Trigeminusneuralgien (wenn es der Trigeminus ist) sind nämlich nicht durch Entzündung bedingt, sondern durch Kontakt des Nerven zu einem Gefäß.

SjedtzenY6


Nachtrag zu dem kompetenten Beitrag von tatua:

Es können auch die Weisheitszähne dahinter stecken. Die waren es bei mir und der Spuk war in dem Moment vorbei, als die Zähne draußen waren. Ich bin wohl der erste Mensch der Welt, der sich auf das Ziehen der Weisheitszähne gefreut hat {:(

toatiua


Stimmt, Setzen6, :)^

die Entzündung kann natürlich auch von lokalen Strukturen im Kopf/Gesichtsbereich herkommen. Zähne, Ohren Nebenhöhlen...

Auf jeden Fall sollte dringend nach der Ursache geforscht werden, eine symptomatische Behandlung von neuralgischen Schmerzen ist oft schwierig und wenn man die Ursache behandeln kann, sollte man vordringlich das tun!

JGing$lebaxll


Danke für die Antworten. Sie hat bereits alle Ärzte durch. Sie bekam Tropfen und Tabletten, den Namen weiß ich leider nicht. Aber das half nur teilweise. Mal ja und mal nein. Die Entzündung kommt von Adern, die irgendwie angeschwollen sind und dadurch auf den Nerv drücken. Sie versuchts nun mit Akkupunktur ":/

E:mil!y1N024


Das mit dem Druck durch Gefäße klingt wirklich nach eher nach Neuralgie als nach Entzündung. Sind die Schmerzen denn eher so dauerhaft oder plötzlich einschießend? Wo hat sie die Schmerzen genau und kann sie die durch irgendwas auslösen (Kauen, Schlucken, Kälte, Wind...)?

lgord"-olxli


Hier von mir noch ein Tipp,

Rate deiner Freundin sich mal ein Termin in Hamburg in der Asklepios Klinik zu holen,

da ist ein Spezialist (Neurochirug) der sich extrem gut mit dem Trigeminusnerv auskennt. Der kann deiner Freundin bestimmt weiterhelfen !!

Ich habe mal eine Zeitlang CARBAMAZIPIN genommen,- die Wirkung war sehr gut, aber die gehen extrem auf den Magen. *:)

Jding:lelball


Vielen Dank! Welche Klinik in Hamburg ist das denn genau? Weils da wohl mehrere Einrichtungen gibt ":/

Und der Name des Neurochirogen wäre auch sehr hilfreich @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH