» »

Gibt es hier User, die Faszikulationen wieder losbrachten?

m-aik20|84


Hallo,

ich hatte vor 4 Jahren starke Muskelzuckungungen in den Armen, Rücken, Beine und an einem Auge. Dazu taube Füße und Unterschenkel.

Wurde wohl ausgelöst durch starken seelischen Stress bedingt durch Probleme, die ich mir selber eingebrockt habe. Großer Stress im Job kam dazu.

Zum Glück verschwanden die Zuckungungen nach ca. 2 Monaten.

Hatte auch an MS gedacht und mich dahingehend untersuchen lassen, der Neurologe hat das aber nach der Untersuchung ausgeschlossen.

Seitdem hatte vielleicht nur ein- zweimal leichte Probleme mit Muskelzuckungen, zum Glück.

Ich wünsche den Betroffenen gute Besserung.

A#mb)a#ch10


Moin Moin,

An Alle,

aber, aber, nun macht Euch doch nicht alle so nervös! Wartet doch erst einmal ab, was die Untersuchungsergebnisse so aussagen. Und vorallem, habt ein wenig mehr Vertrauen zu Euren Ärzten.

ALS ist schon so eine Sache, ganz klarer Fall.

Doch diese üble Geschichte schreitet oft schnell voran. Schon nach wenigen Jahren nach der Diagnose einer ALS versterben die Menschen. Die Symptome einer solchen Erkrankung verlaufen recht schnell voran, und ebenso die spastischen Lähmungserscheinungen.

Eine MS dagegen kann sehr unterschiedlich verlaufen. Nicht für umsonst wird diese Art von Erkrankung als die Krankheit mit den 1000 Gesichter bezeichnet. Bei MS gibt es vielerlei Methoden, um sie zu lindern. Mit MS kann der daran erkrankte Mensch unter Umständen heute sogar alt werden. Kann, muss er aber nicht Es kommt immer auf die Verlaufsform dieser MS an.

Es gibt inzwischen sehr viele Menschen, auch junge Menschen wohlgemerkt, die an MS leiden. In den meisten Fällen, sollte sich eine MS anbahnen, lässt die Sehschärfe zunächst nach, und als weiteres Indiz, die zunächst für eine MS sprechen könnte, wie gesagt, könnte, sind die oftmals auftretenden Beschwerden an der Blase.

Zuckungen die oftmals MSkranke Menschen haben sind eher klonisch. Klonische Zuckungen bedeuten, wenn sich einige Gliedmaßen während der Zuckungen mal mehr mal weniger mitbewegen. Faszikulationen sind dahingehend eher untypisch für eine MS Erkrankung. Faszikulationen sind Zuckungen, die sich unter der Haut abspielen, jedoch aber ohne jede mitbewegung ihrgendwelcher Gliedmaßen. Sicher, dieses Phänomen haben oft ALS kranke Menschen. Beim Faszikulieren hat der Mensch oftmals das Gefühl, als befinden sich Schlangen oder auch Würmer unter der Haut, weil diese wellenartig sind.

Sehr oft haben Menschen plötzliche Zuckungen am Auge oder auch am Mundwinkel. Dies ist oft rein nervös bedingt und bedarf auch keinerlei Behandlungen.

Ich selbst bin in einer Selbsthilfegruppe für Muskelerkrankungen. Dies wurde mir vor einigen Jahren auch angeraten. Doch nicht ein einziger Muskelerkrankter dort hat diese Beschwerden, wie ich sie ertragen muss. Meine seltene Muskelerkrankung ist, wie ich bereits zuvor schon erwähnte, harmlos! Nicht aber harmlos sind die Erkrankungen, die sehr viele Menschen ertragen, die sich auch in einer Muskelgruppe befinden.

Was ich in dieser Muskelgruppe so allerhand erlebe und auch sehen muss, ist schon sehr hart. Da kann ich aber noch dem Schicksal dankbar sein. Da schlafe ich in der Nacht doch lieber in einem Liegestuhl und bewege mich auch lieber in einem Rollstuhl, vor allem im Winter, und lebe hier in mein kleines Kämmerlein bei knappe 30 Grad Celsius, als das zu ertragen, was dort so einige Menschen ertragen müssen.

Nichts desto trotz habe ich mir von Anbeginn meiner eigenen Muskelerkrankung in keinster Weise sorgen über eine eventuell beginnene ALS oder auch MS gemacht, und werde mir auch keinerlei Gedanken darüber machen. Dazu habe ich Vertrauen zu den Ärzten und auch Vertrauen auf die bisherigen Untersuchungsergebnisse die meinen Fall betreffen.

Auch Ihr solltet mehr Vertrauen zu Euren Ärzten und die weiteren Untersuchungsergebnisse in Eurem Fall betreffend haben.

Wenn in Eurem Fall negativen Gedanken bezüglich auf eine eventuell anbahnende böse Erkrankung auftreten, nur weil einige für Euch ungewöhnliche Erscheinungsformen unbekannt sind, sowas wie Dellen an den Gliedmaßen und dergleichen, versucht sie sogleich mit anderen erfreulicheren Gedanken zu verdrängen bzw. zu verscheuchen.

Mal ganz salopp gesagt, denkt doch sogleich an einem eventuellen sich anbahnenden Lottogewinn, und was Ihr damit alles so machen könntet, sofern der eine oder andere von Euch spielen sollte. Denn die Aussicht auf einem Lottogewinn am Samstag oder auch am Mittwoch ist genauso hoch wie die Aussicht auf eine bösartige Erkrankung wie ALS oder auch MS.

Wenn ich z.B. in der Nacht in meinem Liegestuhl und auch wegen der Hitze in meinem Zimmer nicht schlafen kann, und mir negative Gedanken aufkommen so verscheuche ich diese Gedanken sogleich mit Zahlenberechnungen. Auf diese Art und Weise lassen sich immer negativen Gedanken wie Angst oder Sorgen vertreiben.

Versucht es einmal, vielleicht bringt es ja Euch auch etwas, mir jedenfalls hilft es.

Warum also nicht positiv denken oder hoffen? Es zwingt Euch niemand zum negativen Denken.

MFG

Ambach10

LjilastaNr8x5


Ja, diese Intensität der Zuckung Stelle ich gerade an meinem Oberschenkel fest.. Und dazu krampfartiges Gefühl und stechen in den Waden / Kniekehlen.. Wird beim laufen besser. :-/ Aber gut zu wissen dass die einseitigkeit bzw.beschränken auf ein körperteil nicht dramatisch ist.. ;-)

Bei mir besteht ja eine große Wahrscheinlichkeit dass Stress der Auslöser ist. Angeknackste Psyche und dann noch Verdacht auf MS. Ach ja morgen früh bekomme ich das ergebnis.. :-o die Arzthelferin war voll komisch am telefon, meinte, dass das zwischendurch kurz drannehmen nicht geht, da der arzt sich wohl die Zeit nehmen muss alles weitere zu besprechen und so.. Termine aber erst im neuen Jahr-halllooooo soll ich etwa so lange warten und mich fragen ob ich evtl MS habe? Darf daher morgen direkt kommen ;-)..

Jetzt sticht es gerade im linken Schienbein. >:( wie soll man denn so arbeiten?!

AJndiH80


Also, das geht gar nicht mehr. Seit drei Stunden bollert es in meinem Arm. Aber eben nicht mehr das normale Zucken wie sonst, sondern mit einer Stärke und einer Geschwindigkeit wie noch nie zuvor. Das ist fast schon ein vibrieren. Das gibts doch alles gar nicht...

O`sti


Hallo....!!!

Die Bauchhautreflexe sprechen bei mir auch nicht an,

was mich aber nicht stört....

Was mir an mir besonders auffällt,

wenn ich unter Leute bin,z.Bsp. Cafe oder Wirtshaus,

länger wie eine Stunde oder höchstens 1 1/2 Stunden,

da werde ich unruhig,wenn der Fuß im Oberschenkel,Wade oder Span "walkt" oder wie Ambach10 sagt "Schlangen oder Würmer unter der Haut" dann muß ich aufstehen oder nach Hause gehen,

ich fühl mich dann nicht mehr wohl,

trotz Unterhaltung und Ablenkung....

Letzter Zeit kommt auch noch ein Zucken oberhalb der Nase und den beiden Augenbrauen,

nebst Spannungsgefühl an der Stirn hinzu...

Ich laße seit 3Tagen das Amioxid weg und nehme nur noch Seroquel50 mg retard Früh u.Abends.....

ohne diese Wirkstoffe könnte ich kaum Schlafen...

Sonst nehme ich Magnesium von Wela die 300er Granulat-Beutel....

Schüßlersalze brachten mir nichts außer weiße Lippen....

Bis bald

Gruß

Osti....

Leider habe ich ein Laster,ich bin Raucher,

aber das machte ich auch schon vor meinen Zuckungen....

Vom Kaffee bin ich umgestiegen auf entcoffiniertem Kaffee Hag,

und das auch nur noch 2Tassen....

Im Wirtshaus trinke ich auch nur noch Alkoholfreies Bier...

R!ussoelxl4


da werde ich unruhig,wenn der Fuß im Oberschenkel,Wade oder Span "walkt" oder wie Ambach10 sagt "Schlangen oder Würmer unter der Haut" dann muß ich aufstehen oder nach Hause gehen,

Ist diese Unruhe nur in den Beinen, oder in deinem ganzen Körper?

Goris6u2010


Nabend,

also ich hatte heute mal einen zuckungs freien Tag, bis vorhin zumindest. Auch so gieng es mir besser wie die letzten 2 Tage. Heute Anebd fängt es nun wieder etwas an mit den Muskelschmerzen.

Denke das liegt am tetrazepam. Und dies ist für mich ein Indiez, dass es mal kein ALS sein kann, denn da würde nicht mal das tetrazepam helfen.

Habe mir die verordnete Dosis von 3 x 1 Tab etwas gestutzt auf 1x 3/4 und eine 1/2

M9alsa2T01x0


Hi Lilastar *:)

also ich fände das aber auch schrecklich, wenn Du bis zum Januar auf Dein Ergebnis warten müsstest... was denken die sich eigentlich... klar ist man nervös... auch die "normalen" Menschen – also keine Hypohondas wären nervös wenns um so ne Krankheit...

Bitte gib uns gleich Bescheid, wenn Du das Ergebnis hast... :)z

Und mach Dir nix draus wegen Deinem Freund, das ist nicht so leicht zu verstehen für "normal" tickende... mein Mann hat auch manchmal weniger Geduld und ich krieg dann auch mal n blöden Spruch ab... hatten auch schon mal Streit deswegen... das gibt sich wieder... vergiss nicht... so ne Stimmung – die wir so an den Tag legen mit Angst und Selbstbeobachtung ist für unsere Lieben auch schwer zu verstehen und zu ertragen... :)z

Hey Andi

bei mir hat meine rechte Wade mal tagelang "gewühlt" und gezuckt... da war ich auch am durchdrehen... und manchmal wenn es im Oberarm klopft... dann ist es auch oft sehr schnell hintereinander und dann wieder kurz langsam und dann wieder wie n Maschinengewehr... ;-)

kenn ich also auch alles... und das vibrieren kenn ich auch... hab das manchmal in meinem Gesicht... in meiner Backe... %-|

Das ist alles unangenhem und beängstigend... aber es ist zu 99,99% harmlos!!! :)*

Hey Osti

zum Thema rauchen... ich habe gelesen, dass rauchen ein "Nervengift" ist... also durchaus wortwörtlich "auf die Nerven" geht... und jetzt kommt das beste:

ich habe vor 1/2 Jahr aufgehört zu rauchen... und war auch noch richtig stolz drauf! Hatte auch wirklich kein Verlangen mehr und der Geruch hat mich eher angeekelt... und seit es mir nun so schlecht geht... hab ich wieder angefangen... superirre oder?! :)z tsss.....

Hey Grisu

na also geht doch!!! DU HAST KEIN ALS!!! :)^

Hallo Ambach

ich denke, dass wir hier alle "gesund" sind... bis auf Deine Krankheit leider natürlich... :)*

wir anderen haben nur das Problem alles im Griff haben zu wollen... Wir wollen Gott spielen und selbst bestimmen wann wir hier wieder "gehen" werden... das geht nicht... da können wir uns noch so ängstigen und Ärzte besuchen... wenn die Zeit kommt – dann kommt sie... eigentlich ist der ganze Gedankenspuk rein verschwendete Zeit

Mvala2N01r0


Ich sollte echt aufhören zu googeln.

Wem sagst du das mit dem googlen. Ich hatte heute morgen auch etwas zu viel Zeit und hab mir Tagebücher einiger ALS-Patienten durchgelesen.

Vergesst nicht... Ihr seid zu 1999,99% gesund!!! Die Patienten aus dem Internet – die über ALS berichten können – sind es nicht!!! Die haben nicht das Glück rumzusitzen und sich Gedanken über eine Angst zu machen – die haben einfach gar keine Aussichten!

Das gegoogle ist sowas von schlecht! Es steigert unsere Angst und es ist unfair gegenüber richtig Kranken!

Ich bin ja auch eine von Euch... habe auch gegoogelt... und bin natürlich auch auf diverste Tagebücher usw. gestossen... und auch alle durchgelesen... klar...

Aber ich halte mich ganz gut es einfach nicht mehr zu machen... das bringt nix und die Betroffenen an sich wollen mit Sicherheit keine "Hypochonda"-Zielgruppe ansprechen um da Angst und Schrecken zu verbreiten... und Mitleid wollen sie bestimmt auch nicht... Das ganze sollte eher Betroffene selbst ansprechen und zur Forschung dienen...

A.ndi680


Guten Morgen zusammen,

Dieses extreme Zucken was ich gestern hatte ist pünktlich zum Feierabend verschwunden. Seit dem gab es vielleicht 3-4 kleinere Zuckungen, mehr nicht. Da hab ich mal angefangen nachzudenken. Das erste Mal als diese Zuckungen aufgetreten waren, war Anfang August, an meinem ersten Tag meines ersten richtigen Urlaubs seit fast einem Jahr. Das ging dann 2 Tage extrem, danach wurde es weniger. Erst als ich wieder zu arbeiten anfing wurde es leicht stärker. Als ich vor zwei Wochen eine Woche Urlaub hatte war es wieder fast weg, kam aber pünktlich mit der Arbeit wieder. Und gestern halt auch das extrem starke Zucken, was mit dem Feierabend weg war. Zufall oder könnte das wirklich mit der Arbeit hier zusammenhängen? Allerdings wüsste ich nicht wieso, denn ich muss zugeben, ich hab hier einen ziemlich stressfreien Bürojob. Mir gehts ganz gut hier, ich komme super mit dem Chef und den Kollegen klar, und ich hab auch sonst absolut keine Probleme hier, ich wüsste nicht warum ich dann so reagieren sollte.

Und nochwas fällt mir ein, ich hatte ca. eine Woche vor Beginn der Zuckungen eine Tetanus-Auffrischung. Oft wird ja auch von Impfnebenwirkungen gesprochen. Hält das jemand für möglich?

Jedenfalls lässt mir das alles keine Ruhe, ich werde gleich nochmal einen Termin beim Neurologen machen, auch wenn der wahrscheinlich schon genervt von mir ist.

LjiBlastaxr85


So bin vom Arzt zurück! Er schließt MS aus.. :-D liqour ist unauffällig. Nur etwas erhöhter Masernquotient, aber das hatte ich auch als Kind.. Krieg sowieso alles ab-Herpes,EbV, Masern, Windpocken.. Irgendein Immunoglublin Wert im Serum war auch etwas niedriger als normal, laut Neuro völlig unbedenklich und hängt ggf mit den Masern zusammen. Vll Kriege ich den ganzen Mist ja weil der wert niedrig ist?! ;-) Die weißen Flecken im MRT kann er ncht erklären, er meint es könne auch normal sein und einfach an der besseren MRT Technik liegen! Mann, kann noch gar nicht glauben, dass die Warterei vorbei ist und ich mein leben einfach so weiterplanen kann.. Vielleicht dämpft mich auch die ALS Angst %-|

Habe mit meinem Neuro drüber gesprochen. Er meint es liegt bei mir an dem psychischen Stress -Muskelzucken, krämpfe etc.würde passen. Man würde sobald ich spreche mekren wie angespannt ich bin.. Klar meinte er auch dass ich viel zu jung dafür bin und er noch keinen Fall hatte oder gehört habe, wo jemand so jung war. Ja ich weiß, ist aber möglich ALS auch unter 40 zu bekommen. Ich solle doch mal Krankheiten googeln lassen-das sei ja heutzutage eine richtige sucht ]:D und ich soll mir sagen, so lange ich eine krankheit nicht vom Arzt diagnostiziert bekomme, beschäftige ich mich auch

nicht damit. Irgendwie hat mir das auch ohne Untersuchung die Augen etwas geöffnet! Ich mache mich so doch kaputt! Solange ich alles normal machen kann, hab ich doch sowas nicht. Ich hab vor vier Monaten aufgehört Sport ui machen, kein Wunder dass ich nichts mehr draufhabe! Gehe nächste Woche wieder ins Fitnessstudio. Und wenn ich irgendwann mal merke dass ich trotz Sport schwäche werden oder so, dann kann ich immer noch zu

Arzt rennen! Wobei ich mal zum osteopathen im neuen Jahr gehen werde.. Vielleicht kann er ja was machen. Ach ja, und Magnesium nehme ich jetzt ein..

Lgila]star8x5


@ mala2010

Wenn ich mir meine letzten Sätze so durchlese, erkenne ich parallelen zu deinen Worten @:)

GXristu20x10


@ Lilastar85,

das freut mich für Dich , dass nichts schlimmes raus gekommen ist :)* @:) .

Aber ich möchte dennoch nochmals kurz auf Dein Zucken zurück kommen. Wo hast Du dies überall ??? Ist es bei Dir manchmal auch so, dass wenn Du bsp. Gähnen musst denn der Hals o so zuckt ???

Denn dies ist bei mir der Fall, wenn ich gähne oder mich strecke etc. zuckt es in den zuvor belasteten Muskeln. Des macht mir höllisch Angst.

VLG Jens

A=ndi78M0


Na das sind ja super Neuigkeiten. Freue mich wirklich für dich, Lilastar. Solche Nachrichten vor Weihnachten sind bestimmt das schönte Geschenk ;-D

Ich werde nächste Woche auch nochmal einen letzten Arztbesuch machen, und wenn der auch nichts findet, hoffe ich dass ich auch endlich die innere Ruhe finden werde. Ich habs mir jedenfalls fest vorgenommen danach meine Gesundheit zu akzeptieren, ich hoffe das klappt ;-)

A!ndiE8x0


@ Grisu

Also, bei mir ist das auf jeden Fall so. Immer wenn ich gähne oder auch nieße, merke ich wie es am Hals und im Brustbereich 2-3 Mal kurz zuckt. Beim Strecken auch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH