» »

Was macht Ihr gegen Eure Migräne?

RQa=p\ladBy


Ach so. Akup. hab ich auch scho ausprobiert. Hat nix gebracht.

Aber sollte man (außer in solchen Fällen) echt ausprobieren. Meine Mum hatte schlimmste Migräne. Sie hat tagelang nur gebrochen, konnte nichts bei sich behalten, nicht mal wirklich aufstehen. Musste immer meine Oma kommen u. auf uns aufpassen. Sie hat Akup. gemacht u. seitdem hat sie keine Migräne mehr gehabt. Der totale Wahnsinn. Seit bestimmt schon 8-9 Jahren.

Das war ihr Hausarzt, allerdings ist der mehrmals pro Jahr nach China und weiß der Teufel wohin gereist u. hat sich dort in solchen Sachen ausbilden lassen.

Ach doch, jetzt wo ich das lese, Cinderealla hat scho mal von so einem Gerät geschrieben. Wie Leihgerät? Hatten das dann davon schon viele andre? Aber 10 Euor is a guter Preis :-D

dbeadlFy_si\lenxce


Ich weiss es nicht genau.. Der Arzt meinte, er bestellt mir eins und es kommt dann in den nächsten Tagen bei mir zu Hause an. Keine Ahnung, ob das nun ein Leihgerät ist, oder nicht. Hab davon nur mal was im Internet gelesen, weil ich wissen sollte, wie viel sowas etwa kosten wird, falls es die KK nicht übernimmt.

Meine Mutter hat auch mal Akupunktur gemacht, und bei ihr hat es rein gar nichts gebracht..

Aber ich bin mal gespannt, werde davon berichten.. ;-)

S%chiOldkruöte00x7


Also dieses Gerät klingt ja super spannend. Da musst du unbedingt berichten!!

R1axplxady


Mach das mal. Bin auch gespannt

dFeadlyS_silDencxe


Haben heut in der Schule – u.a. – ne spannende Technik kennen gelernt.. "Schröpfen".. Dabei wird ein in Spiritus getauchter Tupfer angezündet, in nen Glasbehälter gehalten und dann auf den Rücken gesetzt.. Dabei entsteht ein Unterdruck.. Sieht gruselig aus, tut aber – nach Aussage einer Klassenkameradin, die es bei sich hat ausprobieren lassen – nicht weh.

Bei Wikipedia steht jetzt, dass es auch bei Migräne angewendet wird.

Schonmal jemand was davon gehört oder es gar schon selber versucht? ö

Rkaplxady


Davon gehört, ja. Aber nicht im Zusammenhang mit Migräne.

Stchildkrhöte<007


Ich meine, vor kurzer Zeit mal gelesen zu haben, dass Schröpfen zur Zeit in Hollywood sehr beliebt ist. Man sieht das ja auf dem roten Teppich an den Abdrücken. Ansonsten weiss ich darüber leider nichts.

n^o=rman_bmatYes


Schon mal Biofeedback gemacht? Es ist total erstaunlich.

Ich hatte ca. 30 Jahre Migräne, 1-2 mal pro Monat, Übelkeit, Erbrechen, tagelang, das ganze Programm. Tabletten zur Vorbeugung halfen nur am Anfang. Nur Stille half, Dunkelheit, im Bett liegen, möglichst bewegungslos, stundenlang.

Die Migräne ist vor 15 Jahren von einem Tag auf den anderen verschwunden und nie wieder gekommen..... ":/ – ohne Biofeedback – das hatte ich damals noch nicht entdeckt.

Unter der Pille ging es mir nicht wirklich besser – es gab damit häufiger Migräne. Nach zwei Jahren hab ich mit dem Hormonzirkus aufgehört. Und die Migränehäufigkeit ging wieder zurück. Dann dauerte es aber noch drei Jahre, bis die Migräne komplett verschwand.

Wichtig sind auch die Auslöser für so M.Anfälle; man kann ein Migräne-Tagebuch führen, um herauszufinden, was genau eine Migräne auslösen könnte.

Einige bekommen von Schokolade :-o Migräne (:)z ) andere vor Angst, einige bei Wetterumschwüngen oder hormonellen Veränderungen.

Also, vorbeugend würd ich mal Biofeedback versuchen. Meine Mutter hatte mir starken schwarzen Kaffee mit Zitronensaft zur Vorbeugung empfohlen – hat bei mir aber nie geholfen.

d ea8dly_bsilenBce


Migränetagebücher hab ich schon etliche geführt, und es konnten nie erkennbare Gründe dafür festgestellt werden, ausser halt, dass sich die Migräneanfälle während der Schulzeit um etwa 99% häuften. Das kanns ja nicht sein, oder doch? Und selbst wenn, nicht mehr zur Schule gehen geht nunmal nicht. 1,5 Jahre muss ich die Ausbildung noch durchziehen, dann hab ich vielleicht Ruhe. Aber das muss man erst mal schaffen, mit 3-4x in der Woche Migräne, während der Schulzeit.

Pille absetzen kann ich nicht. Will ich nicht. Werd ich nicht.

Ich setze meine ganze Hoffnung jetzt erst mal auf das Zeug, was mir mein Anesthesist beim nächsten Termin in die Verknotungen spritzen will, und dann halt auf den Reizstrom, den er mir verschrieben hat.

nhorma:n_baxtes


Ich hatte mein Schreiben eigentlich als Versuch einer Antwort für Cinderella eingegeben. Es tut mir leid, wenn Du, deadly_silence, Dich damit etwas überfahren fühlst – war nicht meine Absicht. Nein, nicht mehr zur Schule gehen, geht nicht – ich habe ja Deine Situation nicht gekannt.

Alles Gute! :)*

PZuls-_Freqeuenz3x008


Ich trinke immer schwarzen Kaffee mit einem spritzer Zitrone

Ist zwar echt wiederlich zu trinken, aber es lenkt von den schmerzen ab und gibt ca 1-2 std ruhe von der Migräne.

nQormanq_baxtes


Meine Mutter hatte mir starken schwarzen Kaffee mit Zitronensaft zur Vorbeugung empfohlen – hat bei mir aber nie geholfen.

Widerlich isses auf jeden Fall!! Gut, wenn es auch mal hilft!! :)=

Esdeia-Keramxer


Ich hab auch schon lange Migräne, meistens half wirklich nur ins Bett legen, schlafen und hoffen, das es am nächsten Tag besser geht. Gerade wenn es besonders schlimm ist kann ich so ziemlich alles einschmeißen hilft nicht. Also ab ins Bett.

Bei leichteren oder beginnenden Schmerzen hilft bei mir leichte Konzentration, also mit nem netten Buch (keine schwere Kost, evtl auch Micky Maus) in die Badewanne legen (der ruhigste Ort in der Wohnung) oder auch Auto fahren.

Letztens hab ich aber auch fürs so Fälle im Anfangsstadium eine ganz tolle Massagetechnik gelesen, die ich noch zum besten geben kann:

Den Punkt zwischen den Augenbrauen, direkt oberhalb der Nasenwurzel erst 10 mal fest drücken (so das es "wohltuend schmerzt") dann 30 mal mit dem Uhrzeigersinn drehend massieren, anschließend 30 mal gegen den Uhrzeigersinn. Danach einen Punkt suchen der etwa 2 cm über dem ersten liegt und das Ganze Spiel wiederholen, also 10 mal drücken und jeweils 30 mal in jede Richtung kreisen. Danach kann man noch ein wenig die Augenbrauen zwischen Daumen und Zeigefinger massieren.

Ich hab es anfangs mal zum Spaß ausprobiert und war total überrascht, das meine Kopschmerzen nach einigen Minuten völlig weg waren, an dem Abend hättet ihr mich bei Iron Maiden in die Box sperren können. Mittlerweile hat es schon echt oft geholfen, kann ich echt nur empfehlen es mal in einer ruhigen Minute auszuprobieren (kostet ja nicht mal was). :)^

Sdetzxen6


Habe seit 8 Wochen ab und an Migräne, vorher nie. Habe früher auch nicht zu Kopfschmerzen geneigt, maximal 1 mal pro Jahr.

Da die Migräne ziemlich kurz nach Berufsstart kam, bin ich mir sicher, dass es bei mir auf Stress zurückzuführen ist. Da ich jedoch teilweise Sprach- und Sehstörungen habe, muss ich nächste Woche zum Neurologen.

Was mir bisher gut geholfen hat: Entspannen. Sich selbst sagen: "Sei ganz ruhig, du musst nicht hetzen, mach es langsam." Seit ich mich selbst ständig ausbremse und nicht mehr versuche, perfekt sein zu wollen, haben die Kopfschmerzen meines Empfindens nach auch schon etwas nachgelassen.

R\apl0ady


Das mit dem Kaffee u. Zitrone hab ich a scho gehört, allerdings mit Espresso.

Bei leichteren oder beginnenden Schmerzen hilft bei mir leichte Konzentration, also mit nem netten Buch (keine schwere Kost, evtl auch Micky Maus) in die Badewanne legen (der ruhigste Ort in der Wohnung) oder auch Auto fahren.

Echt?? Wow, das würd mich das "Genick brechen". DAs hab ich noch nie gehört. Ist ja echt cool.

Bei mir ist es wohl echt "STress", den ich mir mache. Wenn ich weiß, morgen darf ich auf keinen Fall "krank" sein (also Migräne haben), stress ich mich abends im Bett dann so rein, dass es in 80% über Nacht zu Migräne kommt.

Hab mir jetzt Baldriantabl. zum Einschlafen gekauft, damit ich ruhiger werde. Einmal haben sie echt scho gut geholfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH