» »

Keppra Nebenwirkungen

b&arin hat die Diskussion gestartet


Guten Tag, ich nehme seit dem 18.07. Keppra 500 mg 2mal am Tag, dazu 1 Omeprazol 20 mg am Tag. Seit einer Woche habe ich an den Waden und an den Armen dicke rote Quaddeln, die jucken und auch wehtun wenn man sie anfasst. Ich nehme keine anderen Medikamente, keine neue Seife oder Creme und frage mich, ob das von den Keppras kommen kann, also Nebenwirkung steht "Ekzeme" auf dem Beipackzettel. Mein nächster Arzttermin ist am 4.10., aber vielleicht kann mich hier jemand schon beruhigen?! Vielen Dank,

Antworten
Mmo?niM


Es kann natürlich eine Reaktion auf Keppra oder auch Omeprazol sein. Bei beiden findet man Hautreaktionen in den Nebenwirkungen. Ich würde damit baldmöglichst zu einem Hautarzt gehen und ihm natürlich auch von der Medikamenteneinnahme berichten. Der kann vielleicht einordnen, ob es eine Nebenwirkung oder eine "normale" Hauterkrankung ist.

ZCwac:ks44


Google nach "Keppra" und klicke das Referat von sanego.de an. Dort findest Du, dass 6% der Probanden verschiedene Hautirritationen (und 3% Magen-Darm-Störungen) beklagten. Ich würde die Quaddeln photographieren (für Deinen Arzttermin), aber das Keppra absetzen. Eine solche Nebenwirkung ist aus meiner Sicht ein Anlaß für einen Medikamentenwechsel. Du kannst auch in der Arztpraxis anrufen, Deine Beschwerden schildern, und wenn die Arztpraxis etwas taugt, wird man Dich bitten, sofort vorbeizukommen.

MSo&niM


Keppra ist ein Medikament gegen epileptische Anfälle, es sollte also nicht ohne vorherige Rücksprache mit dem behandelnden Arzt abgesetzt werden. Die Hautreaktion ist auf jeden Fall weniger bedrohlich als ein epileptischer Anfall.

Mal abgesehen davon kann ein plötzliches Absetzen von Keppra einen Anfall provozieren, es muss also ausgeschlichen werden.

tKatiM333


hi barin :-D

leider kann ich dich nicht beruhigen

ich hab dieses problem schon ewigkeiten

nehme seit ca 3 jahren keppra 500-500 und auch lamotrigin 125 -125

dann fingen irgendwann kleine quaddeln an..

bei stress oder wärme (decke, zu warme kleidung) u v.a. abends wurde es immer heftiger

ich war bei zig hautärzte u 2 wochen in ner hautklinik

nichts. irgendwann hat mich das so aufgeregt dass ich von kopf bis fuß voller quaddeln war u der juckreiz war unaushaltbar, das ich am liebsten einen stacheldraht benutzt hätte um den juckreiz loszuwerden

in hoher dosis kortison i.v. konnte es gestillt werden...

komischerweise blieben die auch mal einige monate weg, kamen dann aber wieder, so wie jetzt...

naja dann hab ich versehentlich vergessen für 2 tage keppra zu stellen u alle quaddeln waren weg!!!!!

ich hab shcon an spontanheilung geglaubt :-D u mich riesig gefreut wieder ein normales leben führen zu dürfen :p>

ich bin zu meinem neurologen u wir wollten das ausschleichen u dann sollte ich vimpat nehmen..

zu früh gefreut

da sind fast die gleichen wirkstoffe drin u nu hab ich den kram wieder :-(

jedoch sind wir jetzt auf 250 250 keppra

und 50 – 50 vimpat, lamotrigin 100-100

heut hab ich voll die dicke lippe

das darf man eigentlich keinem zeigen, total schlimm

werds meinem arzt auf Foto zeigen, ich kann so nicht mehr weiterleben, das ist so anstrengend!!

manchmal hab ich ne quaddel unterm fuß u wenn man diese "reizt" z.b. durch reiben oder drücken, also hier einfach nur gehen.. dann wirds dicker u man humpelt dann den ganzen tag

also ich find das furchtbar!!!! ich hoffe es bricht bei dir nicht so aus, aber ich bin mir sehr sicher dass es auch bei dir vom keppra kommt.

was nimmst du denn sonst noch außerdem?

lg tati *:)

t(ati]33x3


achso noch was

moni m hat völlig recht

neurologische medis sollte man NIE alleine absetzten u schon garnicht von jetzt auf gleich

die müssen ausgeschlichen werden...

lg

bdarixn


Hallo Tati,

danke für die Antwort, das hört sich schlimm an, da kann ich mich nicht beschweren, soo schlimm ist es bei mir nicht. Ich nehme nur noch Omeprazol, ich brauche Keppra auch nicht wegen Epilepsie, sondern nehme es nach clipping eines Aneurysma. Mir ist durchaus klar, dass man Neuro Tabletten nicht einfach absetzen oder die Dosis verändern kann, ich nehme es ja auch brav weiter. Halt die Ohren steif, LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH