» »

Gibt es hier User, die Faszikulationen wieder losbrachten?

OYsti hat die Diskussion gestartet


Bitte um Antworten....

Gruß

Osti

Antworten
LNö~ckchxen1


Ja, mit verschwinden der depressiven Symptome verschwanden auch die Fazikulationen.

bsimbaWmdixno


Nicht Richtig, aber in den letzten 2 Jahren hatte ich viel Stress , da hatte ich es kaum noch. Aber seitdem ich wieder mehr zeit habe, fürs Internet und auch zu Nachdenken geht es wieder los. Es Zuckt alles wieder. Hals, Kopf einfach überall.

Aber da ich es schon einige Jahre habe, Schließe ich eine ernsthafte Erkrankung mal aus. Auch bei vielen anderen Beiträgen, wo die betroffenen sofort an ALS denken sei gesagt, das nur bei 10% der ALS betroffenen, Muskelzucken ein Anfangs Symptom war.

Gruß

MZa"la2*01x0


Also ich habe diese erst seit 3 Monaten... und sie sind deutlich besser geworden hab ich gemerkt. mir ist heute so aufgefallen, dass es anfangs überall war... kopf – schulter – arm – hand – gesicht – beine – sogar po :|N

aber seit ca. 3 wochen zuckts selten noch woanders ausser den beinen und füssen. vor allem beim rechten fuss... wenn ich abends auf der couch zur ruhe komme... dann fängt bein rechter fuss an zu wühlen und zu zucken und sogar einzelne Zeher bewegen sich manchmal... gruselig!!! :-o

auch ich bin eine von den als-Angsthasen! ;-D

unglaublich was der körper so alles macht!

OKsti


Ich habe es nun seit 5 Monaten und keine Spur der Besserung...

Mittlerweile gibt es keinen Muskel mehr,

der nicht zuckt oder zittert...

Habe aber keine Beschwerden bei Bewegung....

Sobald ich in ruhe komme,

sei es sitzen oder Liegen,

geht das ganze Spektrum los....

M&awla20x10


ich habe auch ständig diese Zuckungen... mal mehr mal weniger... ich kann zum Glück aber doch noch entspannen... ich versuche mich nicht reinzusteigern wenn ich auf der Couch liege und es zuckt... wenn Panik aufkommt gehe ich heiss duschen oder ich bete und lese in der Bibel (bin ziemlich gläubig :-D )

Ich habe gelesen, dass bei ALS diese Zuckungen sich eher spezialisieren auf eine Körperstelle und langsam ausbreiten. Das tröstet mich, denn bei mir fingen diese Zuckungen überall zeitgleich an... wie bei den meisten hier.

Ich war bei 4 Neurologen... allesamt meinten es wären benigne Faszikulationen... der letzte meinte wenn ich Pech hab – hab ich das ein Leben lang... %-| na toll

aber ich muss sagen je mehr ich auch so bei meinen Freundinnen nachfrage – desto mehr kennen diese Zuckungen :)^ nur schenken sie ihnen einfach keine Beachtung... vielleicht ist das Rezept doch so einfach :-D

Wenn ich nicht dieses verfluchte Internet aufgemacht und nach Zuckungen gesucht hätte... dann wüsste ich auch gar nicht von ALS und würde mich jetzt auch nicht so verrückt machen :)z

A<ndi8x0


Guten Morgen,

also, ich hab das Zucken jetzt seit Ende Juli / Anfang August. Auf irgendeinem Grund wird es aber seit einer Woche merklich weniger. Keine Ahnung warum, ich mache nichts anders, aber ich hab jetzt wirklich auch mal ein paar Stunden dazwischen wo es gar nicht zuckt. Dann kommen irgendwann wieder drei bis vier kleine Zuckungen hintereinander, und dann ist wieder Ruhe. Ganz weg ist es nicht, aber ich bin ja für jede Verbesserung dankbar.

b_imbAahmdinxo


Habe es im zu zeit eigentlich nur am Hals und im Gesicht, am Kiefermuskel zuckt es ununterbrochen, hab mal wieder angefangen viel Magnesium zu mir zu nehmen.

O,sti


Bei mir ziehts sich seit Ende Juni hin...

Gegen Muskelschmerzen und Krämpfe nehme ich seit 4 Wochen Magnesium 300 mg Granulat

und Vitamin-B-Komplex Ratiopharm....

Ferner Seroquel 50mg Retard 2x Abends und seit einer Woche

Amioxid 30mg Früh und Abends....

Es soll mich ruhiger machen,

meint mein Neurologe...

Die Seroquel helfen mir beim Schlafen...

M6ala"201x0


mal ne Frage... behält Euer Körper das Magnesium? Ich habe hier Magnesium Verla 300 mg... aber wenn ich da so ein Päckchen nehme... kommts sofort hinten wieder raus :-D entweder vertrage ichs nicht oder ich hab einfach schon genug Magnesium im Körper so dass der Rest wieder unverbraucht rauskommt?

M|alax2010


Habt ihr auch mal ein Zucken in der Zunge? Ich hab das heute ein paar mal so ganz leicht gespürt... ach ja... bei der Kälte wenn ich draussen bin mit meinem Kleinen und mein Gesicht "kalt" wird... dann spüre ich mein Kinn nicht mehr und es zuckt ab und zu am Kinn... ":/

A^ndi8x0


@ Mala2010

Was das Magnesium angeht, so ist das bei mir ähnlich. So ungefähr ne Woche nachdem ich angefangen hab Magnesium zu nehmen krieg ich Durchfall. Hab das jetzt drei Mal probiert, musste aber dann immer wieder abbrechen weil ich nur noch auf dem Klo hing. Von daher denke ich dass ich keinen Magnesiummangel habe und das Problem woanders liegt.

Zucken in der Zunge hab ich zwar nicht, was ich aber öfters habe ist ein leichtes kribbeln in der Zungenspitze. Das dauert dann ne Sekunde oder so und ist dann wieder weg.

M_alaw2010


also irgendwie nervts mich jetzt schon leicht... körperlich muss ich sagen ist es viel besser geworden... aber dafür sind die Zuckungen nun hochgewandert zu meinem Kopf... gestern hat Zunge gezuckt... heute zuckts seitlich am Kopf?! häää? Was kann am Kopf denn zucken? und oft zuckt meine Unterlippe oder mein Kinn oder Backe...

Meine Güte wenns mich nicht so nerven würde wär ja alles halb so schlimm... grrrrr >:(

A.nudi80


In der Unterlippe hab ich es mitlerweile auch. Zwar sind es immer nur einzelne Zuckungen zwischendurch, also nie mehrmals am Stück, aber trotzdem beruhigt mich das im Moment kein Stück, hinzu kommt dass gestern mein Daumenballen bestimmt 2 Minuten lang gezuckt hat, das hat er bisher noch nie gemacht. Und da ich eh das Gefühl habe dass der Daumenballen immer kleiner wird, macht mich das wieder richtig nervös. Und das wo es mir letzte Woche eigentlich wesentlich besser ging und das Zucken fast weg war :(v

cZasc#hmxir


Will nochmal auf das zuvor Geschriebene eingehen....Zum Thema Diagnose:

In diesem Falle bekommt man eben keine Diagnose, die absolut beruhigt.Momentan nicht feststellbar,kommen Sie in einem halben Jahr zur Kontrolle.....Man ist erstmal beruhigt.Aber..... die Symptome bleiben....Muskelzuckungen, bei mir noch Schwäche der Arm-und Beinmuskeln, meine Tage sind nur noch schwer.....Auf der anderen Seite:

Wenn ich den Mist jetzt schon länger als ein Jahr hätte, ohne Muskelschwäche..würd ich nicht mehr an Als denken.

Man muss dann auch mal was als gegeben annehmen.

Ich denke, das Internet ist Fluch und Segen zugleich, in diesem Falle eher Ersteres.....

Ich wäre nie auf den Gedanken einer Als Erkrankung gekommen, hätte ich nicht gelesen...

Schöner MIst...aber insofern verstehe ich hier jeden, den das Zucken und sämtliche andere Symptome kirre machen.Meine Zuckungen sind mitlerweile auch in der Zunge angekommen, ich spüre es, meine Beine zucken ununterbrochen, beide Augen, Wange, Lippe usw.... ich könnte nur noch weinen.......

Ich denke, der Denkansatz, zu akzeptieren, dass es so sein könnte, hilft schon mal....

Wir haben alle keinen Vertrag auf ewige Gesundheit und Glück, wir meinen es nur immer....Krankheiten "passieren", eine Versicherung, dass man es nicht hat, ist in diesem Fall wohl erst nach ca 1-2 Jahren möglich....

Liebe Grüße

Caschmir

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH