» »

Was macht Ihr gegen Eure Migräne?

RRaplJadxy


Ja jetzt gehts mir wieder gut, aber ich fühl mich immer noch voll durch´n Wind. Also hätte nicht gedacht, dass mich die Triptane so umschmeißen. Also ich hab Sumatriptan 50mg genommen, das hat wirklich über 12 Std. gewirkt.

Ist dir davon auch total schwindlig, schwach, ja so richtig benommen und verwirrt im Kopf geworden?

Hab auch ganz ein komische Gefühl im Brustkorb bekommen. Meine Mum hat dann Blutdruck bei mir gemeseen, der ist dann auch bisl hoch. 140 / 100.

Ist denn das Suma so stark oder sind alle Triptane solche hammer? Echt ist das zuzuahlungsfrei. Ja das is mir ziemlich wurst, wenn es wirkt, zahl ich gern 5€. Bin ja noch immer hin u. weg, dass es doch noch was gibt, was mir zumindest bei der Migräne hilft.

Hmm das Wetter ging eigentlich heute hier, zwar frisch, aber ab und zu hat auch mal die Sonne rausgschaut. Bei euch nicht? :-(

Mir gehts ja im Sommer bei Schwüle und ständigem Wetterwechsel viel schlechter als im Winter. Deswegen freu i mich schon auf´n Winter :-) !

Schreib dir mogen ne Mail. Wollte ja gestern eigentlich zu meinem Freund fahren, aber nein, musste er zu mir kommen wg. der SCh**** Migräne, deswegen keine Zeit ;-)

Viel Ausdauer und wenig Kopfschmerzen für morgen :-) :)*

C3indereZlla 7f2


Hi,

als erstes ja,die Triptane sind sehr stark.Für mich als Tablettenjunkie mit den Morphinen fällt das nicht mehr so ins Gewicht.Mit der Zuzahlung meinte ich nicht nur die 5€,sindern bei Allegro z.B 19,99€,bei Asco Top 39€.Das ist ganz neu,erst seit 4 Wochen.Und Sumatriptan und Maxalt sind die einizigen zwei Triptane,die davon befreit sind.Du wirst es beim nächste Mal in der Apotheke erleben.Ich finde das einen Hammer...Ich habe ja so 10 Anfälle pro Monat,da werde ich gleich auch noch arm dabei...geim,ein.

Ich freu mich auf deine Mail.bekommst dannm gleich eine Antwort mit Bildern von uns.haben gerade das Haus geputzt,und ich fahre nun zum Kieser Training.Um 15 Uhr kommt mein Besuch.

Laß Dich von Deinem Freund ein bißchen aufpeppeln,obwohl ich ja von mir weiß,dass man bei Migräne eigentlich seine Ruhe braucht.

dyeadlyG_s_ilenxce


Also.. Ich habe jetzt in den letzten 1,5 Wochen 5 Tabletten Frovatriptan verbraucht.. Und zusätzlich auch noch Paracetamol.. Im Moment ist es bei mir wieder so schlimm.. Normalerweise hab ich während der Arbeitszeit kaum Migräne.. Aber jetzt wegen dauerndem Schichtwechsel, wenig Schlaf, Nachtschicht, Teamsitzung, usw.. Da gehts wieder voll los in meinem Kopf.. :-(

Jetzt hab ich nur noch eine daheim.. Und morgen ist Mittwoch, heisst: Praxen haben nicht lang offen. Muss ich am Donnerstag neue bestellen.. Wenn die Ärztin dann dumm tut, sag ich ihr, dann soll sie mir eben ne Überweisung für Akupunktur oder Schmerzklinik geben.. Irgendwas muss ja mal geschehen.. Das ist ja kein Leben mehr.. :(v

Hab übrigens den Tipp mit der Wärme ausprobiert.. Hilft bei mir absolut nicht, im Gegenteil.. Die Schmerzen werden nur noch schlimmer.. Heute hatte ich solche Schmerzen, dass ich nicht mal einschlafen konnte.. Und diese extreme Übelkeit.. Hammer..... :-|

R5apAladxy


Ich habe jetzt in den letzten 1,5 Wochen 5 Tabletten Frovatriptan verbraucht

Ist das nicht bißchen viel?

Ja Schichtarbeit ist natürlich richtig blöd bei Migränepatienten. Ich hatte mal im Verkauf gearbeitet, da waren es ja nur Früh- oder Spätschicht, aber sogar das war nicht sonderlich förderlich.

dZeadly_Csilxence


Naja, klar ist das viel. Darf nur alle 48h eigentlich eine nehmen.. Aber was soll ich machen? Mit Migräne von Arbeit heim, ins Bett, früh mit Migräne aufwachen? So kann ich nicht arbeiten, null. Deswegen..

R0apl?ady


Ich glaub dir das u. kenn das leider. War gestern krankgechrieben wg. meinen schlimmen Spannungskopfschmerzen (da helfen leider keine Triptane :-( ).

Verträgst du denn so viel davon? Wie ich in meinem Beitrag oben geschrieben habe, mich hat es von Suma. ziemlich rumgeworfen.

daeadly_!silenbcxe


Ehrlich gesagt merke ich überhaupt keine Bewusstseinsveränderung, nach Einnahme von Triptanen.. Nur ne Wirkung bezüglich der Migräne.. Mal mehr, mal weniger..

d2eadoly_TsileGnce


Heute hab ich wieder beim Hausarzt angerufen und wollte ein neues Rezept für meine Frovatriptan.. Bin gestern mit Migräne zur Arbeit und heute wieder..

Jedenfalls hat mir die Sprechstundenhilfe am Telefon erklärt, dass sie das erst mit der Ärztin absprechen müsste, weil ich in so kurzer Zeit so viele Tabletten verbraucht habe.. (Innerhalb von 2 Wochen 5 Stück). Dann hab ich nochmal angerufen und sie meinte, sie könne mir nur zwei Tabletten mitgeben, dafür aber eine Überweisung zum Neurologen, weil das abgeklärt werden muss. Hab dann gemeint, dass ich in den letzten Jahren schon bei so vielen Neurologen war, und keiner was gemacht hat.. Oder machen konnte/wollte, was weiss ich.

Jetzt hab ich nächste Woche nen Termin beim Hausarzt, wo sie mit mir die bisherigen Befunde von den Neurologen durchgehen will. Na ob das was bringt? Ich bezweifle es.. Wüsste nicht, zu welchem Neurologen ich noch gehen sollte, hab glaub ich schon alle hier in der Gegend durch.

Werd sie dann auf jedenfall mal auf ne Schmerzklinik oder auf Akupunktur ansprechen. Aber ob sich da dann irgendwas tut, glaub ich nicht..-.- Nervig.

R'apjladOy


Werd sie dann auf jedenfall mal auf ne Schmerzklinik oder auf Akupunktur ansprechen. Aber ob sich da dann irgendwas tut, glaub ich nicht.

Warum nicht? Das wäre doch mal ein neuer Ansatz als immer Tabletten zu nehmen. Wenn sie sich da so dagegen weigert, würd ich ernsthaft überlegen, den Arzt zu wechseln. Akupunktur kann bei manchen echt Wunder bewirken. Ich weiß es von meiner Mum. Das war der Hammer!

Ich frage mich sowieso, wieso die Packungen für Triptane so klein sind? Ich hab Sumatriptan mit 6 Stück bekommen. Gibt es davon auch noch mehr oder ist das schon die größte Packung?

f>unnGyZ-ambxer


hallo an alle,

leide seit ca. 8 jahren an migräne und nehme seit 4 jahren sumatriptan, was mir immer hilft.

jetzt gibt es aber eine neue möglichkeit, sich botox in spritzen zu lassen. [[http://www.migraene-chirurgie-zentrum.de/de/therapie/botoxtest.html]]

ich habe diesen test gemacht. bin gespannt, ob es was nützt

R>abpjladxy


Hi funny-amber, guck mal hier :-) [[http://www.med1.de/Forum/Neurologie/555113/]]

d/eadly,_silencxe


Also die "grösste" Packung, die ich von meinen Frovatriptanen bekommen habe, betrug auch sechs Tabletten. Ich denke, die Packungen sind so klein, wegen der hohen "Sucht-"Gefahr.. Und einer möglichen Überdosierung.. Damit auch der Arzt den Konsum einigermassen unter Kontrolle haben kann. Wie gesagt, gestern hab ich eine Packung mit ZWEI Tabletten bekommen.. %-|

Rwap{laxdy


wegen der hohen "Sucht-"Gefahr

Echt? Wusst ich gar nicht :-o

Wie gesagt, gestern hab ich eine Packung mit ZWEI Tabletten bekommen

Ja, vielleicht war der Gedanke der Ärztin, dass es zu deinem eigenen Schutz ist.

CCindesreella 7x2


daedly_silence

Eine Suchtgefahr besteht darin,dass man tablettenabhängig wird.Man soll nie mehr als 10 Triptane im Monat einnehmen,das sonst die Gefahr eine MIK's besteht(medikamenteninduzierter Kopfschmerz).Ich denke bei Dir ist das bvielleicht schon der Fall.Auf wie viele Triptane kommst Du im Monat?Ich hatte das letztes Jahr auch,und mußte einen stationären Entzug machen,denn die Migräne kam von zu vielen Tabletten.Heute nehme ich höchstens 10 pro Monat.

Mein Hausarzt schreibt mir von allen Triptanen immer eine 12er Packung auf.Manchmal gehe ich auch zur Neurologin ein Rezept holen.Wenn es bei Dir nicht klappt,gehe zu einem niedergelassenen Schmerzspezialisten.Der hat ein anderes Bugdet um Medis aufzuschreiben.Wenn man Sumatriptan 100mg teilt,kann man auch prima 50mg für einen Migräneanfall nehmen.Probier es mal aus.Bei allen anderen Triptanen muß man doch jetzt auch noch diese Zusatzgebühr bezahlen...

dMead>ly_>silexnce


Auf wie viele ich im Monat komme, kann ich so nicht sagen, da es immer sehr unterschiedlich ist. Wenn ich den ganzen Monat arbeite, komme ich NORMALERWEISE auf 2-3 im Monat.. Wobei dieser schon ein echter Unterschied zu den normalen Arbeitsmonaten ist.. Bzw. halt der Oktober.. Da habe ich schätzungsweise 10-15 Triptane und halt normale Paracetamol genommen.. In der Schulzeit, also wenn ich mal nen Monat lang Schule hab, komme ich auf noch mehr, da ich da beinahe täglich mit Migräne von der Schule komme.

Der letzte Neurologe meinte, ich hätte einen Spannungskopfschmerz, wenn es täglich ist.. Aber ich bin mir sicher, dass es Migräne ist. Schliesslich kenne ich die Anzeichen und den Schmerz schon seit meiner Kindheit.

Jedenfalls glaube ich nicht, dass es ein tablettenindizierter Schmerz ist, da ich – wie gesagt – in den NORMALEN Arbeitsmonaten kaum was brauche, da ich so gut wie gar keine Migräne habe....

Mal sehen was morgen Abend bei der Sprechstunde rauskommt.. %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH