» »

Was macht Ihr gegen Eure Migräne?

e-miRlysm%ummxie


Hallo,

ich bin froh,mal hier drüber gestolpert zu sein... :)^

Mich interessieren mal die Syptome einer Migräne...also, bevor man einen Anfall bekommt ;-) Ich frage weil ich denke, dass sich bei mir jetzt auch eine entwickelt hat bzw am entwickeln ist :-| Folgende Symptome habe ich: fast tägliches Kopfstechen links, (tut nicht weh ist nur unangenehm) meist nur ein paar Sekunden....bevor ich dieses Stechen bekomme, habe ich Probleme mit der Sprache (lallen) und meine Lippen kribbeln, so als wenn ne Spritze vom Zahnarzt nachläßt....Vor 2 Tagen tat es abends einen höllischen schmerz hinter meinem rechten Auge, ich legte mich ins Bett ins dunkle Schlafzimmer und dann ging es...am nächsten Morgen wars wieder gut....

War deswegen auch schon beim Doc...MRT am 9.Februar

SWchilZdkrötVeB007


Chinatown

Ich bin kein Freund von vielen Tabletten. Deshalb veruche ich es immer erst mit normalen Kopfschmerztabletten (z.Zt. Dolormin Migräne), bevor ich zu Sumatriptan greife.

Generell bin ich auch kein Freund von Tabletten, man sollte jedoch folgendes beachten: In Deutschland sind nicht verschreibungspflichtige Medikamente nicht immer Nebenwirkungsfreundlicher als die Verschreibungspflichtigen! Das meinen die Leute zwar, aber besonders die gängigen frei verkäuflichen Schmerzmittel besitzen sehr viele Nebenwirkungen.

Besonders bei starken Schmerzen wie Migräne sind sie einfach zu schwach, wenn dann aber vom Patienten versucht wird, diese Schwäche mit höherer Dosierung auszugleichen, wird es gesundheitsschädigend. Da ist ein richtig dosiertes starkes Schmerzmittel weitaus gesünder als ein überdosiertes Paracetamol/Aspirin usw.

Zum Thema Schmerzen hinter dem Auge: Starke stechende Schmerzen direkt hinter dem Auge, kommen auch beim Clusterkopfschmerz als Hauptsymptom vor. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob es den bei Frauen überhaupt gibt, das müsste ich mal nachschlagen. Jedenfalls wird Clusterkopfschmerz oft mit Sauerstoff behandelt.

deadly_silence

Deshalb kann ich aber trotzdem nicht einfach schwanger werden, jetzt..

Ich auch nicht *:)

Meine Mutter hat übrigens damals ständig Migräne gehabt, in der Schwangerschaft nicht mehr und dann nach der Menopause gar keine mehr.

d;eadlyh_silencxe


Also ich habe vor einem Migräne-Anfall keinerlei Symptome, ausser Licht- und Lärmempfindlichkeit.. Manchmal werde ich müde und es kommt mir vor, als hätte ich Probleme, wach zu bleiben, meine Augen offen halten zu können.. Dann gehts mit einem ganz leichten Schmerz los, ähnlich wie ein normaler Kopfschmerz. Und dann, ganz plötzlich, ist es kaum mehr auszuhalten..

Deiner Beschreibung nach klingt das für mich wie Migräne mit Aura.. @emilysmummie

d.eadly_xsilence


Hab den ganzen Nachmittag und den halben Abend heut bei meinem neuen Hausarzt verbracht, der wollte erst mal bissl was über mich wissen, bevor er mir ne neue Packung Sumatriptan verschreibt.

Dann haben wir uns bissl unterhalten, und jetzt will er mich auf ein Loch im Herzen untersuchen lassen. Da er schon zwei Patienten hatte, die auch an häufigen und heftigen Migräneanfällen litten, bei denen war die Ursache wohl so ein Loch. Im neuen Quartal werden wir nen Termin ausmachen und dann alles weitere besprechen.. Bin ja mal gespannt..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH