» »

Sirdalud-Nebenwirkungen

tWatuxa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich nehme seit gestern Sirdalud nehmen, da die Spastik in meinen Beinen verschlechtert.

Ich habe mit 2 mg angefangen/3mal täglich.

Mir wird eine Stunde nach dem Einnehmen der Tablette ziemlich schwindlig. Ich fühle mich wie unter Wasser, kann kaum mehr sprechen und bin völlig benommen. Nach ca. zwei Stunden wird es etwas besser.

Ein Dauerzustand ist das nicht...

Hat jemand das Zeug genommen und ähnliche Nebenwirkungen gehabt?

Gibt es eine Chance, dass sich das relativ schnell bessert?

LG, Tatua

Antworten
twa7tuxa


*schubs*

Gibts nicht doch vielleicht jemand der das Zeug kennt?

N{avwee$n87


Hallo tatua!

Also ich habe es verschrieben bekommen, weil ich immer Kopfschmerzen habe und diese vom Rücken her kommen. Mit jenem sollten sich die Muskeln lockern.

Also meine Erfahrung:

Schwindel hatte ich nicht, jedoch aber am nächsten Tag so einen Muskelkater im ganzen Körper, dass ich mich nicht bewegen konnte. Jene Muskeln, die ich zuvor noch nicht gekannt hatte taten mir weh.

Nahm es nur 2 tage dann wars vorbei!

Es scheiß Zeug. :-o

Liebe Grüße,

Naveen

tNatuxa


Danke für die Antwort, Naveen...

Dann hat das Zeug bei dir ja das Gegenteil von dem, was es sollte bewirkt...

Ich hab überhaupt noch keine Wirkung, wobei ich wohl noch unterhalb der Dosis bin, die helfen könnte %:|

Wenn sich diese Nebenwirkungen nicht ganz schnell geben, werde ich die therapeutische Dosis wohl gar nicht erreichen {:(

Ich überlege echt, ob ich die Tablette heute abend nicht sein lasse, ich will mich nicht schon wieder so elend schwindelig fühlen :-|

Ngavexen87


Also ich weiß nicht was in diesem Mendikament drinnen war, aber ich habe es nie wieder genommen, weil meine Kopfschmerzen habe ich imemr noch.

Dann lass es bleiben und gehe zum Arzt, sag dast es ned vertragst und der verschreibt dir was anderes!

Gute Besserung!

W0hite_uAnge\lx1


Sirdalud bekam ich vor 1 1/2 Wochen auch verschrieben... Mein Arzt gab es mir wegen Rückenschmerzen die bis in die Leiste ausstrahlten. {:( Er hat mir 3x täglich ne halbe Tablette verschrieben, also 6mg pro Tag. Laut Beitpackzettel darf man nicht Auto fahren, wenn man Sirdalud nimmt! Ich muss aber täglich mit dem Auto zur Arbeit fahren und habe ihm das auch gesagt! Ich bin eh schon vorsichtig was Medikamente anbelangt und war gar nicht begeistert davon so starke Medis nehmen zu müssen. :(v Naja, hab dann Samstagabend doch mal ne ganze Tablette genommen und bin dann Sonntagfrüh aufgewacht weil mein Arm so gekribbelt hat. Fühlte sich an wie wenn er eingeschlafen war. Das ganze ging auch über eine Stunde nicht weg! Ich hatte dann den ganzen Sonntag so ein komisches Gefühl im Arm. Weil mein Freund aber meinte, dass ich deshalb nicht gleich die Einnahme abbrechen soll und erst mal testen soll, ob es von den Tabletten kommt, habe ich dann Sonntagmittag und Sonntagabend nochmals ne halbe Tablette genommen. In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der Arm wieder angefangen zu kribbeln und dieses mal fing dann sogar noch der Linke auch noch an. Hat sich einfach nur komisch angefühlt und war schon beängstigend. :-/

Ich hab dann am Montag als ich wieder auf Arbeit war mal die Pflegedienstleitung gefragt ob sie das Zeug kennt. Sie meinte, dass das ziemlich stark sei und sie in ihrer schlimmsten Rückenschmerz-Zeit 4mg gekommen hätte! Ich hatte aber niemals so starke Schmerzen wie sie und bekam 6mg pro Tag verschrieben! Sie meinte, dass das ne Wucht sei und sie sich sehr wundert, dass mir der Arzt so ne hohe Dosis verschrieben hätte. Sie hätte mir max. 1-2 mg verschrieben. Sie meinte auch, dass das Zeug übelst müde macht und sie danach nicht mehr zu gebrauchen gewesen wäre. Naja, das habe ich dann am Montag auch gemerkt. Ich war extrem müde und habe mich sehr schlapp gefühlt. :(v

Ich hab dann also meinen Hausarzt angerufen der mich besser kennt als der Arzt der mir Sirdalud verschrieb und konnte dann Montagabend auch gleich zu ihm gehen. Er hat sich das ganze angeschaut und mich irgendwie wieder "eingeränkt". War unangenehm und etwas schmerzhaft, aber seit einer Woche gehts mir wieder bessser. :-D Medis gab mir mein Hausarzt keine. :)^

Also ich habe nur schlechte Erfahrung mit Sirdalud gemacht und werde das Teufelszeug sicher nie wieder nehmen. :|N

t^atu}a


Ich hab nochmal mit meiner Ärtzin telefoniert und sie hat mir gesagt, ich soll es weiternehmen, da blöde Zeug.

Es könnte sein, dass die Nebenwirkungen weniger werden...könnte :-/

Es gibt wohl noch ein anderes Medikament (Baclofen) aber das hat eher noch stärkere Nebenwirkungen :-(

W-hitWe_Anxgel1


Klar sagt dir der Arzt sowas. ;-) Hätte der Arzt der mir Sirdalud verschrieb bestimmt auch gesagt. %-| Aber mein Verstand hat mir dann gesagt, dass ich ein Medikament das solche Nebenwirkungen hat wirklich nicht nehmen möchte. :|N Das hat mir einfach nur Angst gemacht. :-o

Bist du denn nicht auch total müde?

Wenn du es weiterhin nimmst, dann hoffe ich mal, dass es bald besser wird und du es dann besser verträgst. :)*

t"atuHa


Aber mein Verstand hat mir dann gesagt, dass ich ein Medikament das solche Nebenwirkungen hat wirklich nicht nehmen möchte. :|N Das hat mir einfach nur Angst gemacht. :-o

Glücklich bin ich auch nicht mit der Situation. Bin völlig benommen und müde :-| %:|

Aber es gibt Situationen wo man auch Medikamente mit Nebenwirkungen akzeptieren muß, dass ist mir auch klar.

Wenn es auf Dauer so heftig bleibt, ist es nicht tolerierbar :-(

Danke, für deine guten Wünsche, white angel, vielleicht habe ich ja Glück und mein Körper gewöhnt sich schnell an das Medikament :-)

H0asexrl


Hallo Tatua, auch ich war von Sirdalud sehr müde. Habe es aber nicht lange genommen. Das mit dem Schwindel hatte ich nicht. Ich nahm es direkt vor dem Schlafengehen und spührte am nächsten Tag keine Müdigkeit mehr. Wenn die Nebenwirkungen bei dir so stark ausgeprägt sind würde ich es mit der Ärztin noch einmal besprechen. Aber stimmt, fast jedes wirkungsvolle Medikament hat in der ersten Zeit (oder auch danach) Nebenwirkungen. Du musst abwiegen ob du dich mit oder ohne besser fühlst. @:) :)* *:)

t'atua


Hallo Haserl *:) :)_

Im Moment fühle ich mich ohne besser, ich habe ja noh gar keine Wirkung – nur Nebenwirkungen :-(

Abends finde ich die Nebenwirkungen auch nicht so schlimm, wenn ich eh im Bett liege, dann ist es egal, ob ich müde, benommen oder schwindlig bin.

Tagsüber ist es schon problematischer, gestern bin böse gestürzt – wohl hauptsächlich wegen der blöden Tablette.

Das Blöde ist, dass es ohne ein Medikament gegen die Spastik wohl nicht mehr geht, und gehen ist da absolut wörtlich gemeint :-|

Weshalb hast du denn Sirdalud genommen?

Hfaserxl


Nochmal hallo @:) :)_ *:)

Das mit dem Sturz tut mir wirklich leid! Meinst du das es wegen dem Sirdalud dazu kam oder vielleicht wegen deiner Erkrankung? Wenn das Sirdalud Schuld sein sollte würde mit der Ärztin über Alternativen sprechen. Oder meinte sie explizit dass es nichts anderes gegen dein Problem gibt? Das sehe ich dann auch problematisch wenn die NW nicht zurückgehen. ":/ Hat sie denn gesagt wie lange es dauern kann bis die NW sich bessern?

Es ist schon sehr lange her dass ich Sirdalud bekommen habe. Die Indikation waren Muskelkrämpfe. Nach einem EEG Befund wurde das Sirdalud eingestellt, es konnte auch gegen meine Probleme nicht helfen da ich eine erhöhte Krampfanfallsbereitschaft habe. Ich nehme jetzt ein Antiepileptikum. (bzw 2, habe heute noch eins zusätzlich bekommen)

:)* :)* :)*

HEas>erl


PS:

Es gibt wohl noch ein anderes Medikament (Baclofen) aber das hat eher noch stärkere Nebenwirkungen

Naja, das muss ja nicht sein, jeder reagiert anders. Ich habe schon Meds genommen die nebenwirkungsreich waren und hatte keine NW und dann nebenwirkungsarme Meds und bekam NW... man kann es nur ausprobieren.. :)*

t"atuxa


Das mit dem Sturz tut mir wirklich leid! Meinst du das es wegen dem Sirdalud dazu kam oder vielleicht wegen deiner Erkrankung?

War sicherlich eine Kombi, ich bin eh sehr unsicher auf den Füßen und durch das Zeug ist es noch mal verstärkt worden. :-|

Wenn sich die Situation bis zum wochenende nicht wenigsten ein bißchen bessert, werde ich das Zeug absetzen und sie bitten mir das andere Zeug zu verschreiben :)z

H:aserxl


Dann drücke ich dir mal ganz fest die Daumen dass die NW doch bald wieder weggehen.. wenn nicht dann hoffe ich dass das andere Medi hilft und keine NW macht.... Man macht meistens einen kleinen (oder grossen) Leidensweg aus NWs durch bis man ein Medi gefunden hat das einem hilft. :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH