» »

Druck im Vorderkopf (Stirn) und Nase

sfchnexrry hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich leide seit etwa zwei Wochen unter einem unangenehmen bis verunsicherndem Druckgefühl im Vorderkopf- und Schläfenbereich der bis in die Nase geht (keinerlei Schmerzen!), das mit Konzentrationsstörungen, Benommenheit, leicht-schlechteres Sehen,schwindel beim bücken und einem Gefühl von "Dauerbetrunkenheit" einhergeht. Ich fühle mich mittlerweise als wäre ich wie in einem Film als wenn alles nicht mehr richtig real wäre. kennt einer vielleicht sowas ???

oder was könnte ich dagegen machen ???

Danke im voraus

Mit freundlchen Grüßen schnerry :)

Antworten
F_lIu'chftg#edanxke


Bist du zufällig leicht erkältet?

sPchn0erxry


nein aber ich bin allergisch .

pYebbfy


wieviele Threads willst du deswegen noch aufmachen?

[[http://www.med1.de/Forum/Neurologie/551876/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Neurologie/551827/]]

SKchnqejehexxe


Nasennebenhöhlen ":/ .

sRcMhne@rrxy


hmm könnte es auch eine anschwellung der nasenhöhlen sein durch meine allergie ?

hab allergien gegen milben,hausstaub und gräser.

L!öckc]hen1


Jepp, Schnerry, das vermute ich.

s4culdlie


es wird eine nasennebenhoehlenentzuendung sein...

rotlichtbestrahlung,sinuprettropfen und moeglichst keinen stress zu haben ..ist hilfreich

oder geh zum hno arzt...antibiotikum kann auch helfen

S[chnQeehxexe


Solltest damit zum HNO gehen, der kann abklären ob es die NNH sind.

sBcul'lxie


kann auch durch eine allergie kommen

s'c4ullxie


nasentropfen wuerde ich auch vorueber gehend nehmen(z.B.fuer kleinkinder,die schaden weniger)

ich habe auch eine milbenallergie..

ich kaufte mit spezielle betten und kissen (keine federn ,sondern kunstbetten nehmen) und bettwaesche fuer milbenallergiker ,welche ich auch kochen kann...( in derer waschmaschine)....das half mir

meinen kopf lege ich durch ein kopfkissen moeglichst hoch

s1chnNe3r0rxy


danke für die tipps =)

ich war ja schon beim hno atzt der meinte dann das meine nebenhöhlen ein bisschen angeschwollen sind .

aber können davon wirklich diese ganzen symtome kommen wie schwindel beim kopf beugen ,benommenheit ,druck auf kopf, stirn und auf nase ??? . dazu muss ich aber sagen dass ich keine erkältung oder sonst was habe.

körperlich bin ich auch fit . naja werde aber trotzdem nochmal zum atzt gehen . kennt einer vielleicht sachen womit man es lindern kann ???

s5cuqllixe


ich habe dir doch ein paar Sachen genannt,welche mir halfen...probiere es doch mal aus...

Loöck=chexn1


Jepp, wenn eine Durchlüftung der der Nasennebenhöhlen nicht mehr stattfindet (zugeschwollen) baut sich Druck darin auf und es entsteht eine wunderbare Bruthöhle für Bacterien.

aber können davon wirklich diese ganzen symtome kommen wie schwindel beim kopf beugen ,benommenheit ,druck auf kopf, stirn und auf nase ??? .

Jepp, das sind klassische Symptome für Nasennebenhöhlengeschichten.

Versuchen deine Allergien in den Griff zu bekommen. Und frage deinen Arzt nach Nasonex Spray. Ist cortisonhaltig und hilft bei allergischen Schnupfen, aber nur einmal am Tag anwenden.

s/c^hn}erry


ok danke nochmal an alle :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH