» »

Absetzerscheinungen?????Cymbalta

cqosmax86


@ tigerlilly...

jetzt sind die entzugserscheinung wieder weg..nehm es ja auch wieder.. vllt hat es doch gewirkt, sonst würde sich mein körper ja nicht melden ???

@ löckchen.ist bissl doof,

mit aufmachen und halbieren, weil man nie exakt die menge raus bekommt,die man benötigt...

tRigerdliqlly}_2


hey cosma, ein AD "wirkt" auf jeden fall auf deinen körper.. aber die benommenheit ist ja trotzdem noch da, oder?

ich würde keine zeit verschwenden und die ärzte nach anderen lösungswegen fragen! 4 monate (oder wie lang hast du es genommen?) sind genug, um herauszufinden, ob es wirkt.

übrigens, ich bin auch zwischendurch mal "weinerlich" oder fange an zu heulen, wenn ich nach einem anstrengenden tag mit kopfschmerzen nach hause komme, aber das ist so was von normal, wenn man den ganzen tag so tun muss, als ob man ok ist und sich seit monaten oder jahren wie besoffen fühlt. ich finde, gefühle zuzulassen hat was befreiendes. sie zu unterdrücken würde nur dazu führen, dass zu einem späteren zeitpunkt alles wieder hochkommt..

Lhöckc0hen@1


@löckchen.ist bissl doof, mit aufmachen und halbieren, weil man nie exakt die menge raus bekommt,die man benötigt...

Exakt nicht, aber ungefähr die passende Dosis ist besser, als die doppelte Dosis.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH