» »

Seit 3 Wochen Kopfschmerzen von morgens bis abends durchgehend

Z<laEdd0i hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich weis nicht weiter und deswegen Bitte um mithilfe;

ich habe seit ca. drei wochen sehr starke Kopfschmerzen von morgens bis abends durchgehend ohne besserung, dazu hab ich hin und wieder schwindel und Übelkeit, zittern und unruhe und weil das ganze nicht reicht habe ich noch ne Depri stimmung bekommen.

Seit ca. 2 tagen habe ich noch dazu Ohrendruck und extreme Schlafstörung obwohl ich sau müde bin kann ich nicht schlafen, doch wenn ich schlafe und wieder wach werde bin ich gleich wieder müde, dabei ist es egal ob ich 4 - 6 - 8 - 10 oder 12 Stunden schlafe, habe letzte woche sogar ein EEG gemacht bei meinem Neurologen und der war OK. da mir aber kein schmerzmittel helfen konnte bekamm ich Cortison aber selbst das hilft nicht weiter, werde morgen vormittag wieder zum Arzt gehen um weiter zu sehen weil es mich innerlich und Nervlich sehr sehr auffrisst.

Meine vorgeschichte;

Ich leide seit 2006 unter Angst und Panikstörung und nehme natürlich auch medikamente dazu.

Trevilor 75mg und insidon 50mg einmal Morgens.

Habe mit meinem Arzt gesprochen und von den Medis was ich nehme kommt es nicht da ich die auch schon seit 4 Jahren nehme und ganz gut mit den fahre, sportlich bin ich auch sehr aktiv, gehe alle drei tage ins fitness Center...

Ich weis einfach nicht was ich noch machen soll, Kennt jemand von euch meine Beschwerden auch ???

Kann es evtl. an schilddrüsenüber oder unter funktion liegen ???

würde mich sehr über antworten freuen, und vielen Danke im voraus...

Lg Zladdi

Antworten
s9auchsx1


lass die blöden meikamente weg vielleicht weg und sie das leben positiv, ohne stimmungsaufheller. geh raus wenn die sonne scheint, mach halsumschläge und nen kalten waschlappen zum zubettgehn auf die stirn oder probiers mit wärme. und wenn dann nimm mal 2 spalt direkt oder so ähnlich tabletten, die helfen gut. hörts nich auf danngeh zum arzt zum ct und lass es richtig untersuchen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH