» »

Was macht Ihr gegen Eure Migräne?

RioQtbäbckch3en68


Ich hatte ne Prophylaxe mit Betablockern (über 6 Monate in 2000), die mir auch dauerhaft geholfen hat. Ich habe es damals gut vertragen, nur der Blutdruck war was arg niedrig, auch der Puls, was sich aber nach Absetzen wieder normalisiert hat. Durch die Prohylaxe hat sich mein Schmerzmittelkonsum drastisch reduziert, womit ich das Argument nicht gelten lassen kann, daß Betablocker mehr schaden, als Schmerzmittel.

K`itXty1x7


Auf die Gefahr hin jetzt gesteinigt zu werden:

Das einzige was mir jemals geholfen hat, dass die Schmerzen wirklich verschwinden ist eine Ibubeta 400 mit einem kleinen Schluck hochprozentigem zu nehmen. Nach 10 Minuten gings mir blendend. Nicht das gesündeste, aber schädlicher als 7 Stunden durchkotzen bis man bewusstlos wird kann es nicht sein.

RVap8lady


Kitty, wenn dir das geholfen hat, warum nicht. Ich würd´s wohl auch machen, obwohl mir von der Kombi erst recht schlecht werden würde ;-D

ziwetscZhgex 1


@ Raplady

Hey, sorry dass ich erst jetzt antworte, aber die Pillen heissen Sumatriptan!! Du kannst die ja Googlen :)z

Die sind Rezeptpflichtig aber sehr wirksam!

Lg @:)

R@aplxady


Ach sooo, auch ein Triptan :-(

Trotzdem danke

W=aterxli


Ich lege mich immer nur hin, auch leise Musik, Zimmer dunkel und so. Vorbeugen tu ich auch, wenn ich mich irgendwie schon so "komisch" fühle, mach ich das Zimmer dunkel, das hilft manchmal.

Ich habe nur Aura, wenn die da is hilft nix, nur abwarten... dauert dann ne Stunde, dann gehts aber wieder, bis auf evtl. leichte Kopfschmerzen, dann nehm ich noch ne normale Ibu oder sowas, was manchmal aber nicht immer hilft. Kann dann aber auch wieder normal an die frische Luft usw., das hilft dann manchmal auch gegen Kopfschmerzen.

Kann man was gegen die Aura machen? Wenn es sowas gäbe, bräuchte ich das... :)

dTeadly_sjilvencxe


Also habe jetzt meine Mutter mal gefragt. Die nimmt gegen ihre Migräne Ascotop Nasal.. Was ihr aber auch meistens nicht hilft. Aber als sie meine Frovatriptan probiert hat, zeigte sich bei ihr keinerlei Besserung.. Ich glaube, sie hat die Hoffnung, dass ihr irgendwas mal wirklich hilft, schon aufgegeben..

Jetzt muss sie etwa ein Jahr auf die Pille verzichten, da diese sich nicht mit dem Antibiotikum verträgt, welches sie jetzt fast ein Jahr lang nehmen muss.. Vielleicht zeigt sich dann ja ne Besserung bei ihr. Ich bin gespannt.

R=aplxady


Antibiotikum verträgt, welches sie jetzt fast ein Jahr lang nehmen muss

1 Jahr ??? :-o

C9ind3ereQlla 7x2


@quengler Es gibt auch nur Triptane als Spritze.Das ist doch nichts Neues.Hab ich alles schon ausprobiert.Die Nadeln sind sehr stumpf und es wirkt auch nicht schneller als das normale Triptan in Tablettenform.

RDaplaxdy


Und man muss immer zu Arzt rennen. Was ja mit Migräne nicht gerade der Hit ist, besser gesagt, der absolute Horrortrip!

d ead.ly_s5ilexnce


Könnte ich mir auch nicht vorstellen. Wenn ich einen richtigen Anfall hab, kann ich nicht mal mehr Auto fahren.. Echt mies.. Dann geht gar nichts mehr und ich muss aufpassen, dass ich mich nicht übergebe oder/und umkippe..

Rcap+lady


So is es. Und dann noch in eine laute Arztpraxis {:( %:| :[]

q=uengjl:er


Cinderella,

schade, dass dir Triptane nicht genügend helfen. Spritzen, z.B. Imigran, werden über so einenn kleinen "Automaten" gespritzt. Du drückst nur ab und das Mittel ist gespritzt. Rein biologisch sollte eine Spritze immer schneller helfen. Wenn du keine Lösung hast, wende dich doch mal an eine Schmerzklinik die z.B. auch Pat. stat. aufnehmen. Die Kliniken haben eine Erfolgsquote von über 90%! Dort sind Pat. die nach manchmal 20 Jahren Schmerzen nach 2-3 Wo. schmerzlos nach Hause gehen!!!! Dauerhaft. Das ist beeindruckend wenn du das erlebst.

Rrapl2ady


Aber ich hab die Frage schon öfter gestellt: Wie bekomme ich so einen Aufenthalt genehmigt?

qHuengbler


NS. für Cinderella,

wenn du näheres über Schmerzklinken wissen willst, frag mich. Es gibt auch Unterschiedliche Verfahren je nach Krankenkasse.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH