» »

Knall im Kopf oder Gehirn?

JBenn8x0 hat die Diskussion gestartet


ich hatte heute nacht ein schreckliches erlebnis. mir wird jetzt noch ganz schlecht wenn ich daran denke.

ich schlafe ja seit tagen eigentlich nur wenn ich mich hinlege. gestern auch wieder. naja und dann hatte mein freund sich um halb 3 ca bettfertig gemacht und ich hab gewartet. war schon so müde weil ich den ganzen tag immer wieder am schlafen war.

und dann bin ich während des wartens eingedöst und mir wurd irgendwie so komisch schwindelig oder so.

dann auf einmal hatte ich einen lauten knall im gehirn und war hellwach. erst dachte ich ob was runtergefallen war oder sonst was. nix.

das war so schrecklich. es warnix runtergefallen oder so. nur dieser knall wie eine explosion im gehirn. danach hatte ich starkes kopfweh.

hat jemand eine idee was das gewesen sein könnte oder vielleicht auch erfahrung gemacht?

*schauder*

Antworten
B!laVckPRose8x4


Kann es von der Halswirbelsäule oder vom Kiefer gekommen sein? Das knallt auch ziemlich laut.

moarieHneva


nach meinem unfall hatte ich das jahre später auch zweimal. Aber das war eher wie ein kurzes lautes kratzen

Zuvor litt ich nach diesem uminösen unfall jahre lang unter einer stoffwechselerkrankung.

m{ar ienevxa


als das kam, war ich jedoch wieder top fit. Mir erklärte dann mal jemand das es wahrscheinlich daran lag das ich in dem moment "etwas kapiert hatte/eine wahnsinnig erquickende eingebung hatte" und dann gleichzeitig stress erzeugt wurde von einer früheren angst. So ein wenig posttraumatisch*schmunzel. Vielleicht ist an den synapsen das hochgefühl abgewehrt worden *G :)_

F2is;chNli44


Ich hatte das vor vielen Jahren auch einmal (nach etwas Gartenarbeit). Habe dann vor Angst mit zitternden Knien eine Notfallnummer angerufen. Man hat mich aber beruhigt...und im nachhinein kann ich auch sagen, dass offenbar durch eine unbewusste Bewegung etwas (?) zuoberst an der Halswirbelsäule "hängengeblieben resp. dann losgespickt" ist. Das hat im Kopf einen lauten Knall gegeben und den ganzen Schädelknochen erschüttert, so dass ich auch noch eine zeitlang Kopfweh hatte, wie wenn mir jemand eines draufgehauen hätte. Ich kann Dir nur sagen, dass davon nichts geblieben ist und dass ich so etwas seither nie mehr gehabt habe, auch keine Kopfschmerzen. Wenn es sich bei Dir wiederholt oder wenn die Kopfschmerzen bleiben, würde ich zum Arzt gehen... Vielleicht hast Du auch eine etwas statische Wirbelsäule, und da könnte/müsste man ev. etwas machen. Alles Gute!

m0arieWneva


also bei mir war es tatsächlich das hirn ":/

aber meine neurologin sagte auch, es wäre harmlos

m'ariexneva


ich find das eigentlich auch recht interessant, die geräusche die du übers ohr hörst werden ja auch erst mal im hirn verarbeitet... und deine gedanken "hörst du ja auch nicht irgendwo außerhalb" :=o

zFaugberslchücler


Das ist mir schon ein paar mal passiert, ist aber nicht weiter schlimm. Ich habe in einem Buch über Astralreisen gelesen, dass dies passiert, wenn sich die Seele vom Körper löst. Du hast dann die Möglichkeit, überall hin zu reisen, woran du gerade denkst. Dazu braucht es aber einiges an Training. Ich selber habs bis jetzt noch nie irgendwohin geschafft. Übrigens, falls Du mal draussen bist, auf keinen Fall an Deinen Körper denken, denn dann bist Du blitzartig wieder drin.

Ein spannendes Thema und für viele Zeitgenossen absolut unvorstellbar ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH