» »

Migräne Faden

CIind7erellxa 72 hat die Diskussion gestartet


Liebe Migränegeplagte!

Hier möchte ich einen Faden über Migräne eröffnen.Schreibt mir mal wie Eure Migräne ist.Anfallshäufigkeit und was Ihr dagegen unternehmt.Habt Ihr eine Prophylaxe eingesetzt?

Also mein Leidensweg begann vor etwa 4 Jahren.Vorher hatte ich alle paar Monate mal mit einer Migräne zu kämpfen.Doch dann wurde es plötzlich häufiger.Egal wlche Verhütung ob Pille oder Mirena Spirale ich hab immer Migräne.Zwischenzeitlich hatte ich es schon mal ganz ohne Hormone probiert,aber da war es auch nicht besser.Hinzu kamen leider Dauerblutungen.Letztes Jahr war die Anfallshäufigkeit so hoch,dass ich in einem spezielle Schmerzklinik ging.Vorher hatte ich schon Einiges an Prophylaxe ausprobiert wie z.B Antidepressiva niedrig dosiert,Akupunktur,Mönchspfeffer und Magnesium hochdosiert,dann auch noch Valproinsäure,Betablocker und Flunarizin..In der Klinik wurde erst einmal ein Schmerzmittelentzug durchgeführt mit Kortison.Die Anfallshäufigkeit konnte so von 15-17 Anfällen auf 10 runter gedrückt werden.Damit war ich natürlich immer noch nicht zufrieden.Im April begann ich bei einem Heilpraktiker eine Schlangengifttherapie.Leider ohne Erfolg.Die Therapie kostete viel geld und brachte leider gar nichts.Jetzt weiß ich nicht mehr,wie es weiter gehen soll.Habt Ihr einen Rat?Wie geht es Euch mit der Migräne?

Antworten
RJap+laxdy


Hi Cinderella,

gute Idee!

Also ich schreib erst mal über mich:

Bin 25. Migräne seit der Kindheit, da aber nur vergleichsweise leicht.

In der Pupertät immer schlimmer geworden. Dann wieder ein paar Jahre weg gewesen. Nun seit ca. 4-5 Jahren wieder Anfälle, alle 4-6 Wochen.

Versucht bis jetzt: Betablocker vor 5 Jahren - wieder abgesetzt - Blutdruck zu niedrig (Schwindel),

alle Schmerzmittel - keine Wirkung, nun bei Novaminsulfon-Tabletten - da sie wenigstens leicht wirken,

Triptane mit 14 einmal ausprobiert, extreme Übelkeit m. Brechreiz bekommen; danach nie wieder Tripante verschrieben bekommen, laut Ärzten, ich sei zu jung u. solle erstmal alles andere mögliche probieren.

Nun habe ich Sumatriptan bekommen vor kurzem, bis jetzt noch nicht gebraucht, deswegen weiß ich auch nicht, ob es hilft. Habe aber richtig Angst davor es zu nehmen, wegen der Übelkeit.

Akupunktur ausprobiert -nichts geholfen

Schmerztherapie bei Schmerztherapeutin - nichts geholfen

Verhütung mit Pille.

dass ich in einem spezielle Schmerzklinik ging

Wie war es dort? Hat es dir was gebracht? Wie hast du die überhaupt genehmigt bekommen?

Mir geht es mit meinem Kopfschmerzen nicht gut, habe Angst, dadurch irgendwann meinen Job zu verlieren. Weil ich eben nichts habe, was mir hilft, somit kann ich da nicht arbeiten gehen.

Cji3ndeZrelRla x72


@ Raplady erst mal eine blöde Frage,weil ich hier noch neu bin:Wie macht man die Absätze des anderen im Text ?Wie kann man @ so und so farbig bekommen?Ich hab schon ein bißchen getüftelt,bekomme es aber nicht hin.

Ich weiß nicht aus welcher Ecke von Deutschland Du kommst?Ich komme aus NRW und hier arbeitet die Fr. Dr. Gendolla in Essen ganz toll bei Migräne.Sie arbeitet mit der Uniklinik in Essen,hat aber auch belegbetten in Essen Kupferdreh.Dort war ich.Außerdem ist die Klinik in Kiel bei dem Professor Gbel Anlaufstelle Nummer 1.

Dort braucht man nur eine Einweisung vom Hausarzt.Fr. Dr. Gendolla ist Neurologin und hat sich auf spezielle Schmerztherapie bei Kopfschmerzen und Migräne spezialisiert.Google mal unter Gendolla in Essen.Auch die Seite der Klinik in Kiel ist toll.Da gibt es auch ein extra Forum.

Zu den Triptanen.Im Moment muß man für fast alle Triptane eine Zuzahlung leisten.So hab ich schon einige Triptane ausprobiert.Es gibt unterschiedliche Halbwertzeiten,dass heißt die Zeit wie lange ein Triptan wirkt.Bei manchen Triptanen verlangen die KK's schon eine Zuzahlung.Ich hab bis vor kurzem Allegro genommen und soll auf einmal 19,99€ pro Packung zuzahlen.Das Sumatriptan ist noch frei von Zuzahlungen.Da bin ich jetzt drauf umgestiegen.Es ist eigentlich das alte überarbeitete Imigran.Leider verursacht es Wiederkehrkopfschmerz und hat die geringste Halbwertzeit.Das heißt innerhalb von 48 Stunden kann die Migräne wiederkommen.

Wenn Du noch mit Novagin hinkommst,ist das doch super.Die Triptane sind sehr stark und machen abhäüngig.Du mußt sehen,dass Dui an nicht mehr als 8-10 Tagen pro Monat zu Schmerzmedikamneten greifst.

Um noch mal auf die Schmerzklinik zu kommen.ich hatte ja schon Dauerkopfweh und machte dort einen Entzug.Ich bekam ein Doppelzimmer für mich alleine,damit ich meine Ruhe hatte.Dann bekam ich täglich Kortison.100mg am Anfang dann alle 2 Tage 20mg weniger.An den tagen mit Kortison hatte ich überthaupt keine Migräne.Zusätzlich bekam ich Entspannungstherapien,tägliches Sportprogramm,Massagen,Qui Gong und Kunsttherapien.Der Aufenthalt tat mir sehr gut.Ich plane dieses jahr noch einmal in die Klinik zu gehen,mda es im Moment wieder sehr schlimm geworden ist.Jetzt im September hatte ich 9 Anfälle.Die Anfälle sind unterschiedlich stark.mal kann ich noch aufstehen und meinen Haushalt verrichten,mal sind sie so stark,dass gar nichts mehr geht.Mir ist dann schwindelig und ich muß brechen.

Eine Aura hab ich nicht.

Für Dich im Berufsleben ist Streßabbau wichtig.Ich mache zwischendurch immer mal wieder Entspannungstechniken.Kauf Dir eine CD mit autogenem Training.Dann ist Ausdauersport wichtig.Finde heraus auf welche Nahrungsmittel Du reagierst.bei mir sind es grüne Granny Äpfel,Rotwein,Schokolade und Schimmelkäse.Führe ein Schmerztagebuch.Ach so,auf der Internetseite von dem Professor Göbel und von der Fr. Dr. Gendolla stehen jede Menge guter Tips bei Migräne.

Und wer hat noch Migräne ??? ??

KFor`steNn


Ich leide auch unter Migräne. Seit ca 7 Jahren. Allerdings wurde es jetzt von Jahr zu Jahr schlimmer. Sodass ich in diesem Jahr nach Kiel in die Schmerzklinik gegangen bin.

Bei einer Attacke nehme ich Relpax (Triptan).

Prophylaktisch habe ich schon Betablocker, Topamax genommern.

Zur Zeit nehme ich Antidepressivum.

Massagen, Krankengymnastik, Tens-Gerät, Entspannungsverfahren mache ich nebenbei.

Selbsthilfegruppe hab ich eine im Internet gefunden, die mir sehr viel hilft. Wenn jmd Kontakt dahin haben will, schreibt mir einfach eine PN

Wenn ihr noch etwas wissen wollt, fragt mich einfach

Eure Kerstin

RmaplIadxy


Hm wenn ich jetzt schreibe wie man zitierit, zitiert es mir was :-D such doch mal im Forum, da ist alles irgendwo erklärt. ich kann nur das, alles andre mach ich mir gar nicht angeschaut :-D

Also Essen und Kiel ist schon verdammt weit weg, ich komm aus Bayern, Nähe Regensburg.

Ob man zuzahlen muss oder nicht ist mir relativ egal, obwohl dann 19 euro schon viel sind. Wiederkehrkopftschmerz? Hab ich auch noch nicht gehört. Wird dir von den Sumatriptan schlecht?

Wenn Du noch mit Novagin hinkommst,ist das doch super.Die Triptane sind sehr stark und machen abhäüngig.Du mußt sehen,dass Dui an nicht mehr als 8-10 Tagen pro Monat zu Schmerzmedikamneten greifst

Ne, ich komm eben nicht mit Novalgin hin, das ist ja das Problem, manchmal wirkt es zumindest so, dass ich was Essen kann u. einigermaßen ohne Probleme aufstehen kann. Aber nicht so, dass ich Autofahren könnte oder gar arbeiten. Manchmal wirkt es aber überhaupt nicht. Ich weiß das schon mit dem Medikamentenkopfschmerz, hatte schon einen Entzug. Außerdem hab ich eine Triptanpackung mit 2 Tabletten drinnne? Ist das üblich?

Für Dich im Berufsleben ist Streßabbau wichtig

Das ist es ja, ich habe überhaupt keinen Stress im der Arbeit. Hab dort das schönste Leben sozusagen.

Führe ein Schmerztagebuch

Mache ich auch schon. Warte ja schon seit 2 Monaten sehnsüchtig auf den Termin beim Neurologen, der ist am 11.10. War seit 5 Jahre nicht mehr beim Neurologen und mein Arzt meint, ich solle mal wieder hin.

Swamle"ma


@ Raplady

Ich nehm mal stark an, du weißt bescheid über das erhöhte Schlaganfallrisiko, wenn du mit der Pille verhütest? Wenn du Migräne mit Aura hast, darfst du die Pille gar nicht nehmen.

RTapla5dy


Ich nehm mal stark an, du weißt bescheid über das erhöhte Schlaganfallrisiko, wenn du mit der Pille verhütest? Wenn du Migräne mit Aura hast, darfst du die Pille gar nicht nehmen.

Hi, das Thema hatten wir schon in meinem Faden ;-) Steig grad auf Cerazette um ;-)

SYamlexma


Okeee :-X ;-D

Bqarucelonexta


@ Cinderella

Egal wlche Verhütung ob Pille oder Mirena Spirale ich hab immer Migräne

Das sind aber alles hormonelle Verhütungsmittel, die sind aber alle kontraindiziert. Versuch es mal mit einer hormonfreien Spirale oder mit Kondomen.

Ich habe selbst Migräne. Ich habe schon oft Akupunktur gemacht (seit meiner Kindheit) und eine Prophylaxe mit Topamax, wobei mir letzteres außer Nebenwirkungen nichts gebracht hat. Einen Entzug von Schmerzmitteln habe ich hinter mir.

Das letzte auf dem Gebiet war die Teilnahme an einer Schmerzgruppe, leider komme ich nie dazu, die Entspannungsübungen vorbeugend einzusetzen.. (Migräne tritt oft auf, wenn man nach längerem Streit zum ersten Mal wieder entspannt).

Ansonsten ist es mit Absetzen der Pille auf jeden Fall besser geworden, aber in Stresszeiten wie z.B. der Prüfungsphase ist es immer noch schlimm.

BUarc&elonxeta


@ Cinderella

Egal wlche Verhütung ob Pille oder Mirena Spirale ich hab immer Migräne

Das sind aber alles hormonelle Verhütungsmittel, die sind aber alle kontraindiziert. Versuch es mal mit einer hormonfreien Spirale oder mit Kondomen.

Ich habe selbst Migräne. Ich habe schon oft Akupunktur gemacht (seit meiner Kindheit) und eine Prophylaxe mit Topamax, wobei mir letzteres außer Nebenwirkungen nichts gebracht hat. Einen Entzug von Schmerzmitteln habe ich hinter mir.

Das letzte auf dem Gebiet war die Teilnahme an einer Schmerzgruppe, leider komme ich nie dazu, die Entspannungsübungen vorbeugend einzusetzen.. (Migräne tritt oft auf, wenn man nach längerem Streit zum ersten Mal wieder entspannt).

Ansonsten ist es mit Absetzen der Pille auf jeden Fall besser geworden, aber in Stresszeiten wie z.B. der Prüfungsphase ist es immer noch schlimm.

Bgar5celon(eta


Sorry für den Doppelpost |-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH