» »

Druck im Kopf, 38. Ssw, Angst vor Aneuysmen

LVöckDche+n1


für mich wäre die spontan geburt der Tod gewesen

von daher ist eine sectio auch mal einfacher als spontan ;-)

Das war aber sicher vorher bekant, oder?

L8öckc6henx1


Dann lest mal hier was von einem Wuschsectio zu halten ist.

sjc$hnugjgel2x87


hallo mädels,

also er kam darauf weil ich ab und zu so einen druck im kopf verspüre. das letzte mal war es letzte woche, als ich beim ctg diesen druck hatte... es wurde auch aufgezeichent das da was war, denn der kleine hat auch drauf reagiert - herztöne waren kurzzeitig auf 170 (statt 140-150), hab meinem fa dann gesagt, hier wars wieder...er hat mich nur angeschaut und meinte jaaa ich würd ja nicht an bluthochdruck leiden, was auch stimmt hab es dann per ekg nochmal abklären lassen...

er meinte nur, jaaa es köntne sein das ich so was hab und das ich dann nen ks machen soll usw....

hab ihm dann auch erklärt, dass ich vor 2 jahren wo ich sehr viel stress bei der arbeit, immer ovn 7-19 uhr gearbeitet und 50km anfahrtsweg + stress mit meinem mann und familie hatte auch so einen druck hatte und so kribbelm in kopf. damals wurde auf so was hin geprüft per ct und eeg, war alles super....

@ loko

warum wäre bei dir eine spontan der tod gewesen ??? Hat man bei dir das festgestellt??

wisst ihr, bin halt echt verzweifelt, die im KH sagen das wäre nicht schlimm, obwohl nix untersucht eurde.... und mein fa, ja ich weiß auch net, der redet schon seid der 15 ssw von nem ks weil das doch soooo toll wär usw. weiß nicht ob es schlimm ist was ich hab oder ob er nur will das ich nen ks mach....

Hab ja 'ne beleghebamme...werd am dienstag wenn sie da ist mal mit ihr reden was sie meint. meine normale hebi meint, ach das ist nicht schlimm der druck ich soll mich nicht verrückt machen...hm ???

bin in der 39 ssw morgen... danke euch!!!!

LAöcXkchxen1


Dann lest mal hier was von einem Wuschsectio zu halten ist.

[[http://www.geburtskanal.de/index.html?mainFrame=http://www.geburtskanal.de/Wissen/W/WunschSectio.php&topFrame=http://www.geburtskanal.de/Advertising/BannerTop_Random.html?Banner=http://www.geburtskanal.de/index.html?mainFrame=http://www.geburtskanal.de/Wissen/W/WunschSectio.php&topFrame=http://www.geburtskanal.de/Advertising/BannerTop_Random.html?Banner=]]

LRöcrkchexn1


hab ihm dann auch erklärt, dass ich vor 2 jahren wo ich sehr viel stress bei der arbeit, immer ovn 7-19 uhr gearbeitet und 50km anfahrtsweg + stress mit meinem mann und familie hatte

auch so einen druck hatte und so kribbelm in kopf.

Bei so viel Arbeitstress, 2-3 Stunden Fahrt jeden Tag und Stress mit dem Partner, ist es doch nicht verwunderlich, wenn man dann Druck im Kopf hat. Du hast den Druck, den Du jeden Tag auszuhalten hattest im Kopf gespürt. Ich finde das vollkommen normal und das hat nichts mit einem Aneurysma zu tun.

damals wurde auf so was hin geprüft per ct und eeg, war alles super....

Dann würde ich mal davon ausgehen, das bei dir alles in Ordnung ist.

er meinte nur, jaaa es köntne sein das ich so was hab und das ich dann nen ks machen soll usw....

Hat er wirklich von einem Aneurysma gesprochen? Wenn ja, finde ich es unverantwortlich ohne ihrgendeinen medizinischen Verdachtsmoment soetwas zu sagen.

Lies dir mal den Link durch den ich dir reingestellt habe und sprich mit deiner Hebame darüber.

Ich kenne Frauen, die beides hatten, z.B. beim ersten Kind eine Spontangeburt und beim zweiten aus zwingenden Gründen eine Sectio. Sie sagen übereinstimmend, wenn sie wählen könnten, würden sie sich auf Grund ihrer Erfahrungen beim nächsten Kind für eine Spontangeburt entscheiden, einfach weil sie sich nach einer Spontangeburt sehr schnell erholt hatten, fast schmerzfrei waren und sich gut fühlten und keine Probleme hatten sich um ihr Kind zu kümmern.

Ich selber hatte nur 2 Spontangeburten, kann daher nicht persönlich vergleichen. Weis aber aus dem Berufsalltag, das Frauen nach einer Sectio deutlich mehr leiden, als nach einer normalen Geburt.

Auch meine Erfahrung ist, wenn man sich nach einer Geburt ausgeschlafen hat, fühlt man im Grunde wieder fitt.

PEapfula


Wieso macht denn der Gyn von dir ein EKG, wenn die Herztöne beim Kind zu hoch sind? Schnelle Herztöne deuten darauf hin, dass du zuwenig getrunken hast. Hätte der Doc dir lieber eine Flasche Wasser hingestellt, statt dir solch einen Floh ins Ohr zu setzen.

Du bist in der 39. Woche. Wenn er wirklich ein Risiko sieht, hätte er schon längst mehr getan, als dir zu erzählen, dass du über einen Kaiserschnitt NACHDENKEN sollst. Bei dir kann jeden Moment die Fruchtblase platzen oder Wehentätigkeit beginnen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH