» »

Das stärkste rezeptfreie Schmerzmittel ...

RFonxja hat die Diskussion gestartet


Sorry, wusste nicht in welche Rubrik diese Frage soll, daher Cafe.

Was ist euer Meinung nach das beste/stärkste rezeptfreie Schmerzmittel?

Also Paracetamol ist bei mir völlig wirkungslos. Wenn ich Ibuprofen nehme, brauch ich auch 2 - 3 Stück 600er... und dann hälts oft auch nur ein paar Stunden ....

Hat jemand nen Tipp?

Danke

Antworten
d]umnmefrxage


Frag Deinen Doc. Nachdem du offensichtlich entweder an sehr starken Schmerzen leidest oder so oft Schmerzmittel einnimmst, dass dein Körper überhaupt erst ab einer gewissen Dosierung darauf anspricht, kann dir ein Arztz am besten weiter helfen, zumal der alle möglichen Werte von dir nehmen und auswerten kann.

C*aoixmhe


Ist abhängig davon, wo der Schmerz herkommt..

D olfxin


Wichtiger als der "stärkste" wäre der "richtige" Wirkstoff. Vier stehen zur Auswahl: Naproxen bei lang anhaltenden Schmerzen; Ibuprofen bei entzündlichen Prozessen, setzt auch schneller ein als ASS, und Paracetalmol bei fiebrigen Erkrankungen. Ohne den Organismus zu belasten hilft je Fall auch das Einreiben mit ätherischen Ölen. Mit "Tigerbalm weiß" von Schlecker mache ich gute Erfahrungen.

r<oGmi{e


Wenn ich Ibuprofen nehme, brauch ich auch 2 – 3 Stück 600er...

:-o Wie hält dein Magen das aus? :-o Ich musste einmal eine 800 Ibuprofen nehmen und habe davon schlimmste Magenkrämpfe bekommen.

Das kann nicht gut sein, so viele Ibuprofen zu nehmen. Gehe am besten umgehend zum Arzt. Es ist absolut keine Lösung, lediglich Schmerzmittel gegen Schmerzen zu nehmen. Es muss die Ursache gesucht und dann dort angesetzt werden.

Alles Gute! :)*

C.aoimxhe


Naja, also ich bin Migräne-Patientin & da hilft nun mal nichts außer Schmerzmitteln. Genauso bei schlimmen Regelschmerzen. Am "ersten Tag meiner Tage" ist meine Ibu-Dosis etwa 3 x 600er (die übrigens verschreibungspflichtig sind!).

K>iss.Me.`Im.Ixrish


Was sagt denn dein Frauenarzt dazu?

Ich habe wegen Migräne (zyklusbedingt) jetzt auch die Pille gewechselt. Und es wird besser. Da gibt es bei Regelschmerzen bestimmt auch eine Lösung.

Und zur Migräne muss dir dein Arzt doch was sagen, oder? Gibt der dir kein Schmerzmittel?

So viel Ibuprofen einmal im Monat ist bestimmt nicht gesund!

Denk an deinen Magen und vorallem die Nieren!

AJnj5a5KZ


Ich hab die Erfahrung gemacht, dass bei Mirgäne die herkömmlichen Schmerzmittel nicht wirken. Mirgäne ist ja eine Verengung der Adern, mit anschließender Ausdehnung. Ich hatte erst gestern Abend wieder einen Mirgäne-Anfall und habe nun eine Maxalt (meine Mutter hatte auch eine lange Zeit Mirgäne und hat mir die mal gegeben) genommen. Miaxalt ist ja speziell für Mirgäne gemacht, aber rezeptpflichtig. Mein Körper hat super darauf angesprochen und die Schmerzen sind weg gegangen (es war noch am Anfang).

688Fabbian6o8


Ich versteh nicht, warum die Schmerzmittel rezeptfrei sein müssen?

Wenn du solche Probleme mit Mirgäne und deiner Periode hast, dann verschreibt dir doch dein Arzt Schmerzmittel? Für Migräne gibt es spezielle Mittel, da wird dir ein Arzt sehr viel mehr helfen können, als Leute hier im Forum.

PWapuUlxa


Kis me

Ich habe wegen Migräne (zyklusbedingt) jetzt auch die Pille gewechselt. Und es wird besser. Da gibt es bei Regelschmerzen bestimmt auch eine Lösung.

Du weißt, dass das lebensgefährlich ist? Schau mal in die Packungsbeilage, wann man die Pille NICHT einnehmen darf. Unter anderem bei Migräne!

t>atuxa


2 – 3 Stück 600er

ähm, hattest du nicht nach rezeptfreien Schmerzmitteln gefragt?

Das sind 600ter Ibuprofen nämlich nicht.

1800 mg am Stück ist eine Überdosis, willst du deinen Magen toasten?

Wäre gut, wenn du mal sagst, was für Schmerzen das sind, die du mit Schmerzmitteln bekämpfen willst.

Kopfschmerzen, Regelschmerzen, Zahnweh, ...

Menschen reagieren ganz unterschiedlich auf Schmerzmittel, bei dem einen hilft Parazetamol, der nächste merkt gar nichts. Dann kommst es auch auf den Schmerztyp an, wie einige hier schon schrieben funktionieren normale Schmerzmittel bei Migräne nicht sonderlich und auch Nervenschmerzen kann man mit normalen Schmerzmitteln nicht eindämmen.

Und dann noch die Frage, wie oft nimmst du ein Schmerzmittel. Ab einer bestimmten Häufigkeit gibt es nämlich auch einen Schmerzmittelkopfschmerz, wo dann die Tabletten nicht mehr helfen.

A0duiaxl


Was sagt denn dein Frauenarzt dazu?

Ich habe wegen Migräne (zyklusbedingt) jetzt auch die Pille gewechselt. Und es wird besser. Da gibt es bei Regelschmerzen bestimmt auch eine Lösung.

Und zur Migräne muss dir dein Arzt doch was sagen, oder? Gibt der dir kein Schmerzmittel?

So viel Ibuprofen einmal im Monat ist bestimmt nicht gesund!

Denk an deinen Magen und vorallem die Nieren!

So viel Ibu im Monat ist nicht gesund..joa. Aber hast du mal drüber nachgedacht, dass in deinem Fall die Pille total kontrainidiziert ist wegen eines hohen Schlaganfallrisikos? Sorry, ich verstehe nicht wie man sich aufregen kann, das jemand einmal im Monat Schmerzmittel nimmt, wenn man sich jeden Tag ein hochwirksames Medikament einwirft, das ins Hirn eingreift

w.aynAe_07


Du solltest den Arzt fragen:

Ich habe gerade dasselbe Problem und die ganzen rezeptfreien haben nicht geholfen. Das hat auch der Doc bestätigt, da die ja nur für ganz leichte Schmerzen gemacht sind.

Laß Dich beraten und dann bekommst Du auch was ordentliches verschrieben.

R2onjxa


Hallo,

Danke für eure Antworten.

ähm, hattest du nicht nach rezeptfreien Schmerzmitteln gefragt?

Das sind 600ter Ibuprofen nämlich nicht.

Ja, das weiß ich, aber die hatte ich noch zu Hause rumstehen.

Ich bekomme dadurch keine Magenprobleme, habe diese alle auf nüchternen Magen genommen. Wenn ich solche Schmerzen habe, kann ich nämlich weder essen noch trinken.

Mittlerweile gehts mir wieder gut, danke für eure Tipps und Ratschläge @:)

S+igna[lf!axrbe


@ Aduial

Ganz einfach, die Pille killt deine Nieren im Gegensatz zu beispielsweise Aspirin nicht. Dass die dauerhafte Pilleneinnahme schon ein großer Eingriff in den Hormonhaushalt ist, wollen wir der Pille ja nicht absprechen. Aber einige Leute kommen durchaus gut damit zurecht und dann ist die Kosten-Nutzenrechnung in diesem Fall eben eindeutig, was ja auch der einzige Grund für die Pille ist...

Hier gehts ja außerdem um Schmerzmittel. Und nicht um die Pilleneinahme. Dass es vielleicht nicht so klug ist in ihrem speziellen Fall die Pille einzuwerfen wird sie hoffentlich selber wissen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH