» »

Was macht Ihr gegen Eure Migräne?

Rrapladxy


Ok, dann werd ich halt ignoriert, nur weil ich deinen Beiträg "kritisiert" hab. %-|

R>aplaxdy


Sollte eigentlich ein Forum sein, wo man sich gegenseitig hilft. Aber vielleicht sagt mir ja dann jemand anders was über Schmerzkliniken, wenn du dein Wissen lieber für dich behältst!!

CUinderelfla x72


@Raplady Also ich hab eifach immer eine Überweisung vom Hausarzt und bin dann in eine Schmerzklinik.Mal war es eine Rheumaklinik,mal eine Schmerzklinik,die mir gegen die Kopfschmerzen geholfen hat also Schwerpunkt Neurologie.Dein neurologe scheint ja nicht der beste zu sein,dann wende Dich doch lieber an Deinen Hausarzt.

@Quengler Irgendwie scheinst du nicht ganz auf dem Laufenden zu sein.Ich war schon in zig Kliniken.Ich kenne Triptane in allen Formen ob nun Nasal,in Spritzenform oder als Tablette.Was willst Du mir also noch beibringen?Ich war bei zig Schmerztherapeuten..Gibt es noch was Neues zu berichten...?Irgendwie nervst Du mich.Außerdem helfen mir Triptanme sehr git.Du scheinst auf dem Schlauch zu stehen.Lies mal die Beiträge richtig durch...

R?aplwadxy


So einfach geht das. Oder reden wir aneinander vorbei :-D ":/ . Ich meine, dass ich z.B. für drei Wochen auf eine Art "Kur" oder so gehe.

d`eadlby_si;lence


Gibt es die Möglichkeit, nur ambulant in einer Schmerzklinik behandelt zu werden?

Ein stationärer Aufenthalt kommt bei mir momentan nicht in Frage, da ich mitten in der Ausbildung stecke, und diese auch weder ab- noch unterbrechen will und kann.

Kann mir das jemand sagen?

Und was für Kriterien muss es geben, damit man eine solche Überweisung für eine Schmerzklinik bekommt? Worauf muss ich achten?

Rsapzlad[y


@ deadly_silence

Hat doch cinderella schon geschrieben, dass eine Überweisung ausreicht ;-) !

Ich bin zwar noch in der Probezeit, aber wenn die um wäre, würde ich in eine Klinik gehen, also stationär (wenn das mit dem Botox jetzt nix bringen sollte). Auch wenn mein Chef darüber net begeistert wäre.

CKinder0ellGa x72


@Raplady Also in Essen Kupferdreh bei der Gendolla war s so,dass man drei bis vier Wochen stationär aufgenommen wurde.Die Ärztin kam jeden morgen,.bei mir war ein tablettenentzug,die anderen Patienten hatten nicht nur Kopfschmerzen sondern auch Rückenschmerzen z.B von der Bandscheibe.Da sah das Programm so aus,dass wir sehr viel Sport hatten mindestens 2 Std. täglich.Dazu kam Qi gong,Massagen,Nordic Walking,Psychotherapie speziell bei Schmerzen,Maltherapie,Kunstherapie,Atemtherapie u.v.m.Ich habe mich dort super aufgehoben gefühlt.Zur Kur war ich schon vier mal.Das kann man mit diesem Aufenthalt gar nicht vergleichen.Hier hat man wirklich speziell was gegen die Schmerzen gemacht.In der Kur kam es mir oft nach Massenabfertigung vor.Wichtig ist ja,dass man zur Ruhe kommt und nicht von einer behandlung zur nächsten hetzt.

@ Raplady darf ich mal fragen was Du beruflich machst?Hab ja schon gelesen,dass es Dir sehr viel Spaß macht.Mein Beruf hat mir leider nie viel Spaß gemacht...Heute bin ich Gott sei Dank in Rente.Ich habe früher bei der Post gearbeitet.

Rhapla]dy


Hmm mit Kur meinte ich genau so einen Aufenthalt von dem du schreibst der war gut! Sowas würde ich auch gerne mal machen. Vielleicht mache ich auch doch mehr in meinem Alltag falsch als mir bewusst ist. Das hört sich voll gut an!!! :)z

Ich bin Industriekauffrau, arbeite jetzt aber als Assistenz der Geschäftsleitung, also sowas wie Chefsekretärin, nur hat das mit Sekretärin wenig zu tun. Ja hab auch lange viel gemacht, was mir keinen Spaß gemacht hat, das ist nicht so toll auf Dauer :-(

dUeadlny_sXilenxce


Raplady

Hat doch cinderella schon geschrieben, dass eine Überweisung ausreicht ;-) !

Nö. Ich rede hier von einer ambulanten Therapie, nicht von einer Stationären..

D7ebb`y3065x7


ich habe auch migräne die so schlimm sind das wenn ich einen fuß vor den andere setze mein schädel bald platzt. kein medikament hat bis jetzt geholfen. als ich wieder mal so einen anfall hatte war ausgerechnet wochenende und ich hatte außer paracetamol nichts mehr im haus, nahm ich eben 2 davon und legte meinen kopf auf eine wärmflasche 10-15 min waren sie weg so mache ich das jetzt immer.

ich kann kühl akkus und so nicht ausstehen dann wird es noch schlimmer da kälte ja bekanntlich alles zusammen zieht. wärme hingegen deht und ich dachte mir dann müssten die adern ja richtig frei für den wirkstoff sein und hurra es war auch so. ich schreibe das nur nochmal falls sich hier welche frage warum ich meinen kopp auf eine wärmflasche lege.

d.eadlyy_sitlence


o_O Echt?

Und ist bei dir Migräne diagnostiziert?

Wenn ja, werd ich das beim nächsten Anfall auch mal versuchen.. Kälte kann ich auch nicht ertragen, dann tut alles noch viel mehr weh. Meine Mutter hingegen schnappt sich IMMER Kühlakkus.. Bzw. diese Kühlkissen da aus dem Gefrierschrank.. Bääh..

MMonDs^ch<2k5


Wow, wenn ich so lese was ihr für Probleme mit eurer Migräne habt, da hab ich es ja richtig gut dagegen. Migräne hab ich Gott sei dank nicht so oft, hatte ich als Kind sehr viel öfter, dafür habe ich oft "normale" Kopfschmerzen. Leider habe ich auch Clusterkopfschmerzen, die treten aber zum Glück nur alle paar Jahre auf (was mir aber auch aufgrund der Schmerzintensität reicht {:( )

Bei normalen Kopfschmerzen nehme ich 1-2 Ibuprofen 400mg, je nachdem wie stark die Schmerzen sind oder ob ich arbeiten muß. Im Büro kann ich Kopfschmerzen nicht gebrauchen, da ich mich dann nicht so gut konzentrieren kann.

Bei Migräne habe ich Ibuprofen 600mg, da nehme ich auch 1-2, je nachdem wie stark der Schmerz ist. Dann hilft mir meist nur hinlegen, Ruhe, Rollo runter und schlafen. Falls die Ibus nicht anschlagen habe ich wg. meinem Cluster auch verschiedene Triptane zu Hause. Am Montag mußte ich darauf zurückgreifen, weil die beiden Ibuprofen nicht geholfen haben und ich keinen Ausweg mehr wusste. Ich hab dann eine Formigran genommen und mich hingelegt, die Formigran hat auch recht flott geholfen.

Formigran nehme ich deshalb, weil ich die verschreibungspflichtigen Triptane für die wirklichen Clusterphasen aufheben will und ich Formigran ohne Rezept in der Apotheke kaufen kann.

Bei Clusterkopfschmerzen habe ich dann Sumatriptan, Almotriptan und Naratriptan (eben das genannte Formigran) in Tablettenform zuhause, Triptan als Spritze und als Nasenspray. Das Nasenspray ist besonders nachts hilfreich, wenn ich mal wieder nachts aufwache und wegen der starken Schmerzen durchdrehe. Das Spray hilft innerhalb von 1-2 Minuten, Tabletten brauchen da deutliche länger. Während der Clusterphase hat mir auch schonmal Verapamil (Betablocker) geholfen aus der Phase rauszukommen, ein anderes mal hat es gar nicht angeschlagen. Auch kann reiner Sauerstoff helfen, dauert aber oft auch zu lange (ca. 20 - 30 Minuten), und bei Cluster ist jede Minute Hölle.

Prophylaktisch nehme ich jedoch weder bei Kopfschmerzen noch bei Migräne etwas ein.

DXebbey30x657


@ deadly_silence

ja migräne ist diagnostiziert worden. ich habe auch erst gedacht nachdem das so gut geholfen hat das es wohl kein richtiger migräne anfall war. aber es hat auch beim 2,3,4,5 usw... mal funktioniert. meine mutter habe ich das auch geraten und es klappt genauso wie bei meiner nachbarin. meine oma hat es gut, die hat noch nie im leben kopfschmerzen gehabt und ist jetzt 86 jahre alt. daher kennt sie auch keine kopfschmerz mittel und kann nicht verstehen wie migräne schmerzen können.

R!aplrady


Mir hilft Kälte auch nur bei normalen Kopfschmerzen.

Das mit der Wärme ist echt ein guter Tipp, das werd ich das nächste mal auch ausprobieren! Danke dafür!

Nö. Ich rede hier von einer ambulanten Therapie, nicht von einer Stationären..

Cinderella ja auch, zumindest im Bezug auf "es reicht eine normale Überweisung", oder hab ich das jetzt was falsch verstanden ":/

l;ifestyVl|e92


ja bin 18 und habe auch in regelmäßigen abständen Migräne das meistens bis zu 2 stunden anhält da hilt eigendlich nur ein ruiger platz und am besten das zimmer verdunkel und wenn das net hilft nehme ich Ibuprofen 400mg tapletten das hiels imma zumindest mir

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH